Termine Running Team

News
Die nächsten Top-Läufe des Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 23. September 2015

…..sowie die letzten Wochen waren, so geht es auch weiter !!! Ein Laufbewerb jagt den nächsten !!!

 

Der 1. Berwerb: BUSINESS-LAUF in Salzburg (17. September 2015)

Dieser Bewerb ist eigentlich eine Veranstaltung, die an und für sich in unseren Berichten nicht erwähnt wird, da hier nicht unter dem Verein ``TSV Mattighofen´´ gelaufen wird. Da aber dieses Mal mehrere Teilnehmer aus unserem Verein dabei waren….und dies auch sehr erfolgreich, ist dies sehr wohl ein paar Zeilen wert. Allen voran, lief Grubmüller Gerold als schnellster Mann ins Ziel. Und in der Team-Wertung konnte Gerold mit seiner Mannschaft den 2. Rang, sowie Bruckbauer Susanne den 3. Rang holen.

Ergebnisse Business-Wertung:

Frauen:   3. EWS-Schnell wie der Wind I (Bruckbauer, Gandler, Salletmaier)        01:26:48,81

Ergebnisse Firmen-Wertung:

Herren:   2. Delphi 1 A-Team (Grubmüller, Sturm, Reichkendler)                           01:05:11,67

              24. Delphi 10 Mixed Team (Kerschdorfer, Voith, Hattinger)                      01:19:03,36

              94. Delphi 2 Plastic Fighters (Berger, Buchner, Albrich G.)                       01:26:38,71

            276. Delphi 6 Young & Fred ( Grünwald, Albrich L.,Semisch)                    01:47:09,04

button business.png 





Der 2. Bewerb: ALTÖTTINGER HALBMARATHON ( 20. September 2015)

Wer den Halbmarathon in Altötting schon gelaufen ist, der weiß, daß es sich hier um den flachsten seiner Art in ganz Europa handelt. Dies heißt aber auch, daß man halbwegs Tempo machen muß, wenn man vorne mitmischen will. Die Rekordhalter auf dieser Strecke haben Zieleinlauf-Zeiten mit nur knapp über eine Stunde. Heuer war mit Linecker Franz, nach einigen Jahren Pause, auch wieder mal ein TSV´ler am Start.

Ergebnisse Halbmarathon:

M45: 24. Linecker Franz                             01:32:41,1

button altoetting.png



Der 3. Bewerb: WOMANS TRAIL in Zell am See (18.-20. September 2015)

Nachdem unsere Hartl Jutta im Vorjahr nach diesem besonderen Bewerb Feuer und Flamme war, wollte sich heuer Kaser Irene diese Spezial-Torturen nicht entgehen lassen. Hier handelt es sich um Bergläufe, welche über 3 Tage hinweg, absolviert werden müssen. Der Sonntags-Lauf hat´s (laut Irene) anständig in  sich. Bei der 10 km-Etappe verlaufen die ersten 5 km eher flach und die nächsten 5 km haben dann 1250 Höhenmeter zu bieten. Man muß bedenken, daß die Mädels ja Freitag und Samstag auch schon anständig Strapazen über sich ergehen lassen mussten. Natürlich vergönnten sich unsere zwei Mädels am Abend auch die entspannenden Seiten dieses Wettkampfes. Mal eine abendluiche Grillerei im Beach Club, Massage und Sauna, sowie ein 5-Gänge-Lauf-Dinner gehörten auch dazu. Wer Jutta und Irene kennt, der weiß, daß der Spaß nicht zu kurz kommt.

SILVA Women´s Night on Trail (6 km / 290 Hm):

Women:              14. Kaser Irene                 00:35:46,9

Master Women:    6. Hartl Jutta                  00:36:03,8

WOLY Sport Challenge (16 km / 500 Hm):

Women:              16. Kaser Irene                01:39:43,8

Master Women:    8. Hartl Jutta                  01:42:58,0

2XU Bergsprint (10 km / 1260 Hm):

Women:              20. Kaser Irene                02:02:16,2

Master Women:    7. Hartl Jutta                  01:58:13,6

Women´s Trail Triple (Drei-Tages-Gesamtwertung):

Women:              12. Kaser Irene                04:17:46,9

Master Women:    8. Hartl Jutta                  04:17:15,4

button womens.png






....die Lauf-Galerie:


business 02.jpgaltoetting 01.jpgwomans 01.jpg


 
Wieder Top-Ergebnisse für´s Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 17. September 2015

…und das nächste Wochenende mit tollen Ergebnissen !!! Das Running Team war wieder auf drei Bewerben sehr erfolgreich unterwegs !!!

Der 1. Bewerb: ZWEI BRÜCKENLAUF in Wernstein (12. September 2015)

Dieser Lauf ist ein Teil des Grenzland-Cup´s und daher auch immer sehr gut besucht. Auch unsere Mädels und Jungs sind hier, im Regelfall, immer zahlreich am Start. Die Distanz ist mit 13,4 km und mit nur wenigen Höhenmetern auch für Hobbyläufer noch gut zu meistern. Das einzige Handicap ist nur, daß es meistens noch sehr warm ist bei dieser Veranstaltung. Die erste Hälfte der Strecke verläuft noch etwas sonniger, aber ab der zweiten Hälfte, im bayrischen Bereich, läuft man mehr im Schatten. Unsere TSV´ler haben natürlich auch hier wieder anständig gezeigt, ``wo der Bartl den Most herholt´´ und holten sich wieder einige Medaillen. Unser Top-Läufer Gerold Grubmüller lief sogar als Gesamt-Zweiter ins Ziel.

Ergebnisse (13,4 km):

W35:   1. Moser Barbara                       01:02:20,3

            3. Kaser Irene                             01:03:24,9

W40:   3. Bruckbauer Susanne            01:03:28,2

W50:   2. Breckner Susanne                 01:07:11,0

W55:   5. Moosantl Christine                 01:16:17,6

M35: 13. Breckner Andreas                   01:04:08,6

M40:   1. Grubmüller Gerold                  00:47:05,8

M45:   2. Pappernigg Hermann             00:51:11,5

            9. Linecker Franz                         00:58:07,8

          37. Stelzhammer Manfred           01:17:40,3

M55:   1. Plessl Karl                               00:52:04,5

         16. Albrich Günter                          01:07:04,0

M60:   2. Bamberger Anton                   01:01:02,4

            4. Moosantl Heinz                      01:01:28,5

          16. Breckner Roman                   01:37:48,9

button wernstein.png

 


wernstein 01.jpgwernstein 02.jpgwernstein 03.jpgwernstein 04.jpgwernstein 05.jpg

















Der 2. Bewerb: WALLERSEE-LAUF (13. September 2015)

Ein Wochenende wie geschaffen für´s Laufen………da muß man auch am Sonntag den Asphalt zum Glühen bringen. Das dachte sich auch unser Mädels-Trio Hartl Jutta, Wallner Sabine und Sternbauer Elfriede. Jutta lief die 10,2 km-Distanz und die anderen Beiden die Halbmarathon-Länge. Jedenfalls war dieser Bewerb mehr als erfolgreich, da jede der Drei einen Stockerplatz erlief.

Ergebnisse (10,2 km):

W40:   2. Hartl Jutta                               00:54:10,0

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

W40:   3. Wallner Sabine                     01:48:53,3

W50:   2. Sternbauer Elfriede              02:16:23,4

button wallersee.png

 




wallersee 01.jpg


















Der 3. Bewerb: WACHAU-MARATHON (13. September 2015)

Bei dieser Veranstaltung wurden wir heuer durch unseren heurigen Neuzugang Weißenbacher Joe vertreten. Er und seine Freundin Betty nutzten dieses Wochenende zusätzlich als Kurzurlaub in der Wachau. Entsprechend erholt, konnte Joe auf der Halbmarathon-Distanz mit einer guten Zielzeit einlaufen.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M40: 496. Weißenbacher Joe              01:53:24

button wachau.png





wachau 01.jpgwachau 02.jpg















GRATULATION !!!!     TOLLE ERGEBNISSE !!!!

 
...und die nächsten 3 Bewerbe unseres nimmermüden Running Teams
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Freitag, 11. September 2015

Es vergeht kein Wochenende beim nimmermüden Running Team, an dem nicht irgendwo auf diesem Fleckchen Erde ein Laufbewerb ohne uns wäre. Wieder 3 Bewerbe mehr für´s heurige Jahr !!!

 

Der 1. Bewerb: WILDSAU DIRTRUN in Grödig (Salzburg) am 05. September 2015

Nachdem ja im Jahr 2014 dieser ``etwas andere Lauf ´´ zum ersten Mal auch in Grödig stattfand, beschloß man, aufgrund des positiven Zuspruchs, diese Veranstaltung zukünftig weiterzuführen. Wenn man hier mitmacht, dann muß man von steilen Anstiegen, über Schlammrutschen, bis hin zu einem anstrengenden Hinderniss-Parcours, einiges in Kauf nehmen.

Dennoch entschieden sich die Vorjahres-Teilnehmer, Lukas Albrich und Andy Geser (Bruder von Lisi), abermals die 10 km-Distanz zu laufen. Leider war zum Zeitpunkt des Berichts noch keine Ergebnisliste online !

wildsau 01.jpgwildsau 02.jpgwildsau 03.jpg 


Der 2. Bewerb: 1. POSTALM BERGLAUF am 05. September 2015

Vor einigen Jahren wurde auf der Postalm die Halbmarathon-Distanz gelaufen. Leider wurde dieser Lauf, aufgrund zu geringer Teilnahme, wieder beendet. Im heurigen Jahr entschied man sich, wieder einen Berglauf zu starten. Dieser Lauf ist Teil des Salzkammergut-Berglauf-Cups ( 5 Bergläufe ).

Sehen lassen kann sich der Postalm Berglauf, mit 13,1 km Streckenlänge und seiner Höhendistanz (820 Meter bergauf, 190 Meter bergab), auf jeden Fall. Für Kaser Irene diente dieser Bewerb zwar nur als Trainingslauf für den Womens Trail 2015, aber ein Stockerlplatz war halt auch wieder drin.

Ergebnisse (13,1 km):

W30:   3. Kaser Irene                     01:41:16,3

button postalm.png




postalm 01.jpgpostalm 02.jpgpostalm 03.jpg











Der 3. Bewerb: ACHENSEE-LAUF am 06. September 2015

Auch dieser Bewerb gehört zu den Veranstaltungen, wo man fast jedes Jahr ei  paar TSV´ler sieht. Heuer war es zwar nur eine Solo-Besetzung durch Breckner Susanne, aber die lief, wie immer, in gewohnt guter Form. Susanne konnte ihre Bestzeit heuer auf der 23 km-Distanz zwar verbessern, aber erreichte ``nur´´ (O-Text von Susanne) den 8. Rang in ihrer Altersklasse. Die Konkurenz ist halt auch stark und so darf sie mit diesem Rang wohl sehr zufrieden sein.

Ergebnisse (23,2 km):

W50:   8. Breckner Susanne          02:15:41

button achensee.png





achensee 01.jpgachensee 02.jpgachensee 03.jpg









Top-Leistungen !!!!

 
Ein heißes Wochenende mit 3 Laufbewerben
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Freitag, 4. September 2015

Obwohl das letzte Wochenende mit glutheißen Temperaturen nicht geizte, waren wieder ein  paar TSV´ler unterwegs, um den Asphalt zum Glühen zu bringen.

Der 1. Laufbewerb: RUPERTUS THERMENLAUF in Bad Reichenhall (29. August 2015)

Da ja, von der Entfernung her, Bad Reichenhall fast um die Ecke ist, nutzte unser Laufkamerad Linecker Franz den Tag, um bei wunderbar heißen Temperaturen eine 10km-Runde zu laufen. Da aber leider auch eine hitze-ressistente Konkurenz am Start war, konnte Franz den Podestplatz nur knapp nicht erreichen.

Ergebnisse (10 km):

M40:   5. Linecker Franz                             00:43:14

button rupertus.png






Der 2. Laufbewerb: FUSCHLSEE-LAUF (30. August 2015)

Bei diesem Lauf waren wir durch Breckner Susanne und Bernhard, als Mutter-Sohn-Gespann in der Staffelwertung und durch Anglberger Markus in der Einzelwertung vertreten. Für Susanne geht ja in letzter Zeit die Erfolgskurve stetig nach oben. Aber auch Bernhard, welcher erst seit heuer aktiv im Verein ist, setzte sich bis jetzt immer gut in Szene. Da ist es natürlich auch schön, mit seiner Mutter einen Erfolg zu teilen und zu feiern.

Ergebnisse Staffel (12 km):

2. TSV Mattighofen/Breckners (Susanne/Bernhard)                  00:56:29,5

Ergebnisse Einzel (12 km):

Männl. 3: Anglberger Martin                       01:04:46,1


button fuschl.png


fuschl 01.jpgfuschl 02.jpgfuschl 03.jpg












Der 3. Laufbewerb: HOFMARKLAUF in Otterskirchen (30. August 2015)

Damit auch im Grenzlandcup unser Soll erfüllt wird, begab sich eine Hand voll Starter ins benachbarte, bayrische Otterskirchen. Es sind zwar ``nur´´ 6 Kilometer, die hier gelaufen werden müssen…..aber dadurch, daß man das Ganze mit Runden zu je 1 Kilometer läuft, ist das ganz schön Kräfte-zerrend. Für unsere Jungs gingen sich aber trotzdem noch zwei Podestplätze aus.

Ergebnisse (6 km):

M50: 13. Schmalzl Josef                             00:29:22

M55:   1. Plessl Karl                                   00:22:23

M60:   8. Breckner Roman                          00:38:00

M65:   2. Strasser Josef                              00:28:38

button otterskirchen.png





otterskirchen 05.jpgotterskirchen 06.jpg

otterskirchen 01.jpgotterskirchen 02.jpgotterskirchen 03.jpgotterskirchen 04.jpg

 
Running Team beim Rieder Stadtlauf 2015 als größte Mannschaft
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 25. August 2015

RIEDER STADTLAUF 2015

Diese Laufveranstaltung ist für uns immer wieder eine der Schönsten des Jahres. Da sie zum Grenzlancup zählt, können wir hier für den TSV Mattighofen immer wieder ordentlich punkten. Neben den einzelnen Medaillen-Rängen gelingt es uns fast jedes Jahr unter den 3 größten Mannschaften zu sein.

Mit 26 Teilnehmern waren wir heuer sogar das größte Team. Sogar Breckner Phillip, das Enkerl unseres Obmanns Roman Breckner, schnupperte die Rieder Laufluft. In Ried herrscht allerdings ein absolut starkes Startfeld und so müssen sich unsere Jungs und Mädels immer anständig in Zeug legen, um ganz vorne mitzumischen.

Da für die Frauen zwei Runden je 2,5 Kilometer und für die Herren 4 Runden je 2,5 Kilometer zu laufen sind, kommt man ständig an Zusehern vorbei. Das pusht die Sportler zusätzlich……genauso wie die Samba-Truppe, welche die Jungs und Mädels mit viel Rhythmus motivieren. Da blieben ein paar Podestplätze für uns nicht aus.

ried 19.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Ergebnisse Sparefroh-Lauf (500 Meter):

M-U8: 16. Breckner Phillip                   00:02:30,8


Ergebnisse Werberzeile-Lauf (5.000 Meter):

W20: 17. Kerschdorfer Carina              00:42:19

W30:    7. Friedl Karoline                       00:25:33

W35:    1. Kaser Irene                           00:21:48

          7. Penninger Doris                      00:27:12

W50:    2. Breckner Susanne                  00:23:00

          6. Sternbauer Elfriede                 00:27:27

W55:    8. Moosantl Christine                  00:26:15

Herren: 4. Breckner Bernhard                00:19:12


Ergebnisse Hervis-Lauf (10.000 Meter):

M35:    7. Strasser Wolfgang                   00:35:44

           9. Maislinger Helmut                  00:40:03

         24. Breckner Andreas                  00:48:11

M45:    8. Pichler Manfred                      00:39:11

         11. Linecker Franz                        00:41:41

         42. Stelzhammer Manfred               00:57:37

M50:  11. Kerschdorfer Ernst                   00:42:23

         29. Schmalzl Josef                          00:49:16

M55:    1. Plessl Karl                                00:37:04

         19. Falch Franz                              00:51:39

M60:    5. Moosantl Heinz                        00:44:06

         18. Breckner Roman                       01:02:36

M65:    5. Strasser Josef                          00:47:50

M70:    2. Strasser Johann                       00:50:52

button ried.png






ried 01.jpgried 02.jpgried 03.jpg

 

 

 

 

 

 

ried 04.jpgried 05.jpgried 06.jpg

 

 

 

 

 

 

ried 07.jpgried 08.jpg

ried 09.jpg

ried 10.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ried 11.jpgried 12.jpgried 13.jpgried 14.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ried 15.jpgried 16.jpgried 17.jpgried 18.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ried 20.jpgried 21.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ried 22.jpgried 23.jpg
 
Stockerlpatz für Pappernigg Hermann bei der Scharnsteiner Abendmeile
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 13. August 2015

SCHARNSTEINER ABENDMEILE

Am 8. August 2015 fand der 9. Scharnsteiner Abendmeile-Lauf statt. Dieser Bewerb gehört zum Traunviertler Laufcup, welcher aus 6 Laufveranstaltungen besteht. Die Streckenlänge von 6,6 km beim Scharnsteiner Lauf ist etwas für Tempoläufer und somit war auch klar, daß man Lauf-Asse wie Robert Gruber oder Christian Pflügl am Start vorfindet.

Das einzige Handicap an diesem Tag war die anhaltende Hitze. Selbst zum Startzeitpunkt hatte es noch ( !!!! angenehme !!!! ) 33 Grad Celsius.

Zwei unserer TSV-Topläufer, Pappernigg Hermann und Strasser Wolfgang, nahmen die Mühen trotzdem auf sich und Hermann konnte sich auch noch einen Stockerplatz sichern.

Ergebnisse Abendmeile (6,6 km):

M30:   8. Strasser Wolfgang                 00:24:13,7

M40:   3. Pappernigg Hermann            00:24:30,8

button scharnstein.png





scharnstein 01.jpg
















Super gemacht, Jungs !!!!

 
Großglockner Ultra-Trail 2015
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 4. August 2015

GROßGLOCKNER ULTRA-TRAIL 2015

Daß es beim Running Team immer wieder Läuferinnen und Läufer gibt, die eine besondere Herausforderung suchen, ist nichts neues. Höher, weiter, intensiver……Hauptsache, es ist anstrengend.

Maislinger Helmut hat genau so eine Anstrengung gesucht……und mit dem Großglockner Ultra-Trail gefunden. Am 25.Juli, um 9 Uhr, wurde dieses Abenteuer gestartet. Daß es auf der 50 km-Distanz kein Honiglecken wird, war von Anfang an klar. Aber die vielen schönen Abschnitte auf der Strecke belohnen die Sportler für ihre Mühen. Es geht vorbei am Kalser Bach, durch die Schlucht ins Dorfer Tal. Etwas später geht es wieder höher hinauf und man hat die Gletscher im Blickfeld.

Noch viele schöne Punkte begleiten die Läufer auf ihrer anstrengenden Tour und so wird der Trail mit seinen zu überwindenden 2500 Höhenmetern (vielleicht !!!!) etwas erträglicher.

 

Ergebnisse Ultra-Trail (50 km / 2500 Hm):

M:  34. Maislinger Helmut                     08:33:36,5


button glockner.png






grossglockner 01.jpggrosglockner 02.jpg














GRATULATION ZU DIESER BESONDEREN LEISTUNG !!!

 
Zipfer Crosslauf 2015
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 27. Juli 2015
ZIPFER CROSSLAUF 2015

Eine kleine Abordnung des Running Team war am 25. Juli 2015 in Zipf beim alljährlichen Crosslauf am Start. Das Wetter hat sich zwar nicht von der hervorragendsten Seite gezeigt, aber für unsere Sportskanonen ist das kein Grund, um nicht wieder vorne mitzumischen.
Breckner Susanne konnte sich, in gewohnter Form, sogar wieder einen Medaillen-Rang erlaufen.

Ergebnisse Crosslauf (10,2 km):

W30:  4. Kaser Irene                  00:50:45,93
W50:  2. Breckner Susanne      00:53:16,31
M60:  6. Breckner Roman         01:12:06,5

button zipf.png







zipf 02.jpgzipf 03.jpgzipf 04.jpg












zipf 01.jpgzipf 05.jpg















..........bis demnächst.........beim " 1. Munderfinger Windpark-Genußlauf 2015 "
 
Trumer Triathlon 2015
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 22. Juli 2015
TRUMER TRIATHLON (17.-19. JULI)

Diese Veranstaltung, im angrenzenden salzburgischen Flachland, bietet für die Athleten eine traumhafte Badebucht, für die ``Pedalritter´´ eine hügelige Radstrecke durch das Salzburger Seenland und zu guter letzt eine schöne Laufstrecke im Ortszentrum von Obertrum am See. Diese Herausforderungen nehmen auch jedes Jahr ein paar TSV´ler wahr. Heuer waren wir durch Bruckbauer Susanne und Albrich Günter zwar ``nur´´ mit 2 Startern dabei……….aber bei dieser anhaltenden Hitze verdient das allen Respekt. Bruckbauer Susanne konnte sich sogar den ersten Rang in ihrer Altersklasse erlaufen.

Ergebnisse Ladies Run (4,1 km):

W40:   1. Bruckbauer Susanne           00:18:01,9

Ergebnisse Sprintdistanz (750m Schwimmen / 25,4 km Radfahren / 5,2 km Laufen):

M50:  14. Albrich Günter                     01:46:57,0


button trumer.png







trumer 01.jpgtrumer 02.jpg











Gratulation zu Euren Leistungen....speziell bei diesen Temperaturen !!!

 
....die nächsten Laufbewerbe mit Top-Ergebnissen
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 16. Juli 2015

….die nächsten 3 Bewerbe !!!!

3. Juli: HARLEKINE-FRAUENLAUF in Ruhstorf

Der SVG Ruhstorf reiht sich mit diesem Bewerb in die Vereine ein, welche auch Veranstaltungen für das ``zarte Geschlecht´´ machen. Leider ist bis dato noch keine Ergebnisliste online und so sind halt nur die Daten von Kaser Irene für den Bericht vorhanden (…nicht 100%-ige Genauigkeit).

Strecke:   3,54 km

Zeit:         ca. 00:15:30

harlekin 01.jpgharlekin 02.jpgharlekin 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 


5. Juli: GMUNDENER TOSCANA-LAUF

Dieser Lauf am wunderschönen Traunsee gehört für Kerschdorfer Ernst und Strasser Hans mittlerweilen seit einigen Jahren zum Standard. Heuer reihten sich Moser Barbara und Schmalzl Sepp mit ein, um diese Gegend laufend zu genießen.

 

Ergebnisse 4,2 km:

W-Damen 1:   2. Moser Barbara                   00:18:07,7

M-Herren 3:    1. Kerschdorfer Ernst            00:16:06,7

Ergebnisse 10 km:

M-Herren 3:  18. Schmalzl Josef                   00:52:10,8

M-Herren 5:    1. Strasser Johann                  00:53:33,9

 

button gmunden.png

 





gmunden 01.jpggmunden 02.jpg













11. Juli: SOMMERNACHTSLAUF BAD BIRNBACH

Auch die Grenzlandcup-Bewerbe stehen wieder an. Der Thermenlauf gehört zu dieser Laufserie. Somit findet man hier natürlich wieder die geballte Ladung ``Running Team´´. Und obwohl es an diesem Tag anständig heiß war, konnte ein Teil unserer Bande wieder Podestplatz-Luft schnuppern. Bei der Wertung zum größten Verein wurden wir leider vom SVG Ruhstorf auf den zweiten Platz verwiesen.

Ergebnisse Sommernachtslauf (9,3 km):

W35:   3. Kaser Irene                                     00:44:03,9

W40:   4. Bruckbauer Susanne                       00:44:22,0

           7. Brandstätter Betty                           01:03:11,3

W50:   1. Breckner Susanne                           00:46:15,5

W55:   5. Moosantl Christine                           00:52:08,3

M40:   7. Weissenbacher Josef                       00:46:43,8

M45:   1. Pappernigg Hermann                        00:33:57,3

         20. Stelzhammer Manfred                      00:55:15,9

M50:  14. Kerschdorfer Ernst                           00:45:59,7

M55:    1. Plessl Karl                                      00:35:37,6

           9. Albrich Günter                                 00:43:42,2

M60:    3. Moosantl Heinz                               00:41:39,4

          12. Breckner Roman                             01:00:33,0

M65:    4. Strasser Josef                                  00:45:23,2

M70:    3. Strasser Johann                               00:49:37,7

 

button birnbach.png

 

 

 

 

birnbach 01.jpgbirnbach 04.jpgbirnbach 06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

birnbach 13.jpgbirnbach 14.jpgbirnbach 15.jpg

 

 

 

 

 

 

 

birnbach 16.jpgbirnbach 17.jpgbirnbach 18.jpg

 

 

 

 

 

 

 

birnbach 19.jpgbirnbach 20.jpgbirnbach 21.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

.........TOP LEISTUNGEN !!!!

 

 
Subener Geländelauf / Grabensee-Lauf / Frauenlauf Wals....ein erfolgreiches Wochenende
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 2. Juli 2015

…..und die nächsten drei Bewerbe für das rastlose Running Team !!!!

SUBENER GELÄNDELAUF

Das Laufwochenende startete am 27. Juni mit dem Subener Geländelauf. Dieser Bewerb gehört zu einem der vielen Grenzlandcup-Veranstaltungen. Da hieß es für das Running Team wieder ``zahlreich antreten´´, um den Punkte-Stand in der Cup-Wertung zu halten…………unser Ziel ist, auch heuer wieder vorne mitzumischen. Dieser Lauf war wieder optimal, da unsere TSV-Girls und –Boys auch ihre Trainingseinheiten in schwierigem Gelände praktizieren. So konnten wir, in gewohnter Manier, wieder anständig bei den Podestplätzen abräumen.

Ergebnisse Geländelauf (7,5 km):

W30:   2. Friedl Karoline                            00:42:11,20

W35:   2. Kaser Irene                                 00:36:02,80

W40:   4. Bruckbauer Susanne                00:36:01,80

W50:   1. Breckner Susanne                     00:38:16,10

W55:   3. Moosantl Christine                     00:42:28,80

AKM: 6. Breckner Bernhard                       00:31:09,08

M35:   2. Maislinger Helmut                      00:30:56,38

M45: 17. Stelzhammer Manfred               00:42:22,09

M55:   1. Plessl Karl                                    00:29:23,16

           8. Albrich Günter                               00:35:11,90

         10. Falch Franz                                   00:39:31,10

M60:   3. Moosantl Heinz                            00:34:25,40

           5. Bamberger Toni                           00:35:24,00

         10. Breckner Roman                          00:48:52,90

M65:   1. Strasser Josef                              00:36:23,70

M70:   2. Strasser Johann                           00:39:48,50


button suben.png

 

 

 

 

suben 01.jpgsuben 02.jpgsuben 03.jpg

 

 

 

 

 

 

suben 04.jpgsuben 05.jpgsuben 06.jpgsuben 07.jpg




suben 08.jpgsuben 09.jpgsuben 10.jpg

 

 

 

 

 

 

suben 11.jpgsuben 12.jpgsuben 13.jpg

 

 

 

 

 

 

suben 14.jpgsuben 15.jpgsuben 16.jpg

 

 

 

 

 

 

 

GRABENSEE-LAUF

Der nächste Bewerb fand am auch am 27. Juni, am schönen Grabensee statt. Da dieser Veranstaltungs-Ort nicht sehr weit entfernt ist, findet man uns auch hier. Vom Lady´s Lauf bis hin zum Halbmarathon hat man hier die Qual der Wahl. Während sich Brandstätter Betty den ```Kurzen´´ vergönnte, lief Strasser Wolfgang wieder die Halbmarathon-Distanz. Auch hier konnte der Medaillenspiegel wieder erhöht werden.

Ergebnisse Ladys Lauf (4 km):

W:    10. Brandstätter Betty                          00:25:34,8

Ergebnisse Genußlauf (10,8 km):

M30:   5. Breckner Andreas                        00:49:37,2

M40:   3. Pichler Manfred                            00:43:50,0

           5. Linecker Franz                               00:45:40,7

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M30:   2. Strasser Wolfgang                       01:24:01,5


button grabensee.png

 

 

 

 

grabensee 02.jpggrabensee 01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FRAUENLAUF WALS

Am Sonntag (28. Juni) war dann wieder Frauen-Power angesagt. Beim Frauenlauf sind die Girls ganz unter sich, ganz ohne männliche ``Verfolger´´. Die einzige Chance einer Frau ``das Wasser zu reichen´´ haben die Männer hier maximal nur, wenn sie an der Labstation Getränke austeilen. Damit wir auch hier vertreten waren, liefen Moosantl Christine und Brandstätter Betty mit.

Ergebnisse Frauenlauf (5,3 km):

W-AK:   58. Moosantl Christine               00:28:37

            207. Brandstätter Betty                 00:32:40


button wals.png


frauenlauf 01.jpgfrauenlauf 02.jpg






 

 

 

 





.....ein tolles Wochenende mit tollen Ergebnissen !!!

 
Das Running Team im Lauffieber - 6 Bewerbe an zwei Wochenenden
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 24. Juni 2015

Die letzten beiden Wochenenden wurden vom Running Team wieder optimal genutzt. 6 Laufbewerbe mit einigen Podest-Plätzen sind das Fazit.

METTENHEIMER ALLEE-LAUF

Der Bewerb, welcher am 14. Juni 2015 veranstaltet wurde, zählt seit dem heurigen Jahr zum innviertlerisch-bayrischen Grenzlandcup. Da an diesem Sonntag optimale Wetterbedingungen herrschten, ließ es sich das Running Team nicht nehmen, mit einer anständigen Riege zur Cup-Premiere des Veranstalters zu erscheinen.

Ergebnisse (10 km):

W35:   4. Penninger Doris                    00:56:24

W40:   3. Bruckbauer Susanne             00:46:48

W50:   4. Breckner Susanne                 00:50:26

W55:   4. Moosantl Christine                00:56:43

M50: 12. Kerschdorfer Ernst                00:42:59

       21. Schmalzl Josef                       00:49:57

M55:   1. Plessl Karl                            00:38:26

         4. Albrich Günter                      00:46:43

M60:   2. Moosantl Heinz                     00:44:38

M65:   5. Strasser Josef                       00:47:54

Ergebnisse (5 km):

M:       7. Breckner Bernhard                 00:19:51

Nordic Walking (5km / Männer):

1. Kerschdorfer Ernst                            00:31:26

button mettenheim.png

 

 

 

 

 

mettenheim 01.jpgmettenheim 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SALZKRISTALL-LAUF in Hallein

Der zweite, am 14. Juni stattfindende, Bewerb ist seit letztes Jahr ein Fixum für unsere Friedl Karoline. Einen Halbmarathon bei einem so schönen Panorama, wie in dieser Gegend zu laufen, ist schon etwas sehr tolles. Unser ``Karo´´ versüßte sich diesen Tag zusätzlich mit dem 2. Rang in ihrer Altersklasse.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

AK1 W:   2. Friedl Karoline                02:10:42,9

button salzkristall.png

 

 

 

 

 

 

2er-TEAM STUNDENLAUF

Nach einer Woche Pause (Bewerbspause) ging es am Freitag, dem 19. Juni, gleich wieder weiter mit Laufen. Dieser Bewerb ist fantastisch, um den Teamgeist zu stärken, da man das Gesamt-Ergebnis zu zweit erreichen muß und so den Rang bestimmt. Da heißt es oft noch mal am Ende ``das Beste herauszuholen´´.

Ergebnisse:

Herren bis 100:   1. Mattighofen-Lengau Kombi (Augustin Thomas/Maier Josef)

                        9. TSV Mattighofen Breckners (Breckner Andreas/Breckner Bernhard)

Herren ab  101:   1. TSV Mattighofen Racer (Plessl Karl/Kerschdorfer Ernst)

                        8. Running Team Oldies (Moosantl Heinz/Strasser Josef)

                      10. TSV Mattighofen (Huber Andreas/Breckner Roman)

Mix bis 100:        9. Windradläufer (Bruckbauer Susanne/Albrich Günter)

Mix ab  101:        6. TSV Mattighofen SuFra (Breckner Susanne/Falch Franz)

button teamried.png 




teamlauf.jpg

















MOZART 100

Das Wetter war bei dieser Veranstaltung, am 20. Juni, alles Andere als schön. Dennoch erfreut sich diese Ultralauf-Challenge ungebrochener Beliebtheit. Heuer startete Albrich Lukas zwar ``nur´´ in der 25 km langen SCENIC LIGHT-Distanz. Wer aber den Streckenverlauf kennt, der weiß, daß man knapp vor dem Ziel noch einmal anständig Höhenmeter über den Kapuzinerberg schöpft.

Ergebnisse Scenic Light (25,6 km):

M:  80. Albrich Lukas                     02:55:39

button mozart.png

 

 

 

 

 

 

OSTERMIETHINGER SALZACHLAUF

Dieser Bewerb zählt auch seit geraumer Zeit zu den Standard-Läufen einiger unserer Jungs und Mädels. Mit 5 Startern/-innen konnten sie am 20. Juni auch hier wieder sehr gute Ränge erlaufen. Wenn die Strecke auch mit 6,2 Kilometer eher kurz erscheint, so muß man sich hier mit ordentlichem Tempo behaupten. Dem Einen oder Anderen hing allerdings der 2er-Teamlauf noch etwas nach.

Ergebnisse Salzachlauf (6,2 km):

W40:   1. Bruckbauer Susanne           00:27:03

W50:   1. Breckner Susanne               00:28:53

M40:   7. Linecker Franz                    00:24:29

M50:   5. Albrich Günter                    00:26:40

Ergebnisse Nordic Walking (6,2 km):

M:       1. Kerschdorfer Ernst              00:38:21

button ostermiehting.png

 

 

 

 

salzachlauf 01.jpgsalzachlauf 02.jpgsalzachlauf 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

salzachlauf 04.jpgsalzachlauf 05.jpgsalzachlauf 06.jpg

 









ZUGSPITZ BASETRAIL XL

Um den 20. Juni noch etwas abzurunden, vergönnte sich unser TSV´ler Maislinger Helmut einen Lauf der Extraklasse. Der Basetrail hat es trotz seiner „nur“ 35,6 Kilometer in sich. Gleich nach dem Start in Mittenwald treffen die Teilnehmer der kurzen Distanz auf die Ultra- und Supertrail-Läufer, denen sie ordentlich einheizen werden. Auf spannenden Trails geht es bis zum malerischen Ferchensee und weiter zur imposanten Partnachklamm. Als krönender Abschluss wartet der Aufstieg zur Talstation der Längenfelderbahn samt kleiner Extrarunde, ehe es steil bergab ins Ziel nach Grainau geht.

Hier die wichtigsten Streckendaten:

Streckenlänge: 35,6 km

Höhenmeter im Aufstieg: 1.843 Hm

Höhenmeter im Abstieg: 2.061 Hm

Wer die Zugspitze kennt oder schon an einem Zugspitz-Lauf teilgenommen hat, der weiß, welche Anstrengungen da auf einen zukommen.

Ergebnisse Basetrail XL (35,6 km):

M:  71. Maislinger Helmut                  03:43:32

button zugspitz.png

 

 

 

 

 

........RESPEKT FÜR SO VIEL FLEIß !!!

 

 
Ossiacher Nachthalbmarathon und Mondseeland Halbmarathon
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 9. Juni 2015

……Running Team is all around in Austria !!!!

Es gibt kaum einen  Ort in Österreich, wo man die Mattighofener Läuferriege nicht antrifft. Auch dieses verlängerte Wochenende bescherte dem TSV Mattighofen wieder zwei Laufbewerbe.

OSSIACHER SEE NACHTHALBMARATHON

Am Freitag, dem 5. Juni 2015, wurde am schönen kärntnerischen Ossiacher See ein Laufbewerb für die abendlichen Stunden ausgerichtet. Hier gab es Streckendistanzen von klein (Kinderläufe) bis hin zu groß (Halbmarathon). Unser TSV´ler Breckner Bernhard entschied sich dabei für den Volkslauf. Er konnte sich in dieser Kategorie in seiner Altersklasse den 5. Rang sichern und lief als Gesamt-15ter auf der 6,5 km-Distanz ins Ziel.

Ergebnisse Volkslauf (6,3 km):

M-HK:   5. Breckner Bernhard                                  00:25:03

button ossiach.png

 

 

 

 

ossiach 01.jpgossiach 02.jpgossiach 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

MONDSEELAND HALBMARATHON

Dieser Bewerb, welcher am 7. Juni 2015 stattfand, zählt mit Gewissheit zu den Standard-Läufen des Running Team. Es vergeht kein Jahr, in dem nicht ein paar Mädels oder Jungs von uns vertreten sind. Heuer waren wir, trotz der extremen Hitze, mit Geser Elisabeth und Strasser Hans vetreten.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

W-HK: 12. Geser Elisabeth                      01:56:09

M  70:   6. Strasser Johann                    02:10:44

button mondsee.png

 

 

   

mondsee.jpg

 
Fitlauf Straßwalchen und Pfandler Dammlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 27. Mai 2015

Es gibt zur Zeit beinahe kein Wochenende, an dem das Running Team nicht irgendwo läuft. Dieses Wochenende konnten wir wieder zwei Bewerbe verbuchen, da Breckner Bernhard (einer unserer Neuzugänge) mit einem Lauf am Wochenende zu wenig ausgepowert war.


Fitlauf Straßwalchen

Am 24. Mai 2015 begann das Lauf-Wochenende mit dem Fitlauf. Der LV Straßwalchen hat sich mit seiner Laufstrecke, als dieser Bewerb Teil des Grenzlandcup wurde, sicher einen Namen gemacht. Mit ein paar knackigen Steigungen, am Anfang und der Mitte der Strecke, sind die Laufsportler auf der 12 Kilometer langen Strecke anständig gefordert. Aber unsere Mädels und Jungs konnten auch hier wieder ein paar Medaillen-Plätze sichern. Strasser Wolfgang lief als Gesamt-Sechster bei den Herren und Bruckbauer Suanne als Gesamt-Neunte bei den Damen ein. Mit 15 Teilnehmern vom TSV Mattighofen waren wir gleichzeitig auch der größte Verein bei dieser Veranstaltung.


Ergebnisse Hobbylauf (4,35 km):

W:  12. Sternbauer Elfriede                     00:22:54,2

M:    4. Breckner Bernhard                     00:16:41,6

Ergebnisse Hauptlauf (12,05 km):

W30:   3. Friedl Karoline                        01:04:02,9

W35:   4. Kaser Irene                             00:58:02,0

W40:   3. Bruckbauer Susanne                00:56:22,0

         5. Wallner Sabine                         00:58:46,2

M35:   3. Strasser Wolfgang                    00:43:57,8

          7. Maislinger Helmut                   00:50:37,5

         10. Breckner Andreas                   00:57:11,4

M40:  14. Weißenbacher Josef                01:00:53,3

M45:  12. Linecker Franz                        00:50:56,3

M50:   7. Kerschdorfer Ernst                   00:52:20,3

        12. Schmalzl Josef                          01:02:15,8

M65:   2. Strasser Josef                          00:58:17,9

M70:   1. Strasser Johann                       01:03:15,1

button strasswalchen.png

 

 

 

 

 

Running Images:

strasswalchen01.jpgstrasswalchen02.jpgstrasswalchen03.jpg

 

 

 

 

 

 

strasswalchen04.jpgstrasswalchen05.jpgstrasswalchen06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Pfandler Dammlauf

Einen Tag nach Straßwalchen, am 25. Mai, veranstaltete der DSG Pfandl den Pfandler Dammlauf. Diese Laufstrecke in der Nähe von Bad Ischl hat eine Länge von 7,4 Kilometern und verläuft zum einen Teil auf Asphalt und zum anderen Teil auf Waldwegen. Da unser TSV´ler Breckner Bernhard mit dem Straßwalchener Lauf noch zu wenig hatte, vergönnte er sich auch noch die Teilnahme an dieser Veranstaltung. Er schaffte es in seiner Altersklasse sogar auf das Podest.

 

Ergebnisse Dammlauf (7,4 km):

MAK:   3. Breckner Bernhard                  00:29:24,5

button dammlauf.png

 

 

 

 

 

Running Images:

pfandl01.jpgpfandl02.jpgpfandl03.jpg

 
Baumkronenweg-Lauf 2015
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 21. Mai 2015

Baumkronenweg-Lauf 2015

Der CLR Sauwald veranstaltete am 16. Mai in Kopfing wieder den Baumkronenweg-Lauf. Bei diesem Bewerb machen die Damen drei Runden und die Herren vier Runden zu je 1,8 Kilometer. Da auf diesem Parcours auch einige Höhenmeter zu überwinden sind, geht das dem Einen oder Anderen ganz schön in die Füße.

Für unsere Mattighofener Jungs und Mädels sind solche Strecken wie gemacht…….unser Dienstags-Training ist ja auch nicht auf ebener und asphaltierter Strecke. Wie ließe es sich sonst erklären, daß das Running Team mit einer Menge Medaillen nach Hause kam.


Ergebnisse Nordic Walking (5,4 km):

M:   1. Kerschdorfer Ernst                       00:34:02,09

 

Ergebnisse Damen (5,4 km):

W30:   2. Friedl Karoline                        00:31:29,25

W35:   2. Kaser Irene                            00:27:03,39

         7. Penninger Doris                       00:32:04,90

W40:   2. Bruckbauer Susanne                00:26:36,01

         3. Wallner Sabine                        00:28:19,75

W55:   7. Moosantl Christine                  00:32:00,38

 

Ergebnisse Herren (7,2 km):

M50: 12. Kerschdorfer Ernst                   00:34:23,23

        15. Schmalzl Josef                         00:39:50,37

M55:   1. Plessl Karl                                00:29:07,28

          5. Albrich Günter                         00:36:09,26

M60:   4. Moosantl Heinz                         00:35:56,60

          6. Breckner Roman                       00:49:52,74

M65:   2. Strasser Josef                           00:37:43,28

 

button bkweg.png

 

 

 

 

 

 

button btv.png

 

 

 

 

 

 

 

Runnining Images:

bkweg01.jpgbkweg02.jpgbkweg03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bkweg04.jpgbkweg05.jpgbkweg06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bkweg07.jpgbkweg08.jpgbkweg09.jpg


















bkweg10.jpgbkweg11.jpg













bkweg13.jpgbkweg14.jpg













bkweg15.jpg ......nothing´s gonna stop us !!!
 
Barth Christian ist 50 Jahre jung geworden
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Samstag, 16. Mai 2015
christian20.jpg












Unser Laufkollege, Barth Christian, ist 50 !!!

Vor 50 Jahren, genau am 15. Mai 1965, erblickte ein neuer Laufsportler das Licht der Welt. Mittlerweilen halt etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch top-fit, wollte Christian seinen 50er mit seiner Familie und seinen Freunden (dazu zählen auch die Laufkolleginnen und Kollegen) feiern. Dazu lud er alle in den Glas-Pavillion der Landesmusikschule Mattighofen ein.

christian05.jpg























Christian hielt, wie man es von ihm gewohnt ist, eine kurze Ansprache. Dabei verriet er uns, daß noch jemand in diesem Kreise Geburtstag hat. Christians Mutter hat auch am 15. Mai ihren 71. Geburtstag.

christian01.jpgchristian02.jpg














Danach hieß es: "Das Buffet ist eröffnet". Da war eine Auswahl, wie man es selten noch wo sieht. Von Sushi und riesiger Auswahl am kalten Buffet bis hin zu warmen Speisen, verwöhnte Christian mit Köstlichkeiten.

christian03.jpgchristian04.jpg















Nach dem Essen ergriff unser Lauf-Obmann, Roman Breckner, das Wort. Neben kurzen Ehrungen für die lange Freunschaft zu unserem mühlviertlerischen Laufkammeraden Alois Ganser und Dankes-Worte an Christians Frau Brigitte (für die Mithilfe beim Stadtlauf) war natürlich die Gratulation vom Laufverein der Hauptgrund.

christian06.jpgchristian07.jpgchristian08.jpg










Im Anschluß hieß es für die Gäste nur noch Feiern und Tanzen, bis in die frühen Morgen-Stunden. Christian hat nämlich für die Musik extra unseren Schalchener DJ "Jessy" engagiert.

christian09.jpgchristian10.jpgchristian11.jpg









christian12.jpgchristian13.jpgchristian14.jpg









christian15.jpgchristian16.jpgchristian17.jpg










DA KANN MAN NUR NOCH SAGEN:

christian19.jpgDANKE FÜR DIESE SCHÖNE FEIER !!!



 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 81 - 96 von 267
© 2017 TSV Mattighofen 1889
Impressum