Home arrow News

News
Unsere Moosantl Christine wurde 60 Jahre jung
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 14. Februar 2018
geburtstag.jpg









MOOSANTL CHRISTINE IST 60 JAHRE JUNG GEWORDEN !!!

Manchmal fragt man sich "wo ist die Zeit hingekommen" ? Als Laufsportler ist man ja sehr viel unterwegs und merkt daher gar nicht so intensiv, wie schnell so ein Tag verrinnt. Da das stetige Sporteln an der frischen Luft gesund ist und jung hält, sieht man vielen Leuten aus der Lauf-Szene zudem das Alter nicht an.
Auch unsere Moosantl Christine ist solch eine Person. Am 31. Jänner 2018 wurde sie 60 Jahre jung.......aber man sieht´s ihr nicht an. Wahrscheinlich kommt das davon, dass sie auch in ihrer wohlverdienten Pension noch genug Beschäftigung hat, um nicht über´s Alter nachzudenken. Und das hält bekanntlich fit !!!
Natürlich wollte sie den Geburtstag, im kleinen Kreise, gebührend feiern......mit einer tollen Frühstücks-Party beim "Pfandlwirt" in Munderfing.

Das Running Team wünscht Dir nochmals ALLES GUTE !!!


christa geb01.jpgchrista geb02.jpg

















christa geb03.jpgchrista geb04.jpg

















fasching05.jpgfasching06.jpg

















fasching07.jpgfasching08.jpg

















fasching09.jpgfasching10.jpg
 
16.06.2018 - Munderfinger Windpark-Genußlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 14. Februar 2018
 
Stockerlplatz beim Bad Füssinger Thermenlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 6. Februar 2018

THERMENLAUF BAD FÜSSING (04. Februar 2018)

Wenn´s auch noch eiskalt ist, so geht für die Laufsportler dennoch die Saison 2018 kleinweise wieder los. Hierzu ist Bad Füssing, mit seinen verschiedenen Distanzen, hervorragend geeignet. Vom Kinderlauf bis hin zum Marathon ist alles möglich und man kann im Anschluß, zur Entspannung der Füße, ein paar gemütliche Stunden in der Therme verbringen. Das Running Team bringt jedes Jahr wieder ein paar, wenn auch nur wenige, Eiserne hervor, die den kalten Temperaturen trotzen und die 10er- oder die Halbmarathon-Distanz bewältigen. Unser "Kerschi" wurde außerdem für seinen Eifer mit einem Stockerlplatz in seiner Altersklasse belohnt.

Ergebnisse 10 km:

M65: 18. Breckner Roman                01:10:47,17

Halbmarathon (21,1 km):

M35:   8. Strasser Wolfgang             01:22:21,47

M40: 39. Breckner Andreas             01:47:09,01

M55:   2. Kerschdorfer Ernst            01:27:33,54


button fuessing.png








bad fuessing 02.jpgbad fuessing 01.jpg




















.......toller Saisonstart !!!
 
Dreikönigslauf und 40er-Feier vom Hartl Sepp
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 15. Januar 2018

DREIKÖNIGSLAUF SCHILDORN (06. Jänner 2018)

Ein neues Jahr und neue sportliche Ziele….so ist das Motto vieler Sportler ! Der Dreikönigslauf gehört zwar nicht zu den Tempobewerben (obwohl es eine Zeitnahme gibt), denn für die meisten Teilnehmer zählt nur der gemütliche Jahresbeginn im Laufschritt. Es gibt ja verschiedenste Streckenvarianten, welche man während des Laufens noch ändern kann. Heuer war zudem das Wetter, besonders für diese Jahreszeit, sehr mild. Da macht Bewegung an der frischen Luft noch mehr Spaß.

Ergebnisse (22 km):

21. Moosantl Heinz           01:57:55,3

Ergebnisse (18 km):

06. Kerschdorfer Ernst     01:22:29,6

Ergebnisse (14 km):

34. Strasser Josef            01:23:00,0

38. Moosantl Christine      01:26:12,1

58. Strasser Johann          01:44:28,4

Ergebnisse (10 km):

48. Sternbauer Elfriede    01:07:07,2

49. Breckner Roman        01:11:22,8

button schildorn.png

 

 

 

 


GEBURTAGSFEIER (40er) vom Hartl Sepp (13. Jänner 2018)

Offiziell wurde Sepp ja schon am 24. Dezember 40 Jahre jung. Aber um diese Zeit herum sind alle Freunde und Verwandten schon mit Weihnachtsfeiern und dergleichen eingedeckt. Somit mussten die Feiern einfach etwas später angesetzt werden. Da die Läuferriege auf Bewegung vor dem Essen sehr viel Wert legt, lud Sepp die Läufer (sowie ein paar andere Sports-Kameraden) am 13. Jänner zu einer Feier auf dem Gaisberg ein. Kaum in Höhe der Zistelalm angekommen, gings mal los zu einem nächtlichen Fußmarsch (etwa 4 km) auf einem befestigten Wanderweg. Nach ausreichender körperlicher Betätigung kam dann auch der Hunger und der Durst. Dazu ging´s dann in den Gasthof Mitteregg (auf dem Gaisberg) zu einer urigen "Kasnocken-Partie". Nach den leeren Pfannen nach zu urteilen, hat´s sehr gemundet. Natürlich gab es auch noch die Geschenks-Übergaben, wo sich seine Freunde vom Langläufer-Stammtisch auch noch einen kleinen Schabernack vergönnt haben. Im Anschluß ging die Feier noch gemütlich bei Bier, Wein, Kaffee und Kuchen noch lange weiter.

Das Running Team sagt dem Sepp noch einmal ein herzliches DANKESCHÖN


geburtstag01.jpggeburtstag02.jpggeburtstag03.jpg

 

 

 

 

 

 

geburtstag04.jpggeburtstag05.jpggeburtstag06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

geburtstag07.jpggeburtstag08.jpggeburtstag09.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geburtstag10.jpggeburtstag11.jpggeburtstag12.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

geburtstag13.jpggeburtstag14.jpggeburtstag15.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
Silvesterlauf Gmunden als Jahres-Abschluss
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 3. Januar 2018
SILVESTERLAUF GMUNDEN (31. Dez. 2017)

Der Großteil des Running Team ist am letzten Tag des Jahres ja meistens schon mit Vorbereitungen für die abendliche Feier beschäftigt, oder läuft eventuell noch kurz beim vereins-eigenen Silvesterlauf mit. Da es aber österreichweit mitunter auch sehr schöne Silvester-Bewerbe gibt, zieht es immer wieder einzelne TSV´ler dorthin.
Bruckbauer Susanne und Maislinger Helmut nahmen die Fahrt nach Gmunden auf sich, da dieser Lauf, aufgrund der Gegend, sehr schön ist und die Distanz des Laufes angenehm ist. Die Läufer und Läuferinnen müssen 6,2 km (4 Runden á 1,55 km) am Stadtplatz zurücklegen, was am Silvestertag noch leicht erträglich ist.
Natürlich nahmen Susanne und Helmut auch etwas Humor mit auf die Reise und liefen mit leichter Verkleidung.........nach dem Motto "der Spass kommt beim Laufen" !!!

Ergebnisse (6,2 km):
W:   5. Bruckbauer Susanne         00:28:17,10
M: 22. Maislinger Helmut               00:24:46,91

button gmunden.png







gmunden 01.jpg




























 
Nachwuchs bei unserer Friedl Karo !!!
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 1. Januar 2018
baby.jpgbaby 02.jpgbaby.jpg









Nachwuchs im Hause Friedl

Nachdem das Jahr 2017 ein sehr geburtenreiches Jahr für die Running Team-Mitglieder war, machte nun unsere Friedl Karoline den Jahresabschluß.
Karo und ihr Lebensgefährte Christian wurde exakt am 24. Dezember mit einem "Christkindl" beschenkt. Ihr lieber Sohn Patrick kam um 15:55 Uhr zur Welt, wog bei der Geburt 3320 Gramm und war 50 Zentimeter groß.

friedl patrick.png




















Neues Leben ist im Haus.
Jetzt sieht die Welt noch schöner aus.
Das Baby soll viel Freude machen,
stets heiter sein und immer lachen,
gesegnet sein mit vielen Gaben
und eine schöne Zukunft haben.


Das Running Team gratuliert Euch ganz herzlich !!!

 
Alterklassen-Sieg für "Kerschi" bei Nikolauslauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 7. Dezember 2017
NIKOLAUS-WALDLAUF in Arnstorf (03. Dezember 2017)

Wenn´s draußen schon etwas frostig ist, sieht man eher nur noch die eisernen Freiluft-Sportler. Noch dazu, wenn es um einen Wettkampf geht !!!
Im bayrischen Arnstorf gibt´s da einen richtig schönen, natur-beseelten Lauf. Die Laufstrecke ist zwar etwas abgelegen, aber dennoch etwas für alle Tempo-Klassen. Es sind ein paar Runden (je nach Streckenlänge) in gut befestigten Waldgelände zu laufen, ehe man wieder auf die Wiese zum Startpunkt zurück kommt.
Unsere TSV´ler machen zwar schon zum größten Teil Winterpause, aber vereinzelt gibt´s welche, die noch Kraft in den Beinen haben. Kerschdorfer Ernst ist einer dieser Wettbewerb-Hungrigen, die den Nikolaus-Waldlauf fast jährlich laufen. Daher war es für ihn auch wieder schön, für die weite Anreise mit dem ersten Rang in seiner Altersklasse belohnt zu werden.

Ergebnisse Herren
(9 km):
M50:   1. Kerschdorfer Ernst         00:39:41,4

button arnstorf.png







arnstorf 01.jpg

































 
Inn-obi-auffi-Lauf und Grenzlandcup-Siegerehrung
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 20. November 2017

INN-OBI-AUFFI-LAUF (19. Nov. 2017)

Vor vier Jahren wurde aus einer Idee heraus der Inn-obi-auffi-Lauf (hochdeutsch: Inn-hinunter-herauf-Lauf) von einigen befreundeter Vereine geboren. Der Start ist im bayrischen Simbach, nahe der alten Grenze. Von dort weg läuft man den Inn entlang bis zum Stauwerk nahe dem Schloß Frauenstein (Mining/Österreich). Hier überquert man auch den Fluß und läuft auf der österreichischen Seite nach Braunau am Inn zurück. Diese Strecke hat eine Distanz von etwa 23 Kilometer, wobei allerdings eine kürzere Variante, mit Start in Mining, zur Verfügung steht. Aber die Distanz ist bei dieser Veranstaltung sowieso sekundär, da es in erster Linie um ein entspanntes Laufen ohne Stoppuhr geht und zudem auch Spendengelder gesammelt wurden, welche der Lebenshilfe Braunau und der Tafel Arnstorf übergeben werden. Natürlich waren mit Bruckbauer Susanne, Kerschdorfer Ernst, Pappernigg Hermann, Sternbauer Elfi und Plessl Karl auch ein paar TSV´ler mit von der Partie.

…..anschließend ging´s weiter zur

SIEGEREHRUNG DES GRENZLANDCUP 2017 (19. Nov. 2017)

Die Grenzlandcup-Laufsaison 2017 ist mit dem Therme Geinberg-Lauf zu Ende gegangen. Da ja noch der finale Punktestand berechnet werden musste, wurde die Siegerehrung, in Verbindung mit dem Inn-obi-auffi-Lauf, gleich im Anschluß im Gasthaus Diegruber in Simbach (Bayern) vollzogen. Das Running Team war leider nur in einer kleinen Abordnung vertreten……aber jeder genießt jetzt die Pause bis zum Saisonbeginn 2018. Jedenfalls macht es uns mächtig stolz, wieder einmal den Sieg in der Vereinswertung für uns behaupten zu können. Unser härtester Gegner (LA Ruhstorf) hat es uns, bis zum Schluß, nicht leicht gemacht. Auch in der Einzelwertung konnten wir einige Podestplätze sichern.

Vereinswertung:

1.       1. TSV Mattighofen                     135 Punkte

Mannschaftswertung Frauen:

 5. TSV Mattighofen I   (Moosantl Ch. / Sternbauer E. / Penninger D)         1159 Punkte

19. TSV Mattighofen II   (Breckner S. / Bruckbauer S. / Wallner S.)             383 Punkte

22. TSV Mattighofen III   (Kerschdorfer C. / Hartl J. / Friedl K.)                  188 Punkte

Mannschaftswertung Männer:

  5. TSV Mattighofen I   (Moosantl H. / Plessl K. / Schmalzl J.)                   1679 Punkte

14. TSV Mattighofen II  (Kerschdorfer E. / Linecker F. / Stelzhammer M.)   1123 Punkte

17. TSV Mattighofen III  (Albrich G. / Breckner R. / Grubmüller G.)             901 Punkte

21. TSV Mattighofen IV  (Pappernigg H. / Breckner A. / Breckner B.)          523 Punkte

29. TSV Mattighofen V  (Bamberger A. / Strasser W. / Strasser Josef)          286 Punkte

Einzelwertung:

W20:   7. Kerschdorfer Carina                       91 Punkte

W30:   6. Friedl Karoline                               47 Punkte

W35:   3. Penninger Doris                            275 Punkte

W40:   5. Bruckbauer Susanne                     100 Punkte

         7. Hartl Jutta                                     50 Punkte

W45: 13. Wallner Sabine                                93 Punkte

W55:   2. Moosantl Christine                        569 Punkte

         6. Sternbauer Elfriede                       315 Punkte

         8. Breckner Susanne                         190 Punkte

M30:   6. Breckner Bernhard                       148 Punkte

M35:   6. Breckner Andreas                         184 Punkte

          8. Strasser Wolfgang                          98 Punkte

M40:   6. Grubmüller Gerold                        250 Punkte

M45:   5. Linecker Franz                             374 Punkte

M50:   8. Schmalzl Josef                              435 Punkte

          9. Kerschdorfer Ernst                       376 Punkte

         11. Stelzhammer Manfred                   373 Punkte

         20. Pappernigg Hermann                     200 Punkte

M60:   1. Plessl Karl                                     596 Punkte

          5. Albrich Günter                              330 Punkte

          6. Breckner Roman                            321 Punkte

          8. Bamberger Anton                           140 Punkte

M65:   1. Moosantl Heinz                               648 Punkte

         5. Strasser Josef                                   48 Punkte


button cup.png

 

 

 

 

cup 01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

cup 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

cup 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Gratulation zu euren tollen Leistungen !!!

 
Therme Geinberg-Lauf im Zeichen des Sieges !!!
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 15. November 2017

Das Finale des Innviertlerisch-bayrischen Grenzlandcup !!!

20. THERME GEINBERG-LAUF (12. November 2017)

Nach 16 Bewerben ist die Laufcup-Serie 2017 endlich geschafft. Bis zuletzt kämpften die Vereine und ihre Sportskanonen um wertvolle Punkte für die einzelnen Wertungen. Für den LC Geinberg war der Thermenlauf heuer zusätzlich ein rundes Jubiläum, da ihre Veranstaltung zum 20sten Mal ausgetragen wurde. Aus diesem Anlass wurden auch gleich die Läufer geehrt, welche jedes Jahr dabei waren. Hier standen mit Breckner Roman und Moosantl Heinz gleich das erste Mal zwei Mitglieder des TSV Mattighofen auf der Bühne. Natürlich konnte unser Verein auch wieder jede Menge Einzelerfolge verbuchen. Allen voran, als Tagessieger, unser Grubmüller Gerold, welcher knapp vor Maier Josef als Erster beim Hauptlauf ins Ziel lief. Auch in den Altersklassen-Wertungen konnten wir noch einige Plätze holen. Der einzige Wermutstropfen war, das wir „nur“ der drittgrößte Verein waren, da unser Einsatz ja auch für die Vereinswertung im Grenzlandcup von Bedeutung war. Nach der Gesamtbilanz ging der Sieg in dieser Kategorie aber wieder ganz klar an unseren Verein.

Ergebnisse 580m-Lauf:

EM:   6. Grubmüller Manuel               00:02:56

Ergebnisse 5.300m-Lauf:

M:     3. Maislinger Helmut                00:21:38

WH: 21. Kerschdorfer Carina             00:37:45

W35:  7. Penninger Doris                   00:28:46

W40:  5. Bruckbauer Susanne             00:25:20

W45:  6. Wallner Sabine                     00:25:51

W55:  3. Breckner Susanne                00:26:10

        5. Moosantl Christine                00:27:52

      13. Sternbauer Elfriede               00:35:41

Ergebnisse 10.000m-Lauf:

M35:   6. Strasser Wolfgang                00:38:20

        16. Breckner Andreas               00:46:55

        17. Maislinger Helmut               00:47:36

M40:   1. Grubmüller Gerold              00:34:47

M45:   8. Linecker Franz                   00:42:22

M50:   5. Kerschdorfer Ernst             00:41:32

        35. Stelzhammer Manfred         00:53:25

M60: 13. Albrich Günter                   00:51:55

          21. Breckner Roman               01:08:37

M65:   3. Moosantl Heinz                   00:45:54

         7. Strasser Josef                     00:53:49

button geinberg.png





geinberg 01.jpggeinberg 02.jpggeinberg 03.jpg












geinberg 04.jpggeinberg 05.jpggeinberg 06.jpg












geinberg 07.jpggeinberg 08.jpggeinberg 09.jpg












geinberg 10.jpggeinberg 10 (2).jpggeinberg 11.jpg












geinberg 12.jpggeinberg 13.jpggeinberg 14.jpg












geinberg 15.jpggeinberg 16.jpggeinberg 17.jpg












geinberg 18.jpggeinberg 19.jpggeinberg 20.jpg












geinberg 21.jpggeinberg 22.jpggeinberg 23.jpg














geinberg 24.jpggeinberg 25.jpggeinberg 26.jpg














geinberg 27.jpggeinberg 28.jpggeinberg 29.jpg












geinberg 30.jpggeinberg 31.jpggeinberg 32.jpg







geinberg 33.jpggeinberg 34.jpggeinberg 35.jpg








    

 

 
Plessl Karl ist 60 !!!
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 6. November 2017
.....man kann es kaum glauben !!!

PLESSL KARL IST 60 JAHRE JUNG GEWORDEN !!!

Wenn man den Burschen so ansieht, kann man kaum glauben, dass er in die ältere Generation gehört. Fit durch und durch, lauftechnisch wie ein 20-jähriger und jederzeit zum Spaßen aufgelegt.
Ja,....unser Top-Läufer Plessl Karl ist am 9. Oktober 2017 tatsächlich 60 Jahre jung geworden. Ein "Runden" feiert man halt, wie sich´s gehört, dann auch etwas größer. Dazu hat Karl letzten Samstag, am 4. November 2017, seine Arbeitskollegen, seine Freunde und den Laufverein, sowie natürlich die Verwandtschaft eingeladen. Dazu kam sogar unser Laufkamerad Alois Ganser aus dem Mühlviertel angereist.
Für Speiß und Trank war jedenfalls bestens gesorgt......und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Da ließ es sich bis in die frühen Morgenstunden sehr gut aushalten.
Das Running Team sagt jedenfalls noch einmal ganz herzlich
DANKESCHÖN, LIEBER KARL
für diese schöne Feier !!!


....und jetzt noch ein paar Bilder

karl 01.jpgkarl 02.jpg

















karl 03.jpgkarl 04.jpg

















karl 05.jpgkarl 06.jpg

















karl 07.jpgkarl 08.jpg

















karl 09.jpgkarl 10.jpg


















 
Herbst-Rosen-Trophy 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 30. Oktober 2017

HERBST-ROSEN-TROPHY (29. Oktober 2017)

Der Lauf wurde vor einigen Jahren vom SV Lengau gestartet und entwickelt sich seit dem immer mehr zu einem "Selbstläufer". Man konnte dieses Phänomen auch diesen Sonntag bemerken. Sturmböen und Regenschauer taten der Begeisterung der Läuferinnen und Läufer keinen Abbruch. Lediglich eine kleine Streckenänderung war aus Sicherheitsgründen notwendig, da die ursprüngliche Runde beim Hauptlauf durch ein kurzes Waldstück führt. Aber ein Laufsportler ist ja sowieso von Grund auf flexibel. Und eben dieser Einsatz wurde auch für einige TSV´ler mit einem Podestplatz belohnt.

Ergebnisse Knirpse/Kinder (600 Meter):

Kinder W2:   2. Hartl Mona               00:01:03,4  (besserlaufen.at)

Ergebnisse Trophy-Hauptlauf (5.000 Meter):

JuniorenW1: 2. Hartl Emma              00:30:27,9  (besserlaufen.at)

JuniorenM1: 4. Pieber Tobias           00:21:52,6  (besserlaufen.at)

W-Allg.:  7. Kerschdorfer Carina        00:34:57,5

W30:      6. Reitmajer Claudia            00:30:40,4

            7. Moosantl Nicole              00:33:02,7

W40:      9. Hartl Jutta                     00:30:29,8  (besserlaufen.at)

M30:     11. Breckner Andreas           00:20:59,6  (besserlaufen.at)

           21. Reitmajer Simon              00:29:23,6  (besserlaufen.at)

M40:      3. Linecker Franz                00:19:47,8

            8. Hartl Josef                      00:21:59,3  (besserlaufen.at)

          18. Breckner Harald               00:25:44,4  (besserlaufen.at)

M50:     2. Kerschdorfer Ernst            00:19:53,1

          11. Schmalzl Josef                  00:24:14,4

M60:     1. Moosantl Heinz                 00:22:06,2

           2. Albrich Günter                  00:24:45,6

 

Teamwertung:

4. Running Team 1 (Kerschdorfer E. / Kerschdorfer C. / Moosantl Heinz)

button lengau.png

 

 

 

 

 

lengau 01.jpglengau 02.jpglengau 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

lengau 04.jpglengau 05.jpglengau 06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


........Gratulation zu den "erstürmten" Rängen !!!

 
Ebersberger Berglauf 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 23. Oktober 2017

EBERSBERGER BERGLAUF (22. Oktober 2017)

Mit dem Berglauf ging es nun in die vorletzte Runde im Grenzland-Laufcup. Der WSV Otterskirchen richtet hier, als Veranstalter, auch einen Lauf der bayrischen Berglaufmeisterschaft aus. Daher ist, egal wie das Wetter ist, immer ein starkes Starterfeld anwesend. Die Strecke ist, mit 6,9 Kilometern und 280 Höhenmetern, auch für den durchschnittlichen Laufsportler noch schaffbar. Dennoch muß man sich die Kraft gut einteilen, da immer wieder unerwartete kräftige Steigungen auf die Sportler warten. Sogar ins Ziel geht´s knackig bergauf. Unser Running Team war diesmal leider nur mit 4 Startern vertreten, wobei sich Plessl Karl wieder einen Podestplatz sichern konnte.

Ergebnisse Berglauf (6,9 km / 280 Hm):

M50:   6. Kerschdorfer Ernst         00:33:27

        21. Schmalzl Josef               00:40:12

        23. Stelzhammer Manfred     00:43:41

M60:   1. Plessl Karl                     00:31:29

Ergebnisliste war leider zum Zeitpunkt der Bericht-Veröffentlichung noch nicht online !!!

 

ebersberg 01 .jpgebersberg 02 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ebersberg 03 .jpgebersberg 04 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ebersberg 05 .jpgebersberg 06 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für unser Running Team heißt es jetzt in Geinberg, beim Thermenlauf, noch mal richtig ins Zeug legen. Der SVG Ruhstorf war ja beim Berglauf mit 17 Startern, wobei 7 Mitglieder im Grenzlandcup laufen, vorort. Somit sind die Ruhstorfer, mit einem Punkt Vorsprung, auf den ersten Rang in der Vereinswertung des Cup vorgerückt !

Also noch mal "VOLLE POWER" für den TSV Mattighofen !!!

 
Wolfgangseelauf 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 16. Oktober 2017

WOLFGANGSEE-LAUF (15. Oktober 2017)

Nach und nach machen sich die herbstlichen Temperaturen immer mehr bemerkbar. Dazwischen gibt es aber auch noch ein paar schöne und warme Tage. Auch der letzte Sonntag war einer dieser angenehmen Tage, mit Sonnenschein und tollem Panorama rund um den Wolfgangsee. Daher begaben sich wieder ein paar TSV´ler in das Salzkammergut, um beim Laufbewerb die Schönheit der Gegend ein bißchen zu genießen. Breckner Andreas gönnte sich den 27km-Klassiker, bei dem auch der Falkenstein zu überqueren ist. Schmalzl Josef und Bruckbauer Susanne hingegen entschieden sich für den 10km-Uferlauf, wobei es Susanne absichtlich etwas ruhiger angehen ließ. Von Susanne ist man, obwohl ihre Zielzeit nicht schlecht ist, doch im Regelfall mehr gewohnt. Aber ein bißchen Kräfte schonen schadet nicht, da ja, mit dem Ebersberger Berglauf und dem Therme-Geinberg-Lauf, noch zwei Grenzlandcup-Bewerbe ausständig sind.

Ergebnisse Uferlauf (10 km):

W40:     7. Bruckbauer Susanne         00:47:49

M50:   35. Schmalzl Josef                  00:49:05

Ergebnisse Wolfgangseelauf (27 km):

M35: 123. Breckner Andreas             02:41:01


button wolfgang.png

 

 

 

 

wolfgang 01.jpgwolfgang 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

......auf geht´s zum Endspurt !!!

 
4 erfolgreiche Läufe an einem Tag für´s Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 10. Oktober 2017

Ein tolles Wochenende mit vielen Bewerben und tollen Ergebnissen !!!

3 SCHLÖSSERLAUF in Mining (08. Oktober 2017)

Dieser Lauf ist vor ein paar Jahren, aus einer schönen Idee heraus, entstanden. In der wunderschönen innnviertlerischen Gegend um Mining und Mamling stehen drei alte Schlösser, die beim Hauptlauf passiert werden. Da Mining ja mal gerade einen Katzensprung entfernt ist, sind auch jedes Jahr ein paar TSV´ler dabei. Heuer konnten speziell Breckner Bernhard bei der Kurzdistanz und Grubmüller Gerold beim Hauptlauf mit dem Tagessieg punkten. Auch Bruckbauer Susanne war mit dem zweiten Rang im Hobbylauf auf dem Podest.

Ergebnisse Hobbylauf (3,8 km):

W:   2. Bruckbauer Susanne                 00:16:59

M:   1. Breckner Bernhard                   00:13:50

     18. Hartl Josef                               00:22:57   (besserlaufen.at)

Ergebnisse Hauptlauf (10 km):

M:   1. Grubmüller Gerold                    00:33:57

     42. Albrich Günter                         00:49:24

button mining.png

 

 

 

 

 

mining 01.jpgmining 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SALZACH BRÜCKENLAUF in Burghausen (08. Oktober 2017)

Auch der Brückenlauf ist ein Bewerb mit einem schönen Ambiente im Blickfeld. Burghausen ist ja mitunter dafür bekannt, das hier die längste Burg Europas steht. Da heuer, an diesem Sonntag, sehr viele Veranstaltungen stattfanden, waren heuer vom Running Team nur die "Kerschi´s" vertreten. Kerschdorfer Ernst war wieder bei seiner zweiten „Lieblings-Sportart“, dem Nordic Walking, als Sieger vertreten.

Ergebnisse Nordic Walking (5,5 km):

M:   1. Kerschdorfer Ernst                    00:34:17,6

Ergebnisse Volkslauf (3,2 km):

W: 15. Kerschdorfer Carina                  00:21:18,2

Ergebnisse Hauptlauf (8,8 km):

M50:   4. Kerschdorfer Ernst                 00:36:41,4

burghausen 01.jpgbutton burghausen.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3-LÄNDER-MARATHON in Bregenz (08. Oktober 2017)

Dass unsere Mädels und Jungs manchmal auch größere Entfernungen für einen Bewerb in Kauf nehmen, ist ja in der Läuferszene schon bekannt. Deshalb war es keine große Überaschung, dass sich der TSV Mattighofen mal in das westlichste Eck von Österreich begab. Unsere TSV´ler waren bei dieser Veranstaltung in mehreren Distanzen vertreten und erliefen sich auch wieder zahlreich Podestplätze.

Ergebnisse Viertelmarathon (10,55 km):

M60:   1. Plessl Karl                            00:42:26

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

W55:   7. Moosantl Christine                01:52:16

M65:   2. Moosantl Heinz                     01:36:46

Ergebnisse Marathon (42,2 km):

W55:   3. Breckner Susanne                  03:53:42

M45: 20. Linecker Franz                       03:14:47

button bregenz.png

 

 

 

 

 

bregenz 01.jpgbregenz 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

bregenz 03.jpgbregenz 04.jpgbregenz 05.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bregenz 06.jpgbregenz 07.jpgbregenz 08.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

MÜNCHEN MARATHON (08. Oktober 2017)

Auch in München sieht man immer wieder ein paar Mattighofener. Heuer vergönnte unsere Hartl Jutta ihrem Patenkind Pieber Tobias das tolle Erlebnis einer Großveranstaltung, aber natürlich auch, um selber mitzulaufen. Beide entschieden sich für die 10 km-Distanz, wobei auch Juttas Neffe zeigte, dass er alles andere als langsam ist.

Ergebnisse 10 km-Lauf:

U20: 20. Pieber Tobias                          00:43:48 (besserlaufen.at)

W40: 10. Hartl Jutta                              00:53:02 (besserlaufen.at)

button muenchen.png

 

 

 

 

 

 

…..und auch die Weiterbildung bei TSV Mattighofen bleibt nicht stehen !!!

Breckner Roman, unser Obmann des TSV Mattighofen und des Running Team, hat, nach 2-jähriger Kursdauer in der Bundessportakademie Linz, die Prüfung zum Leichtathletik-Instruktor abgelegt.

Der TSV Mattighofen gratuliert ihm dazu ganz herzlich !

ausbildung 01.jpgausbildung 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
Ruhstorfer Geländelauf / Jedermannlauf / Cup-Zwischenbilanz
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 4. Oktober 2017

RUHSTORFER GELÄNDELAUF (30. September 2017)

Mit diesem Lauf geht´s dem Ende des Grenzlandcups 2017 immer mehr entgegen. Nur noch zwei Bewerbe gibt es danach. Heuer sind ja einige Bewerbe neu dazugekommen, wodurch die Füße der eifrigsten Sportler natürlich schön langsam etwas müder werden. Der Geländelauf ist mitunter auch ein bißchen anstrengender, da es teilweise über Feld- und Wiesenwege doch knackig bergauf geht. Da heißt es dann "Kraft einteilen". Unsere TSV´ler kennen solche Optionen ja vom Dienstags-Training, wo über Waldwege gelaufen wird. Eine optimale Ausnutzung der Kraft präsentierte wieder unser Grubmüller Gerold, der als Tagesschnellster ins Ziel einlief.


Ergebnisse Hauptlauf (7,5 km):

W55:   4. Moosantl Christine               00:39:36

M40:   1. Grubmüller Gerold               00:25:48

M50:   6. Kerschdorfer Ernst              00:30:50

        17. Schmalzl Josef                     00:37:16

M65:   1. Moosantl Heinz                    00:33:38

button ruhstorf.png

 

 

 

 

 

ruhstorf 01 .jpgruhstorf 02 .jpgruhstorf 03 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ruhstorf 04 .jpgruhstorf 05 .jpgruhstorf 06 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ruhstorf 07 .jpgruhstorf 08 .jpg

ruhstorf 09 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ruhstorf 10 .jpgruhstorf 11 .jpgruhstorf 12 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JEDERMANNLAUF SALZBURG (01. Oktober 2017)

Dieser Bewerb ist mittlerweile in der Laufszene auch schon sehr bekannt. Hier haben die Läufer die Möglichkeit, die Streckendistanz entweder einmal (7,05 km), zweimal oder als Halbmarathon dreimal abzulaufen. Nachdem am Samstag wunderschönes Wetter war und die Prognosen für Sonntag eigentlich eher schlecht standen, war es umso toller für die Teilnehmer, daß das Regenwetter während des Bewerbes doch noch ausblieb. Für unseren Strasser Hans ist diese Veranstaltung schon ein jährliches Muss und Schmalzl Josef nutzte die restliche Kraft vom Vortag, um mit einer guten Zeit ins Ziel zu kommen.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M:   97. Schmalzl Josef                       01:47:55

     173. Strasser Johann                     02:13:06

button jedermann.png

 

 

 

 

 

 

ZWISCHENBILANZ GRENZLANDCUP 2017

Nachdem nur noch der Ebersberger Berglauf und der Therme Geinberg Lauf bis zum Jahresende in der Cupsaison 2017 fehlen, gibt´s hier einen kurzen Auszug aus den einezelnen Kategorien.

Derzeitger Stand in der Mannschaftswertung der Männer(von gesamt 32 Mannschaften):

 3. TSV Mattighofen 1 (Moosantl Heinz, Plessl Karl, Schmalzl Josef)                            1492 Punkte

14. TSV Mattighofen 2 (Linecker Franz, Stelzhammer Manfred, Albrich Günter)             918 Punkte

17. TSV Mattighofen 3 (Kerschdorfer Ernst, Breckner Roman, Grubmüller Gerold)         760 Punkte

19. TSV Mattighofen 4 (Pappernigg Hermann, Breckner Andreas, Breckner Bernhard)    489 Punkte

Derzeitiger Stand in der Mannschaftswertung der Damen ( von gesamt 23 Mannschaften):

 4. TSV Mattighofen 1 (Moosantl Christine, Sternbauer Elfriede, Penninger Doris)        1023 Punkte

20. TSV Mattighofen 2 (Breckner Susanne, Bruckbauer Susanne, Hartl Jutta)               242 Punkte

23. TSV Mattighofen 3 (Friedl Karoline, Wallner Sabine, Kerschdorfer Carina)               138 Punkte

In der Einzelwertung sind wir mit 23 aktiven Läuferinnen und Läufern vertreten, wobei bei den Damen Penninger Doris und Moosantl Christine in den Altersklassen hervorstechen. Bei den Herren sind Plessl Karl und Moosantl Heinz als Anwärter auf´s Podest schon fast fix.

Lediglich in der Vereinswertung haben wir noch einen schweren Brocken vor uns. Mit nur 2 Punkten Abstand ist uns der SVG Ruhstorf mit 111 Punkten sehr dicht auf den Fersen. Da heißt es für uns noch dranbleiben bei den letzten beiden Bewerben. Denn der erfolgsverwöhnte TSV Mattighofen sollte schon wieder mit dem ersten Rang glänzen können.


button einzel.jpg button mannschaft.jpg button verein.jpg

 

 

 

.......auf geht´s .......in Richtung Finale !!!

 
Raaber Unionlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Sonntag, 24. September 2017

RAABER UNIONLAUF (23. September 2017)

Langsam aber sicher bewegt sich der Grenzlandcup dem Ende der Saison zu. Dennoch kommen immer noch genug "Eifrige" zusammen, die sich bei einer Laufveranstaltung messen wollen. Mit dem Raaber Unionlauf ist auch wieder ein Newcomer in der Szene dabei. Der SV Union Raab hatte bereits im Jahr 2011 dieses Event gestartet und ist dann, aufgrund des Zuspruchs, heuer zum Cup beigetreten. Mit 7,5 km Streckenlänge ist die Distanz zwar in einem kurzen Bereich, dennoch ist sie aufgrund der 5 Runden (je 1,5 km mit bergauf und bergab) recht kräftezerrend. Man kommt ständig an applaudierenden Zusehern (speziell im Start/Ziel-Bereich) vorbei……und wer Laufsportler ist, der weiß, dass der Applaus "pusht" und der Stolz es abverlangt, keine Schwäche zu zeigen. Das Running Team war zwar "nur" mit 7 Startern dabei, konnte aber mit 4 Podestplätzen wieder bestens glänzen.

Ergebnisse Hauptlauf (7,5 km):

W50:   3. Moosantl Christine                00:39:15,8

M35:   4. Breckner Andreas                 00:34:21,3

M50:   2. Pappernigg Hermann             00:28:45,1

        12. Schmalz Josef                       00:38:13,4

        14. Stelzhammer Manfred            00:40:51,9

M60:   1. Plessl Karl                            00:29:33,9

M65:   1.Moosantl Heinz                      00:34:13,1


button raab.png

 

 

 

 

raab 01.jpgraab 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

raab 03.jpgraab 04.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TOLLE LEISTUNG !!!

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 33 - 48 von 307
© 2018 TSV Mattighofen 1889
Impressum