Home arrow News
TSV Mattighofen News
Windparklauf in Tattendorf - Viele Erfolge für den TSV Mattighofen
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 8. Oktober 2019
Windparklauf in Tattendorf (06. Oktober 2019)

7 LäuferInnen des TSV Mattighofen nahmen am Sonntag, 6. Oktober, beim Windparklauf in Tattendorf (Niederösterreich) teil.
Dieser Lauf feierte Premiere im österreichischen Laufkalender und wurde über 2, extrem flache, Distanzen (5 km und 10 km) ausgetragen. Die Veranstaltung diente zudem auch als Testveranstaltung für die Österreichischen Meisterschaften 2020.
Das Besondere an diesem Lauf war, für das Team "G'sunder Strom" an den Start zu gehen.
Gemeinsam mit LaufkollegInnen aus Geinberg, Mitarbeitern der EWS Munderfing und der IG Windkraft stellte das G'sunde Strom-Team die größte Gruppe.
Die Anreise erfolgte bereits am Vortag. Einem unterhaltsamen Abend beim Heurigen stand, trotz sportlicher Ambitionen, nichts im Wege.
Für die TSV-LäuferInnen zahlte sich der Start auch in läuferischer Hinsicht aus. Die Teilnehmer konnten sich auf der flachen Strecke über gute Zeiten, teilweise auch persönliche Bestzeiten erfreuen, was mit vielen Stockerlplätzen honoriert wurde.
Der begehrte Hauptpreis - ein Kurzurlaub nach Barcelona mit Teilnahme am Marathon für Zwei - ging nach Geinberg, an Manfred Puttinger.

(Text: Susanne Bruckbauer)

Ergebnisse 5 km:
W40:   1. Susanne Bruckbauer           00:22:10
M60:   2. Roman Breckner                00:33:58

Ergebnisse 10 km:
Junioren: 2. Tobias Pieber                00:42:17
W50:   6. Elfriede Sternbauer            01:02:46
M60:   2. Heinz Moosantl                  00:45:36
          3. Günter Albrich                  00.50:16
W60:   1. Christa Moosantl                00:49:59

button-vorlage.png










Die tollsten Momente unserer "G´sunder Strom"- Mannschaft:


windpark 01.jpg




































windpark 02.jpgwindpark 03.jpgwindpark 04.jpg


























windpark 05.jpgwindpark 06.jpgwindpark 07.jpg


























windpark 08.jpgwindpark 09.jpgwindpark 10.jpg


























windpark 11.jpgwindpark 12.jpgwindpark 13.jpg


























windpark 14.jpgwindpark 15.jpgwindpark 18.jpg


























windpark 16.jpgwindpark 17.jpg


















windpark 19.jpgwindpark 20.jpgwindpark 21.jpg


























windpark 22.jpgwindpark 23.jpg


















windpark 24.jpgwindpark 26.jpg


















windpark 27.jpgwindpark 28.jpg



















Eine große Lauffamilie mit großartigen Leistungen !!!
 
2019-10-06 - Turnier in Hallein am 06.10.2019
Geschrieben von Stefan Kücher   
Montag, 7. Oktober 2019
Turnier in Hallein am 06.10.2019

2.Runde Hallein mit dabei waren 15 Kinder des TSV

Gesamtwertung:
Gold: Dacic Ajla, Bamberger Florian, Konrad Philipp, Konrad Maxi,
Denk Anna, Poetzelsberger Eva
Silber: Stangl Moritz, Dacic Nuradin, Denk Maximilian, Klug Johanna,
Bamberger Nora, Breckner Lisa
Bronce: Breckner Mona, Klug Emma

Betreuung: Herbert und Helge
 
Ruhstorfer Geländelauf - Bergauf mit Power
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 1. Oktober 2019
RUHSTORFER GELÄNDELAUF (28. September 2019)

Die Herbst-Saison im Grenzland-Laufcup ist gestartet. Nur noch ein paar Bewerbe, dann ist die Saison 2019 beendet. Darum kämpfen die Sportler und Sportlerinnen um die letzten wertvollen Punkte, um in der Jahreswertung einen guten Platz zu ergattern.
Wetter-mäßig hatten die Teilnehmer des Geländelaufs gottseidank auch noch Glück. Am Vormittag hat es ja noch geregnet, was sich aber bis zum Startzeitpunkt gelegt hat. Und mit einer leichten Brise Wind am Nachmittag muss man, um diese Jahreszeit, einfach rechnen. Noch dazu kühlt ein dezentes Lüftchen wunderbar, wenn man seinen Körper auf Wettkampf-Temperatur hochläuft !
Natürlich wurden auch wieder ein paar Stockerplätze, zugunsten unseres Vereins, mitsamt Jugendsparte "LG Bora", verbucht !!!

Ergebnisse Schüler (1.300 Meter):
M10:   1. Breckner Phillip            00:04:57   (LG Bora)

Ergebnisse Hauptlauf (7.500 Meter):
W60:   3. Moosantl Christine       00:38:24
M40:   6. Breckner Andreas        00:32:34
M50: 16. Stelzhammer Manfred   00:40:13
M55:   6. Kerschdorfer Ernst      00:32:21
M60:   1. Plessl Karl                  00:29:35
M65:   2. Moosantl Heinz           00:35:00
M70:   4. Strasser Josef             00:41:15


button-vorlage.png











ruhstorf 01.jpgruhstorf 02.jpg





















ruhstorf 03.jpgruhstorf 04.jpgruhstorf 05.jpgruhstorf 06.jpg



















ruhstorf 07.jpgruhstorf 08.jpg






















 
Raaber Unionlauf und 3-Schlösser-Lauf Minning
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 26. September 2019
RAABER UNIONLAUF (21. September 2019)

Der Laufcup 2019 geht langsam in Richtung Endspurt. Nach dem Unionlauf sind nur noch wenige Möglichkeiten, um noch ein paar wertvolle Punkte für die Cup-Wertung zu holen. Wer in Raab mitläuft, der weiß, dass das "Runden-laufen" nicht unbedingt langweilig sein muss. Auf dem 1,5 Kilometer langen Rundkurs, welchen man 5 mal abläuft, ist alles Mögliche eingebaut..........Steigungen, Asphalt, Wiesen, starke Ecken.....also einigermaßen fordernd !
Natürlich zeigten unsere Starter wieder ihre Power und holten einige Stockerlplätze !

Ergebnisse Hauptlauf (7,5 km):
W55:   3. Sternbauer Elfriede         00:51:30,7
W60:   2. Moosantl Christine          00:40:35,8
M70:   1. Strasser Josef                 00:41:44,3

button-vorlage.png










raab 01.jpgraab 02.jpg

































3 SCHLÖSSERLAUF in Minning (22. September 2019)

Am Sonntag Vormittag einen Bewerb laufen und dazu etwas Karitatives machen.......da ist diese Veranstaltung die optimale Lösung. Heuer stand der Schlösserlauf unter dem Motto "Lauf für Maxi". Dabei wurden Spenden für Max Loiperdinger gesammelt, welcher vor einigen Jahren, bei einem tragischen, unverschuldeten Mopedunfall einen Unterschenkel verlor.
Hier war der TSV Mattighofen in seiner vielfältigsten Art vertreten, da unsere Jugendsparte "LG Bora", sowie Hartl Josef´s "besserlaufen.at"-Team am Sart waren. Auch hier wurden reichlich Medaillen gesammelt.

Ergebnisse 500 Meter:
W:   1. Hartl Mona                    00:01:34      (LG Bora)
       4. Wollboldt Ina                 00:01:45      (LG Bora)
M:   1. Breckner Phillip             00:01:28       (LG Bora)
       2. Eisenköck Paul               00:01:32

Ergebnisse 1000 Meter:
W:   3. Hartl Emma                    00:03:35       (LG Bora)
      4. Barth Aurelia                  00:03:44       (LG Bora)
      5. Wollboldt Gesine             00:03:50       (LG Bora)
M:   3. Vera David                     00:03:04        (LG Bora)
       6. Bruckbauer Lukas          00:03:29        (LG Bora)
       8. Rendl Felix                    00:03:36        (LG Bora)

Ergebnisse 3,8 km:
M U16:   2. Breckner Phillip        00:16:45       (LG Bora)
            5. Vera David                00:19:08       (LG Bora)
            6. Eisenköck Paul          00:20:41
W U16:   2. Barth Aurelia            00:21:27       (LG Bora)
            3. Hartl Emma               00:21:28       (LG Bora)
            5. Wollboldt Gesine       00:22:50       (LG Bora)
W:   2. Bruckbauer Susanne       00:17:04        (besserlaufen.at)
      9. Hartl Jutta                     00:19:38        (besserlaufen.at)
M:   3. Pieber Tobias                 00:14:16        (besserlaufen.at)
       5. Kerschdorfer Ernst         00:15:05

Ergebnisse 10 km:
M:   2. Hartl Josef                     00:36:18       (besserlaufen.at)
      6. Strasser Wolfgang            00:37:59
    15. Breckner Andreas            00:42:13       (besserlaufen.at)
    29. Linecker Franz                00:45:34
    53. Albrich Günter                00:50:55

button-vorlage.png









minning 01.jpgminning 02.jpgminning 03.jpg


























minning 04.jpgminning 05.jpgminning 06.jpg


























minning 07.jpgminning 08.jpg
























minning 09.jpg
 
2019-09-22 - Turnier in Hallein
Geschrieben von Stefan Kücher   
Montag, 23. September 2019
Turnier in Hallein am 22.09.2019

10 KInder haben vom TSV daran teilgenommen.

Einzel: 1.Dacic Ajla, Denk Anna, Konrad Maxi
2.Poetzelsberger Eva, Konrad Philipp, Stangl Moritz, Denk Maximilian
3.Dacic Nuradin, Bamberger Nora
4.Breckner Lisa

Betreuung: Herbert
 
 
14.09.2019 - Vorturnerausflug Kallbrunnalm
Geschrieben von Carina Kerschdorfer   
Freitag, 20. September 2019

Vorturnerausflug 2019

 

Am Samstag den 14.09.19 fanden sich pünktlich um 07:00 Uhr elf Vorturner des TSV Mattighofen zum Vorturnerausflug ein.

Organisiert wurde der Ausflug vom ehemaligen Obmann und derzeitigen Chronisten Fritz Pointner.

 

Die einzige Information die die Vorturner bis zum Samstag hatten war, dass gewandert werden soll. – Doch wohin? Das wusste nur Fritz.

So war die Spannung groß, bis Fritz endlich das Geheimnis lüftete, und die Fahr ins Blaue ein Ziel bekam: Lofer.

 

So fuhren wir auf drei Autos aufgeteilt über das kleine deutsche Eck bis Weißbach bei Lofer.

Die Autos abgestellt, Parktickets gekauft, die Wanderschuhe gebunden und der Berg ruft!

Nach ca. einer Stunde erreichten wir die erste Zwischenstation: die Kallbrunnalm.

Hier teilten wir uns in zwei Gruppen auf.

 

Eine Gruppe wählte eine gemütliche Route zum nahen Stausee samt Umrundung des Dießbachstausees, die andere entschied sich, die Gipfel zu stürmen.

Ziel waren der Kühkranz und der Hochkranz.

 

Den Kühkranz bestieg und überwand die größere Gruppe ohne es überhaupt zu bemerken.

Anders sah es am Fuße des Hochkranzes aus, wie der Name bereits erahnen lässt, ist dieser hoch und steil.

Nach kurzer Wegstrecke wurde jedoch entschieden, dass der Hochkranz nicht erklommen wird, da sich der Wanderpfad allmählich in einen Kletterpfad wandelte.

Im Eigeninteresse als Gruppe unverletzt heimzukehren, wurde somit der zweite Gipfel der Tour vom Programm genommen.

 

Nach einer kurzen Rast in wilden Blaubeer- und Preiselbeerfeldern machte die größere Gruppe kehrt und stieg zurück ab zur Kallbrunnalm.

 

Bei der Kallbrunnalm vereinen sich die beiden Gruppen wieder, und nahmen gemeinsam ein zünftiges Mittagessen ein.

Wer wollte, konnte noch einen fünfminütigen Fußmarsch zur Sennerin in Angriff nehmen, um dort frischen Almbio-Käse zu kosten und kaufen.

 

Im Anschluss wanderten wir gemütlich zurück zum Parkplatz und fuhren Retour nach Mattighofen.

 

An dieser Stelle noch einmal ein großes DANKE an Fritz für die tolle Organisation und den wunderschönen Samstag!

 

Hier noch ein paar Impressionen:

dsc05059.jpg 
dsc05060_2.jpg

 

dsc05068_2.jpgdsc05081_2.jpg

 
Zwei Brückenlauf Wernstein und Wallerseelauf - Wieder tolle Erfolge für Jung und Alt
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 10. September 2019
ZWEI BRÜCKENLAUF in Wernstein (07. September 2019)

Der Grenzland-Laufcup geht nun langsam in die Herbst-Phase. Jetzt sind die Temperaturen wieder etwas angenehmer, aber das Wetter halt auch schon wechselhafter. Da kann es schon mal passieren, daß man einen Bewerb bei Regen absolvieren muss. Auch in Wernstein sah es anfangs so aus, als würden die Teilnehmer sich mit Nässe abfinden müssen. Gottseidank hatte es das Wetter zum Startzeitpunkt des Hauptlaufs gut mit den Läufern gemeint und so konnten sich die Sportler eine durchnässte Bekleidung ersparen.
Unsere wetterfeste Kampfmannschaft war hier auch am Start, da wir wegen ein paar Tröpfchen ja nicht gleich aufgeben. Dieser Eifer wurde wieder mit eine Menge Podestplätzen belohnt und so hörte man den Namen "TSV Mattighofen" bei der anschließenden Siegerehrung auch einige Male.

Ergebnisse Hauptlauf (13,4 km):
W35:   8. Dobler Irene                 01:08:32,1
W55:   3. Breckner Susanne         01:05:40,1
W60:   2. Moosantl Christine         01:10:42,3
M50: 27. Stelzhammer Mamnfred   01:12:38,3
M60:   1. Plessl Karl                     00:53:36,4
          9. Albrich Günter              01:09:09,5
         11. Falch Franz                  01:11:18,0
M65:   1. Moosantl Heinz              01:03:08,3
M70+:  3. Strasser Johann             01:20:06,9

button-vorlage.png










wernstein 01.jpgwernstein 02.jpg


























wernstein 03.jpgwernstein 04.jpgwernstein 05.jpg
























wernstein 06.jpgwernstein 07.jpg
























wernstein 08.jpgwernstein 09.jpg




















wernstein 10.jpgwernstein 11.jpg

























WALLERSEELAUF (08. September 2019)

Laufbewerbe um Seen gibt es in ganz Österreich sehr viele. Zu einem, der in unserer Nähe liegt, gehört der Wallerseelauf. Der Startort Seekirchen ist von uns gerade mal etwas über 20 Kilometer entfernt. Bei dieser Veranstaltung konnte man heuer auch zwei Burschen aus dem TSV Mattighofen-Jugendsektor "LG Bora" am Start sehen. Die Beiden haben bei den Kinderbewerben über 800 und 1600 Meter gezeigt, daß sie die Nase vorne hatten !
Breckner Andi wagte sich wieder an die Halbmarathon-Disziplin. Für ihn reichte es leider für keinen Stockerlplatz. Aber dafür konnte er auf den ersten Platz seines Sohnes unso mehr stolz sein.

Ergebnisse Rupertilauf (800 Meter):
Kinder männlich:   1. Breckner Phillip          00:02:54,6     (LG Bora)

Ergebnisse Rupertilauf Schüler (1600 Meter):
Schüler männlich:  8. Rendl Felix                00:06:37,5      (LG Bora)

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):
M40: 10. Breckner Andreas                        01:40:37,5


button-vorlage.png










wallersee 01.jpg



































Einen  besonderen Glückwunsch wollen wir auch noch unserer Hartl Jutta aussprechen  !!!
Sie hatte heuer, beim "Eddy Merckx Classic"-Radmarathon, auf der Mitteldistanz (86 km) den fantastischen 2. Rang erradelt. Wenn es auch nichts mit Laufen zu tun hat, so ist ihre Leistung es wert, sie in unserer Lauf-Plattform zu erwähnen !!!

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH, JUTTA !!!

radmarathon.jpg
 
2019-08-24 - Turnier in Mondsee
Geschrieben von Stefan Kücher   
Montag, 26. August 2019
Turnier in Mondsee am 24.08.2019

Teilnehmer aus 6 Nationen (A, D, Rum, H, I, Mol) aus 41 Vereinen gesamt 211 Starter) Wir waren mit 7 Kids dabei und belegten den 13 Platz in der Vereinswertung!

Einzel: 1.Denk Anna
2.Konrad Maxi und Poetzelsberger Eva
3.Bamberger Florian, 4.Bamberger Nora
5.Konrad Philipp

Betreuung: Herbert und Harry
 
Vier Bewerbe und Top-Erfolge für´s Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Sonntag, 25. August 2019
Wenn auch der Simbacher Nightrun von Erfolgen geprägt war, so heißt das für die Mädels und Jungs vom TSV Mattighofen noch lange nicht, daß sie sich auf den Loorbeeren ausruhen !

ÖSTERREICHISCHE MEISTERSCHAFTEN MASTERS der Leichtathletik (24. August 2019)

Der österreichische Leichtathletik-Landesverband richtete am Wochenende in Amstetten die Staatsmeisterschaften aus. Genau bei solchen Veranstaltungen fühlt sich unser Power-Sprinter Pappernigg Hermann so richtig wohl. Wenn er auch schon zur Ü50-Generation gehört, so zeigt er noch vielen jüngeren Mitstreitern, dass bei Sprints eine Pace unter 3 min/km kein Problem ist. Und da er letztes Jahr verletzzungsbedingt abbrechen musste, so hatte er heuer sowieso noch eine Rechnung mit dem 800 Meter-Sprint offen.
Heuer hat es für Hermann dafür bestens geklappt und er konnte sich in seiner Altersklasse (M50) mit dem ersten Rang den Staatsmeister-Titel in seiner Klasse holen !
Dazu gratulieren wir dem Sprint-Ass natürlich ganz herzlich !!!

Ergebnisse 800 Meter-Sprint (Masters):
M50:   1. Pappernigg Hermann            00:02:17,41

button-vorlage.png










amstetten 01.jpgamstetten 02.jpg






































RIEDER STADTLAUF (24. August 2019)

Mittlerweile ist, nach einem kleinen Sommerloch, die Laufcup-Saison auch wieder voll im Gange. Der Rieder Stadtlauf gehört hierbei ja schon fast zu den Urgesteinen in der Szene. Es wurden immer wieder kleine Streckenänderungen vorgenommen, welche jedoch, aufgrund des neuen Hauptsponsors, in den letzten Jahren nicht verändert wurde. Man durchläuft im Hauptbewerb der Damen zweimal und beim Hauptbewerb der Herren viermal die Passage der Weberzeile (Shoppingcenter). Dabei wird man unter tosendem Applaus der Zuseher regelrecht "gepusht" und so mancher Bewerbs-Teilnehmer bekommt dadurch zusätzliche Motivation für noch mehr Tempo.
Unser Mädels und Jungs holten sich auch hier wieder einige wertvolle Stockerlplätze  !!!

button-vorlage.png









Ergebnisse "Kika Lauf" (940 m):
W U12: 4. Hartl Mona              00:03:51,1       (LG Bora)

Ergebnisse "OÖ Nachrichten Lauf" (1270 m):
W U14: 5. Hartl Emma              00:05:12,9       (LG Bora)

Ergebnisse "Weberzeile 5er" (5 km):
M U18: 2. Breckner Phillip        00:22:49,9       (LG Bora)
          3. Pieber Jonas             00:23:08,8       (LG Bora)
W55:  11. Sternbauer Elfriede    00:32:12,2
W60:    4. Moosantl Christine     00:25:40,6
M:     19. Breckner Andreas      00:21:21,3

Ergebnisse "Hervis-Lauf" (10 km):
MAK: 10. Pieber Tobias             00:45:31,4       (LG Bora)
M35:   5. Strasser Wolfgang       00:38:42,5
M40:   2. Grubmüller Gerold      00:36:25,7
         3. Hartl Josef                 00:39:00,9
M50: 24. Schmalzl Josef            00:53:20,1
M55:   5. Kerschdorfer Ernst     00:44:44,4
M60:   1. Plessl Karl                  00:40:43,2
M65:   5. Moosantl Heinz           00:48:25,4
M70:   2. Strasser Josef             00:55:19,1
M75:   1. Strasser Johann          01:00:38,8


ried 01.jpgried 02.jpg




















ried 03.jpgried 05.jpg























ried 06.jpgried 07.jpgried 08.jpg























ried 09.jpgried 10.jpgried 11.jpg























ried 14.jpgried 21.jpgried 22.jpg























ried 16.jpgried 23.jpg























ried 24.jpgried 25.jpg




















ried 26.jpgried 27.jpg





































FUSCHLSEE-LAUF (25. August 2019)

Da bei einigen unserer Läufer die Füße vom Vortag noch zu wenig "schwer" waren, setzten sie nach dem Rieder Stadtlauf gleich noch den Fuschlsee-Lauf drauf. Vielen Besuchern ist der Wanderweg um den See bestens bekannt. Einige knackige Passagen muss man schon in Kauf nehmen. Aber dafür ist es auch entspannend, wenn man das Panorama genießt. Nun ja, .......unsere Jungs haben die Aussicht wahrscheinlich nicht so intensiv genossen, da ihnen die Aussicht auf einen Stockerlplatz eher in den Gedanken lag.


Ergebnisse Fuschlseelauf (12 km):
M40: 30. Breckner Andreas         01:00:10,6
M50: 46. Schmalzl Josef              01:11:25,1
M70:  6. Strasser Johann            01:18:03,1

button-vorlage.png











KÄRNTEN LÄUFT (25. August 2019)

Bei diesem Bewerb war heuer ein ehemaliges Mitglied unseres Teams noch einmal im Namen des TSV Mattighofen im Einsatz. Bernhard Breckner ist ja, aufgrund seines neuen Wohnortes, eigentlich jetzt Mitglied des Vereines "St. Peter bewegt". Da er aber, als er noch für unseren Verein lief, von seiner Mutter die Teilnahme für den Kärntner Laufbewerb geschenkt bekam, war er damals unter TSV Mattighofen angemeldet worden. Jedenfalls hat das Mutter-Sohn-Gespann wieder tolle Erfolge für unseren Verein geholt. Bernhard konnte in seiner Altersklasse den 3. Rang holen und seine Mutter Breckner Susanne, welche auch an der Halbmarathon-Staatsmeisterschaft teilnahm, konnte hier auch den 3. Rang in ihrer Klasse holen.
Jedenfalls noch einmal ein Dankeschön an Bernhard für den ehrenvollen Einsatz in unserem Namen !

Ergebnisse Viertelmarathon (10,55 km):
M30:   3. Breckner Bernhard             00:41:25

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):
W55:   8. Breckner Susanne               01:49:43

Staatsmeisterschaften Masters Halbmarathon:
W55:   3. Breckner Susanne

button-vorlage.png










kaernten 01.jpgkaernten 03.jpgkaernten 04.jpg























kaernten 02.jpg











































 
Marchtrenker Stadtmeile und Sickinger Rundlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Sonntag, 18. August 2019
MARCHTRENKER STADTMEILE (15. August 2019)

An Feiertagen, wie zu Maria Himmelfahrt, gibt es in der Laufszene mittlerweile auch schon ein breit gefächertes Angebot an Bewerben. Alleine im oberösterreichischen Umfeld gibt es mehrere Angebote. Heuer entschied sich unser Sprint-Ass Strasser Wolfgang für die Marchtrenker Stadtmeile. Diese Stadt ist in der Nähe von Wels und ist somit für unsere Läufer schnell erreichbar.
Das Konzept des Bewerbes ist, daß hier die Distanzen nicht, wie sonst üblich, in Kilometern, sondern in Meilen angegeben werden. Dazu hat der Veranstalter eine exakte Runde, welche vermessen und zertifiziert ist, ausgewählt. Somit läuft man pro Runde genau 1609 Meter. Im Angebot sind dabei der 1 Meilen-, der 5 Meilen- und der 10 Meilen-Lauf, sowie ein Staffelbewerb. Strasser Wolfi entschied sich für die 5 Meilen. Leider war eine starke Konkurrenz am Start und so ging sich diesmal kein Stockerlplatz aus. Aber das kühle Weißbier mit seinen Laufkameraden von "LG Innviertel" und "St. Peter läüft" schmeckte danach trotzdem gut. Denn das Motto im Sport soll ja sein, daß es Spass macht ........und "dabei sein ist alles"  !!!

Ergebnisse 5 Meilen (8,036 km):
M:   6. Strasser Wolfgang        00:30:23

button-vorlage.png










marchtrenk 02.jpgmarchtrenk 03.jpg






































marchtrenk 04.jpg















SICKINGER RUNDLAUF (15. August 2019)

Zu diesem Bewerb ist es, wie schon beim vorhergehenden Bewerb, für unsere Läufer entfernungs-mässig ein Kurz-Trip. Sicking ist in der Nähe des Attersees und somit für uns in nächster Nähe. Für Plessl Karl ist dieser Lauf fast jedes Jahr auf der "To-Do-Liste". Mit 9 Kilometern Streckenlänge ist es für Karl die richtige Distanz, um der Konkurrenz zu zeigen, dass er noch immer flott unterwegs ist. Diese Energie wurde letztendlich auch mit einem Stockerlplatz belohnt !

Ergebnisse Hauptlauf (9 km):
M60:   2. Plessl Karl            00:35:44

button-vorlage.png











 
Simbacher Nightrun - Ein Bewerb mit einem Hauch Mystik
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 13. August 2019
SIMBACHER NIGHTRUN (10. August 2019)

Diese Veranstaltung, welche aus einer einfachen Idee beim Stammtisch entstanden ist, hat sich mittlerweile zu einem Highlight der Grenzland-Laufcup-Szene entwickelt. Es hat einfach seinen besonderen Reiz, wenn man am, durch Fackeln beleuchteten, Damm entlang läuft, mit einem mystischen Bodennebel im Blick. Beim Einbiegen in das Waldfleckchen der Inn-Au wird man dann auch noch mit einem bunten Mix aus verschiedensten Licht-Effekten verzaubert. Da bei einem solchen Lauf zudem Stirnlampen getragen werden, sieht es im Dunkeln fantastisch aus, wenn man eine "Kette aus Lichtern" umherhuschen sieht.
Da bei dieser einzigartigen Veranstaltung wesentlich mehr Vorbereitungen zu treffen sind und zudem der Abbau und das Zusammenräumen in teilweiser Dunkelheit erfolgen muss, braucht es viele helfende Hände. Die kommen hier aus verschiedenen Vereinen, welche dem TSV Simbach an diesem Tag tatkräftig beistehen. Und gerade das ist es, was ein tolles Vereinsleben ausmacht, wenn man sich auch mal vereins-übergreifend hilft.
Unsere Mattighofener Lauftruppe muss bei so einem Event natürlich auch dabei sein, da schon alleine durch unser Vereins-Training der Waldboden zu unserem natürlichem Umfeld gehören. Die "Mattighofener Siegerschmiede" konnte dabei wieder eine beträchtliche Sammlung an Podestplätzen erlaufen. Solche positiven Ergebnisse sind Balsam auf der Seele und wurden natürlich auch ausfürlich bei der Siegerehrung analysiert !

Ergebnisse Schülerlauf U12 (1.000 Meter):
M:   1. Breckner Phillip              00:04:14,7       (LG Bora)

Ergebnisse Schülerlauf U14 (1.000 Meter):
M:   2. Rendl Felix                     00:04:26,1      (LG Bora)

Ergebnisse Hauptlauf Jugendwertung (6.300 Meter):
M:   1. Pieber Tobias                  00:25:22,4      (Besserlaufen.at / LG Bora)

Ergebnisse Hauptlauf (6.300 Meter):
W35:   3. Friedl Karoline              00:36:00,9
W40:   2. Bruckbauer Susanne      00:30:23,3
          3. Penninger Doris            00:33:14,9
W55:   2. Breckner Susanne         00:31:10,4
W60:   2. Moosantl Christine        00:32:53,7
M40:   3. Breckner Andreas         00:26:07,8
M50: 21. Stelzhammer Manfred     00:34:36,7
M55:   2. Kerschdorfer Ernst        00:26:29,1
M65:   2. Moosantl Heinz             00:29:34,0
         7. Breckner Roman            00:45:48,5
M70:   1. Strasser Josef               00:33:59,8
M75:   1. Strasser Johann            00:36:22,5

button-vorlage.png










simbach 01.jpgsimbach 02.jpgsimbach 03.jpg



















simbach 04.jpgsimbach 05.jpgsimbach 06.jpg




















simbach 07.jpgsimbach 08.jpg




















simbach 09.jpgsimbach 10.jpg

























simbach 11.jpgsimbach 12.jpgsimbach 13.jpg
























simbach 14.jpgsimbach 15.jpgsimbach 16.jpg
























simbach 17.jpgsimbach 18.jpg



























simbach 19.jpg




























Tolle Leistung !!!


 
!! Vorturner gesucht !!!
Geschrieben von Carina Kerschdorfer   
Mittwoch, 7. August 2019

Wir, die Vorturner (allesamt Mütter, Väter, Arbeiter, Angestellte, Selbstständige, Pensionisten, Lehrlinge und Schüler) des TSV Mattighofen 1889  suchen zur Unterstützung unseres Teams neue VorturnerInnen und HelferInnen

für folgende Positionen:

 

Damengymnastikgruppe

Seit mittlerweile 30 Jahren leitet Susanne Rachbauer unsere Damengymnastikgruppe an. Nun möchte sie ein wenig kürzer treten und wir suchen daher eine Nachfolgerin.

Die Truppe besteht aktuell aus etwa 15-20 regelmäßigen Teilnehmern im geschätzten Altersschnitt um die 45 Jahre. Man trifft sich regelmäßig dienstags von 19:30 bis 20:30 Uhr. Hier geht es natürlich um die körperliche Ertüchtigung mit unterschiedlichsten Übungen.

 

Leichtathletikgruppe.

Unsere Leichathletikgruppe gibt es seit über 5 Jahren. Unser Vorturner und Obmann des TSV Mattighofen Roman Breckner leitet diese buntgemischte Gruppe von Burschen und Mädels in den Altersgruppen von 8 bis 14 Jahren.

Da sich diese noch sehr junge Gruppe an immer mehr Zugang erfreut, würde sich Roman auch auf personelle Unterstützung freuen. Die Leichtathletik-Stunde findet immer Mittwochs statt.

 

Generell:

Wir sind immer auf der Suche nach HelferInnen und Vorturnern  in unseren Turnstunden, die uns unterstützen und mit uns gemeinsam die Turnstunden gestalten wollen.

 

Dein Profil:

Du hast Spaß beim Umgang mit Menschen und findest Bewegung gehört einfach zum Alltag? Du bist motiviert und kannst auch andere motivieren? Gemeinschaft ist dir wichtig, du willst in unserem Verein deine Ideen einbringen und dich kreativ entfalten? Dann bist du bei uns richtig!

 

Wir bieten:

  • die Chance, unseren Verein und seine Turnstunden mitzugestalten und somit zum positiven öffentlichen Auftritt beizutragen
  • ein abwechslungsreiches Aufgabengebiet und die Möglichkeit zur Teilnahme an Weiterbildungen und Schulungen in den gewünschten Bewegungs-Bereichen
  • Freude und Selbstverwirklichung

 

Bezahlung:

Alle unsere Vorturner helfen in ihrer Freizeit ehrenamtlich in den Turnstunden mit, daher können wir nur Kinderlachen und allergrößte Wertschätzung gegenüber den Vorturnern und Helfern anbieten, denn sie tragen zum Wohle der Gemeinschaft bei und sorgen so für ein breitgefächertes Sportangebot in unserem Verein.

Interessentinnen und Interessenten melden sich bitte telefonisch bei Carina Kerschdorfer (+43 677 62 57 86 01 ) oder per E-Mail (carina.kerschdorfer@tsvmattighofen.at).



 
Pörndorfer Sommernachtslauf 2019
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 5. August 2019
PÖRNDORFER SOMMERNACHTSLAUF (03. August 2019)

Mit dem Pörndorfer Sommernachtslauf ist nun die Halbzeit im Grenzland-Laufcup erreicht. Leider erinnerte das Wetter an diesem Tag nicht wirklich an eine laue Sommernacht, da die Wolken vereinzelt ihre "Wasserschleusen" öffneten. Aber Laufsportler sind prinzipiell witterungs-erprobt und somit ist ein klein bißchen Nässe kein grundlegendes Problem. Der Verlauf der Strecke ist ohnehin flach und somit für die Mattighofenmädels und er Lauf-Riege eine Erholung, da wir eher in hügeligem Waldgelände, gespickt mit reichlich Höhenmetern, trainieren. Unsere Mädels und Jungs sind bei solchen Bedingungen natürlich in Höchstform. Und dabei konnten für´s Running Team wieder einige Podestplätze verbucht werden.

Ergebnisse Hauptlauf (7.350 Meter):
W55:   2. Breckner Susanne          00:36:07,6
          8. Sternbauer Elfriede       00:47:14,7
W60:   3. Moosantl Christine         00:37:56,7
M35:   1. Strasser Wolfgang           00:27:24,8
M50: 11. Linecker Franz               00:33:11,8
        20. Schmalzl Josef               00:37:33,4
M65:   3. Moosantl Heinz              00:37:56,0
         8. Breckner Roman             00:51:20,2
M70:   1. Strasser Josef                00:38:30,6
M75:   2. Strasse Johann              00:41:50,5

button-vorlage.png









poerndorf 01.jpgpoerndorf 02.jpgpoerndorf 03.jpg























poerndorf 04.jpgpoerndorf 05.jpgpoerndorf 06.jpg























poerndorf 07.jpgpoerndorf 08.jpgpoerndorf 09.jpg























poerndorf 10.jpgpoerndorf 11.jpg





















poerndorf 12.jpgpoerndorf 13.jpg





















poerndorf 14.jpgpoerndorf 15.jpg





















poerndorf 16.jpg
 
Trumer Triathlon - Mehr als nur laufen !!!
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 29. Juli 2019
TRUMER TRIATHLON (26.-28. Juli 2019)

Unsere Sportskanonen sind mittlerweile auch des öfteren auf "Abwegen" unterwegs. Radrennen sind heuer, zum Beispiel, schon im Programm gewesen. Einmal im Jahr sieht man ein paar unserer Mädels und Jungs aber auch in Obertrum am See, fit und vorbereitet für den Trumer Triathlon.
Man kann hier eine Vielzahl von Bewerben auswählen, beginnend beim See-Crossing bis hin zu Staffel-Bewerben. Bereits am Freitag waren die ersten TSV´ler, beim Charity-Run am Start. Die Teilnehmer laufen eine Distanz über 4,1 Kilometer. Dabei wird pro gelaufenem Kilometer 1 Euro vom Veranstalter gespendet und dieser Beitrag wird zusätzlich von der Raiffeisenbank verdoppelt. Der dabei gesammelte Betrag wird an eine bedürftige Seekirchener Familie, sowie an den Verein "Active" übergeben. Hartl Jutta und Sepp, sowie Breckner Andi liefen an diesem Tag, im Namen des Running Team, auch für den guten Zweck.
Am Samstag ging es dann für unsere "Triathleten" auf die Strecke. Albrich Günter und Kerschdorfer Ernst zeigten vollen Körpereinsatz auf der Sprintdistanz. Dabei müssen die Teilnehmer zuerst eine 750 m-Schwimmdistanz, anschließend eine 25,4 km-Raddistanz und zum Abschluß eine 5,2 km-Laufstrecke bewältigen. Da geht die Bewerbs-Vorbereitung schon weit über das Laufen hinaus. Aber letztendlich zählt der olypische Gedanke ....."Dabei sein ist alles !!!"

Ergebnisse Charity-Run (4,1 km):
W40: 12. Hartl Jutta               00:21:16
M40:   3. Hartl Josef               00:14:46
          5. Breckner Andreas     00:16:19


Ergebnisse Sprintdistanz (Gesamtzeit Schwimmen, Radffahren und Laufen):
M50: 24. Kerschdorfer Ernst     01:43:22,5
M60:   6. Albrich Günter          01:52:32,0

button-vorlage.png









obertrum 01.jpgobertrum 02.jpg

























obertrum 04.jpgobertrum 03.jpg





































Gratulation zu euren Top-Leistungen !!!
 
Von Bayern bis Südtirol - Das Running Team läuft überall
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 16. Juli 2019
Während sich so Mancher, aufgrund des feuchten Wetters, im Haus verkrochen hat, sind unsere Mädels und Jungs wieder flott unterwegs gewesen !!!

CAPIO-ABTSEELAUF (12. Juli 2019)

Die private Schloßklinik Abtsee, im benachbarten Bayern, veranstaltet diesen Lauf nun schon seit einigen Jahren. Da der Abtsee, in ländlichen Verhältnissen gemessen, um die Ecke liegt, ist Linecker Franz fast jedes Jahr fix am Start. Diese Veranstaltung wird von der Schloßklinik, gemeinsam mit umliegenden Vereinen, ausgerichtet und hat auch einen kleinen karitativen Hintergrund. Es wird von jeder Teilnehmergebühr 1 Euro an die "Lebenshilfe Berchtesgadener Land" gespendet.
Bei den Laufdistanzen kann man, beim Hauptlauf, zwischen 5 und 10 Kilometer wählen. Franz hat sich natürgemäß für die längere Variante entschieden. Leider hat er, in seiner Altersklasse, ganz knapp eine Podestplatzierung verpasst. Aber er nahm´s mit sportlicher Fairness und Gelassenheit. Es kommen auch mal wieder Tage, an denen´s wieder "läuft"  !!!

Ergebnisse 10 Km:
M50:   4. Linecker Franz                00:42:22,74

button-vorlage.png









abtsee 01.jpgabtsee 02.jpg





































SOMMERNACHTSLAUF BAD BIRNBACH (13. Juli 2019)

Nachdem am Freitag das Wetter noch etwas aushielt, musste man sich am Samstag langsam auf Regen einstellen. In Bad Birnbach geht es ja für die Läufer um wertvolle Cup-Punkte (Grenzland-Laufcup) und so trotzte so mancher Sportler dem Regen, der genau zum Start einsetzte. Im Laufe der Zeit beruhigte sich das Wetter allerdings, sodass die Läufer relativ trocken ins Ziel einlaufen konnten. Der Vorteil des Wetters war, dass man nicht überhitzte und ein sattes Tempo laufen konnte. Dieses Tempo kam heuer auch unserer Penninger Doris zugute, die freudig überrascht war, als sie vom 2. Platz in ihrer Altersklassen-Wertung erfuhr. Auch Plessl Karl holte sich wieder den 1. Rang in seiner Altersklasse.......für ihn ist es aber schon eher eine Routine-Erfahrunng !

Ergebnisse Hauptlauf (9,7 km):
W35:   4. Dobler Irene                 00:49:43,74
W40:   2. Penninger Doris             00:51:07,03
M50:   6. Linecker Franz              00:41:28,26
        15. Stelzhammer Manfred    00:51:07,57
M60:   1. Plessl Karl                    00:38:25,75
         5. Albrich Günter              00:49:20,27
M65:   8. Breckner Roman           01:11:33,54

button-vorlage.png








birnbach 01.jpgbirnbach 02.jpg























birnbach 03.jpgbirnbach 04.jpg























RESCHENSEE NIGHT-RUN (13. Juli 2019)

Damit das Wochenende multi-national abgerundet wurde, verggönnten sich unserer Moosantls ein kurzes Wochenende am "Lago di Resia", oder auf Deutsch "am Reschensee" in Südtirol. Die Anreise ist für die Beiden zeitlich kein Problem, denn als Pensionisten haben sie keinen Zeitdruck und können so auch das Leben, wenn auch mit viel sportlichen Eifer, genießen. Dieser wunderschöne Fleck in Italien ist schon alleine vom Panorama her ein Genuß. Aber Christine und Heinz wären keine Läufer, würden sie diesen Lauf auslassen. Mit abendlicher Beleuchtung wirkt dieser Lauf wahrscheinlich sogar noch irrsinnig romantisch !

Ergebnisse Night-Run (15,3 km):
W60:   9. Moosantl Christine       01:21:35
M65:  12. Moosantl Heinz           01:15:23

button-vorlage.png








reschensee 01.jpgrechensee 02.jpgreschensse 03.jpg



































reschensee 04.jpg





























GROSSGLOCKNER BERGLAUF (14. Juli 2019)

Bei unseren Mitgliedern stechen, nach und nach, immer häufiger Mädels und Jungs hervor, welche Bewerbe absolvieren, bei denen man eine extra Portion an Anstrengung und Willen braucht. Rosenlechner Christian ist in unserem Verein erst relativ kurz dabei. Aber er sticht durch sein Fabile für extreme Läufe mittlerweile auch schon etwas hervor. Erst vor einem Monat hat er den Mozart100-Ultratrail (63 km) gefinished und jetzt gleich den Grossglockner Berglauf draufgepackt. Und der nächste Spezialbewerb ist, laut seinen Information, auch schon in nächster Zeit !

Ergebnisse (13,37 km / 1265 Hm):
M35: 86. Rosenlechner Christian           02:19:09

button-vorlage.png








grossglockner 01.jpggrossglockner 02.jpg


























TOP LEISTUNGEN FÜR EIN EINZIGES WOCHENENDE !!!

 
Es ging heuer heiß her - Sonnwendfeuer 2019
Geschrieben von Carina Kerschdorfer   
Montag, 8. Juli 2019

Wie jedes Jahr gab es auch heuer wieder das große Sonnwendfeuer des TSV.

Ursprünglich angesetzt war das Sonnwendfeuer am Ende der letzten „Turnwoche“ der Saison, nämlich am 22.06.19.
Eine Stunde bevor das Fest hätte eröffnet werden sollen, zog leider eine Sturmfront mit Starkregen über Mattighofen hinweg, weswegen sich der Vorstand schweren Herzens dazu entschied, die Veranstaltung um eine Woche zu verschieben.

Der neue Termin war diesmal ein Freitag – der 28.06.19.

Bei strahlendem Sonnenschein und angenehmen Sommertemperaturen trudelten die ersten Gäste kurz vor 18 Uhr am Sportplatz in der Techtelgasse ein.

Gleich beim Eingang wartete eine Spielestation auf Jung und Alt.
Wer seinen „Spielepass“ zur Gänze ausgefüllt zur ersten Station zurückbrachte, bekam natürlich eine kleine Anerkennung in Form von Süßigkeiten.

Parallel zur Spielestation bestand die Möglichkeit, sich in der Hüpfburg des TSV auszupowern.

Bei dem strahlenden Sonnenschein wurde natürlich nicht auf kühle Getränke und frisches vom Grill vergessen. Das Angebot reichte von heißen Grillwürsten über Kotelettes, bis hin zu Kaffee und diversen Süßspeisen.

Um 20 Uhr stand die große Vorführung der jungen TSV-Mitglieder am Programm.
Die Sektionen Judo und Turnen gaben diverse Übungen und Kunststücke zum Besten, was mit tosendem Applaus gewürdigt wurde.

Im Anschluss an den Showblock wurde das Kinderfeuer entzündet, bei welchem die Mutigsten alleine, oder wer wollte, mit Unterstützung über das Feuer hüpfen.

Als das Kindefeuer niederbegrannt war, folgte bei Dunkelheit das nächste Highlight – der Fackelumzug.
Viele Fackeln erhellten hierbei die Nacht, bevor ein atemberaubendes Feuerwerk jedem Gast sowie Helfer ein Strahlen ins Gesicht zauberte

Das große Finale war natürlich das große Sonnwendfeuer samt dem selbstgebastelten „Hansl“.
Großer Dank gilt an dieser Stelle der freiwilligen Feuerwehr Mattighofen, welche trotz der Terminverschiebung ein vollbemanntes Löschfahrzeug bereitstellte, um für die Sicherheit aller Nachbargebäude und anwesender Besucher zu sorgen.

Mit dem Abbrennen des Sonnwendfeuers verabschiedet sich der TSV in die Sommerpause und freut sich, alte und neue Gesichter im September  - zu Beginn der neuen Turnsaison – in gewohnter Frische begrüßen zu dürfen.

Nochmals Danke an alle freiwilligen Helfer und die FF Mattighofen für die große Hilfsbereitschaft sowie der Zeitflexibilität. Wir freuen uns, euch alle Wiederzusehen!

 

Hier noch ein paar Impressionen:


unadjustednonraw_thumb_4dc.jpg

unadjustednonraw_thumb_4df.jpg

unadjustednonraw_thumb_4e0.jpg

unadjustednonraw_thumb_4e2.jpg

unadjustednonraw_thumb_4e3.jpg

unadjustednonraw_thumb_4d7.jpg

unadjustednonraw_thumb_4d8.jpg

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 48 von 645
© 2020 TSV Mattighofen 1889
Impressum