Home arrow News
TSV Mattighofen News
Florenz-Marathon 2013
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 28. November 2013
Florenz Marathon 2013
 

Die Laufsaison 2013 geht langsam, aber sicher zur Neige. Dennoch kämpft sich der Eine oder Andere noch durch die verschiedenen Disziplinen. Unsere Spitzenläuferin Kaser Irene vergönnte sich, nach einem ausgiebigen Vorbereitungstraining, den Marathon in Florenz (Italien).
Der Lauf fand am Sonntag, 24. November statt. Irene reiste allerdings, in
Begleitung ihres Freundes Thomas und Roman und Brigitte Breckner, schon am Freitag an, um sich etwas zu aklimatisieren; und natürlich zum Sight-Seeing.

Beim Berlin Marathon 2012 lief Irene in einer Zeit von 04:00:19 durch´s Ziel. Ihr Ziel für Florenz war also, die 4-Stunden-Marke zu unterbieten. Leider musste sie das Vorhaben eliminieren, da sie während des Laufes, ab etwa 15 Kilometern mit Übelkeit und Magenkrämpfen zu kämpfen hatte.

Aufgeben war aber dennoch nur ein kurzer, zwischenzeitlicher Gedanke. Denn wer Irene kennt, der weiß: `Aufgeben gibt´s nicht´.

Die geplante Zielzeit ist es nicht geworden, aber davon geht die Welt auch nicht unter. Und beim nächsten Marathon sieht alles wieder anders aus.

 

Irenes Statement zum Lauf:

 ``Florenz ist eine beeindruckende Stadt, tolles Wetter, leckeren Wein und Essen, Marathon super organisiert, hätte alles wunderbar gepasst. Aber ab KM15 hatte ich enorme Magenschmerzen, Schwindelanfälle und Übelkeit. Wie gesagt, wollte bei jedem Kilometer aufgeben, aber habe mich tapfer durchgebissen. Man muss auch mit negativen Erfahrungen umgehen können, es „läuft“ halt nicht immer alles nach Plan. Bin wieder eine Erfahrung reicher, aber der nächste Marathon kommt ja !´´
 
 
Ergebnisse (42,2 km):
 

W35:  154. Kaser Irene           04:21:43

 
 
Online-Ergebnisliste:  www.tds-live.com/ns/index.jsp?login=&password=&is_domenica=-1&nextRaceId=&dpbib=&dpcat=&dpsex=&serviziol=null&id=5505&pageType=1&servizio=000&locale=1040
 


Memories of Firenze:

florenz 01.jpgflorenz 02.jpg









florenz 03.jpgflorenz 04.jpg










florenz 05.jpgflorenz 06.jpg










......und der ``chillige Teil´´:

florenz 07.jpgflorenz 08.jpgflorenz 09.jpg







Gratulation, Irene !!!
Bei einem Marathon ist das Finishen schon ein Sieg !

 
Die neuen Turnanzüge sind da :-)
Geschrieben von Christina Staudinger   
Donnerstag, 28. November 2013
Rechtzeitig zum Schauturnen 
haben wir die neuen Turnanzüge bekommen!

Die Kinder freuen sich schon Sie beim Schauturnen vorzuführen, hier mal ein kleiner "Vorgeschmack"

Danke auch den Verein für die finanzielle Unterstützung! 

ilvy_neu.jpg
 
16.11.2013 - Mixedspiel in Lasberg
Geschrieben von Gerald Rieß   
Samstag, 16. November 2013

Leider konnte unser Team am vergangen Wochenende keine Punkte aus Freistadt mit nachhause nehmen. Im Kampf um den Klassenerhalt treffen wir in der letzten Runde des Herbstdurchganges am 07.12. in St. Georgen/Gusen auf die direkten Tabellennachbarn aus St. Georgen/Gusen und Perg.


Ergebnisse Runde 3

1:3 gegen Lasberg (23:25, 14:25, 25:18, 15:25)
1:3 gegen Wels (24:26, 25:18, 20:25, 23:25)


Scorer gegen Lasberg
Sven, 18; HP, 10; Eva, 9; Maths, 9; Andrea, 1


Scorer gegen Wels
Sven, 19; Eva, 15; HP, 14; Maths, 12; Andrea, 2; Helga, 1

20131117_lasberg.jpg

 
Therme-Geinberg-Lauf 2013
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 11. November 2013

Therme-Geinberg-Lauf 2013


Einer der jährlichen Fixpunkte des TSV Mattighofen ist der Therme-Geinberg-Lauf. Am 10. November fand der Bewerb nun schon zum 16ten mal statt.
Der Eine läuft hier, um seine notwendigen Cup-Läufe zu schaffen, der Andere um eventuell noch gute Streichresultate bei der Grenzlandcup-Einzelwertung zu erreichen.
Das Running Team war diesmal mit 21 Starterinnen und Startern vertreten, um unseren guten Punkteabstand zum LA Ruhstorf in der Vereinsgesamtwertung zu halten. Immerhin geht der Cup dem heurigen Ende zu und der erste Rang wäre uns dann sicher.
Natürlich sind unsere Girls und Boys auch in den Einzelwertungen größtenteils im vordersten Feld zu finden; was den auch sonst !!!
Auch das Wetter hielt noch optimal aus. Bis zum Ende des Bewerbes gab es noch Sonne und leichte Plusgrade und erst zur Siegerehrung am späten Nachmittag kam die Bewölkung mit leichtem Nieseln. Anscheinend haben die Geinberger einen guten Draht nach oben.
Da die Strecke doch etwas kupiert (aber nie langweilig) ist, waren diese Bedingungen traumhaft für diese Jahreszeit.
Bei den Mädels konnten auf der 5,3 km-Strecke zwei Pokale fixiert werden und bei den Burschen schlugen wir mit vier Pokalen zu Buche. Und da wir ein doch schon sehr großes Starterfeld hatten, bekamen wir hier für die Platzierung ein riesigen Käselaib.
 
Ergebnisse Damen (5.300 Meter):
 
W30:   3. Kaser Irene                 00:26:00
            8. Friedl Karoline            00:30:45
            9. Breckner Katrin           00:30:49
W35:   5. Hartl Jutta                    00:25:54
            9. Brandstätter Betty       00:33:01
W40:   3. Wallner Sabine           00:24:19
W50:   5. Breckner Susanne      00:25:25
 
 
Ergebnisse Herren (10.000 Meter):
 
M30:   4. Strasser Wolfgang        00:38:05
M35:   4. Hartl Sepp                     00:38:33
M40: 12. Linecker Franz              00:40:51
M45:   2. Pappernigg Hermann   00:37:15
            6. Pichler Manfred             00:40:27
          47. Stelzhammer Manfred  00:51:44
M50: 12. Kerschdorfer Ernst        00:42:13
          36. Falch Franz                    00:54:59
M55:   1. Plessl Karl                      00:38:15
          13. Albrich Günter               00:48:26
M60:   2. Moosantl Heinz              00:44:42
            7. Strasser Josef                00:47:07
          15. Breckner Roman            00:59:53
M65:   2. Strasser Johann             00:51:30
 
 

Online-Ergebnisse:  www.geinberg-thermenlauf.at/index.php?section=ergebnisse


... die Schönheiten des Laufs:

geinberg 01.jpggeinberg 02.jpggeinberg 03.jpg











geinberg 03.jpggeinberg 05.jpggeinberg 06.jpg











geinberg 07.jpggeinberg 08.jpggeinberg 09.jpg










geinberg 04.jpg







...der 10 km-Lauf und die Sie
gerehrung:


geinberg 10.jpggeinberg 11.jpggeinberg 12.jpg







geinberg 13.jpggeinberg 14.jpggeinberg 15.jpg







geinberg 16.jpggeinberg 17.jpggeinberg 18.jpg







geinberg 19.jpggeinberg 20.jpggeinberg 21.jpg







geinberg 22.jpggeinberg 23.jpggeinberg 24.jpg







geinberg 25.jpggeinberg 26.jpggeinberg 27.jpg







geinberg 28.jpggeinberg 29.jpg







geinberg 30.jpggeinberg 31.jpg










geinberg 32.jpggeinberg 33.jpg











... Top Leistung !!!   Gratulation !!!

 
Strasser Wolfgang und seine Martina sind frischgebackene Eltern
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Freitag, 1. November 2013
Strasser Wolfgang und seine Martina
sind frischgebackene Eltern

Wolfgang und Martina gaben vor 9 Monaten eine Bestellung beim Storch ab. Da etwas Besonderes einfach etwas dauert, nahmen die Beiden diese Wartezeit gerne in Kauf. Am 1. November 2013 war es dann endlich soweit. Um 11:23 war der Spross da. Der kleine Paul erblickte mit 53 cm Körpergröße und 4200 Gramm Körpergewicht das Licht der Welt. Papi und Mami sind ganz stolz auf ihren Spross.


breckner paul.jpg
























...auch ein kleines Gedicht gehört zur Geburt:

Ein Köpfchen, ein Näschen, zehn niedliche Zehen,
rundum ein Geschöpfchen, so süß anzusehen.
Ein Mündchen zum Saugen, zartseidiges Haar,
zwei staunende Augen, ein Traum wurde wahr.


Wer Online-Glückwünsche mitteilen will, kann dies auch auf ``Babyweb.at´´ tun !
Der Link dazu: home.babyweb.at/paul.breckner/page.asp/-/index.htm


Das Running Team grauliert euch Beiden ganz, ganz herzlich !!!
 
Running Team beim Donautal-Lauf und Ebersberger Berglauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 30. Oktober 2013
…wieder ein starkes Wochenende für´s Running Team
 

Donautal-Halbmarathon und Donautal-Volkslauf 2013

 

Moosantl Heinz und Christine, sowie Breckner Susanne und Gerhard machten letztes Wochenende, aufgrund einer Einladung, einen Kurzbesuch ins Mühlviertel, zu unserem Laufkammeraden Ganser Alois. Am Freitag genossen sie gemeinsam das Herbstkonzert der Musikkapelle, bei der Alois als aktiver Musiker dabei ist und am Samstag, 26. Oktober, hieß es für Heinz, Christine und Susanne ``Laufen, Laufen, Laufen´´.

Heinz und Susanne entschieden sich bei Donautal-Lauf für den Halbmarathon, Christine begnügte sich diesmal mit der Light-Version, dem Volkslauf.

Heinz konnte sich, in schon fast gewohnter Art, den 2. Rang in seiner Altersklasse sichern und auch für Susanne lief alles bestens; nicht nur, daß sie ihre persönliche Halbmarathon-Bestzeit verbesserte, sondern in ihrer Altersklasse auch noch den guten 3. Rang sicherte.

Auch Christine konnte sich bei Volkslauf ziemlich weit vorne einordnen.

 

Ergebnisse Halbmarathon:

 

W50:   3. Breckner Susanne          01:47:37

M60:   2. Moosantl Heinz              01:35:50

 
 

Ergebnisse Volkslauf (7,5 km):

 
16. Moosantl Christine         00:40:42
 
 
Online-Ergebnisse: www.untermuehl.com/www/home/lwa/ergebnisse.html
 
 
Running-Impessions:
 
 untermuehl 01.jpg untermuehl 02.jpg                                                                                                                                         untermuehl 03.jpg                               





untermuehl 04.jpguntermuehl 05.jpguntermuehl 06.jpg




untermuehl 07.jpguntermuehl 08.jpg




Ebersber
ger Berglauf 2013

 

Gleich einen Tag danach, also am 27. Oktober, fand der Ebersberger Berglauf statt. Die Veranstaltung gibt es in Otterskirchen seit letztem Jahr und seit heuer als ``Newcomer´´ im Grenzland-Cup. Die Strecke ist gemischt aus Asphalt-, Wald-, und Wiesenweg-Strecken. Mit einer Streckenlänge von 6,9 Kilometern und einer Gesamtsteigung von 280 Höhenmetern kann man getrost noch von einer halbwegs humanen Laufstrecke sprechen. Solche Steigungen sind bei uns Standardprogramm beim Dienstag-Training.

15 Läuferinnen und Läufer kamen zu diesem Bewerb. Wobei gesagt werden muß, daß Heinz, Christine und Susanne, obwohl sie am Vortag beim Donautal-Halbmarathon aktiv waren, auch hier am Start waren.

Und mit 5 Medaillen-Rängen konnten wir auch hier zufrieden nach Hause kehren.

 
 
Ergebnisse:
 
W35:   3. Hartl Jutta                     00:39:18

W40:   6. Wallner Sabine             00:37:37

W50:   6. Breckner Susanne         00:42:14

W55:   2. Moosantl Christine       00:44:16

M20:   9. Albrich Lukas               00:36:38

M35:   2. Hartl Josef                     00:29:33

M40:   9. Linecker Franz              00:32:16

M45:   3. Pappernigg Hermann    00:29:54

           9. Stelzhammer Manfred   00:41:02

M55:   2. Plessl Karl                     00:29:58

          12. Albrich Günter              00:39:05

M60:   7. Strasser Josef                 00:37:27

          10. Moosantl Heinz             00:44:15

          12. Breckner Roman           00:49:44

M65:   5. Strasser Johann              00:40:42

 

Online-Ergebnisse: www.wsv-otterskirchen.de/leichtathletik/downloads/Berglauf.htm

 
 

… die schönsten Bilder:



ebersberg 01.jpgebersberg 02.jpg













ebersberg 03.jpgebersberg 04.jpg












ebersberg 05.jpgebersberg 06.jpg













ebersberg 07.jpgebersberg 08.jpg













ebersberg 09.jpgebersberg 10.jpg













ebersberg 11.jpgebersberg 12.jpg













ebersberg 13.jpgebersberg 14.jpgebersberg 16.jpg









ebersberg 17.jpgebersberg 18.jpgebersberg 19.jpg











....das war einfach wieder einmal ein richtig erfolgreiches Wochenende !!!!

 
27.10.2013 - Heimspiel Mixed
Geschrieben von Gerald Rieß   
Sonntag, 27. Oktober 2013

Ergebnisse Runde 2

1:3 gegen Union Sierning 1 (17:25, 24:26, 25:20, 20:25)
3:0 gegen Union DSG Walding 1 (25:0, 25:0, 25:0)

20131027_heimspiel.jpg

 
Wolfgangseelauf 2013 - ...einTraumtag für´s Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 21. Oktober 2013
Wolfgangseelauf 2013

Das Running Team in Top-Form

 
 

Am Sonntag, dem 20. Oktober 2013, war das Running Team mit 15 Starterinnen und Startern beim Wolfgangsee-Lauf präsent. Bei diesem Bewerb besteht die Auswahl zwischen den 5,2-, 10- , 27- und 42,2 Kilometer-Distanzen. Unser Team war mit Ausnahme der Marathonstrecke auf allen anderen drei Varianten unterwegs.

Das Wetter war für diese Jahreszeit einfach nur ``traumhaft´´, denn es war strahlender Sonnenschein, mit Temperaturen um die 20 Grad. Dies machte sich auch an der immensen Menge der gesamten Teilnehmer bemerkbar; einfach ein Tag, der zum Laufen einlädt.

Man konnte schon vor der Abfahrt zum Bewerb erkennen, dass unsere Jungs und Mädels extrem motiviert waren und nur noch darauf warteten, endlich am Start zu stehen. Wenn man dann in die Ergebnisliste schaut, versteht man, wieso es solche Songs, wie ``An Tagen, wie diesen´´ gibt. Das hätten an diesem Tag am Liebsten alle von uns gesungen.

Es gab drei Stockerlplätze durch Breckner Roman, Moosantl Christine und Breckner Susanne. Letztere strahlte mit der Sonne fast um die Wette, da sie bei diesem Lauf auch ihre persönliche 10 Kilometer-Bestzeit gewaltig verbesserte (und das auf dieser Strecke !!!).

Auch den meisten Anderen von uns ist es ähnlich ergangen, hatte doch fast ein jeder von uns an diesem Tag seine bisherige beste 10er- oder 27 km-Bestzeit getoppt. Für Kaser Irene (hat schon Marathonerfahrung), Geser Lisi und Albrich Lukas war es der erste 27km-Bewerb. Allerdings ist, wenn man hier noch nicht gelaufen ist, die Etappe über den Falkenstein nicht unbedingt Ohne.

Bei solchen Wahnsinns-Leistungen können wir schon gewaltig stolz auf uns sein !

Des weiteren gehört auch noch die Teamwertung erwähnt, denn auch hier brauchten wir uns mit unseren Leistung nicht zu verstecken. Unsere RACER WOMEN und RUNNING TEAM OLDIES mischten sehr gut mit.

Ergebnisse 5,2 km:
 

W30:   10. Breckner Katrin                00:29:36

W50:     3. Moosantl Christine            00:26:35

M60:     1. Breckner Roman               00:29:01

 
Ergebnisse 10 km:
 

W35:    8. Hartl Jutta                          00:49:42

           27. Brandstätter Betty             00:58:37

W50:    1. Breckner Susanne              00:47:33

M60:    4. Moosantl Heinz                  00:44:14

           10. Strasser Josef                    00:47:33

 
Ergebnisse 27 km:
 

W20:   19. Geser Elisabeth                 02:43:09

W30:   11. Kaser Irene                       02:40:18

M20:     8. Augustin Thomas               01:50:02

            86. Albrich Lukas                   02:40:15

M30:     9. Strasser Wolfgang             01:52:42

M45: 171. Stelzhammer Manfred        02:44:18

M65:     6. Strasser Hans                     02:42:55


Ergebnisse Teamwertung:

Damen:   5. TSV Racer Women (Kaser Irene, Breckner Katrin, Hartl Jutta)                 03:59:37
Herren:  17. Running Team Oldies (Strasser Sepp, Strasser Hans,Breckner Roman)   03:59:30

Online-Ergebnisliste results2.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12262

 
 
….und unsere schönsten Bilder:
 

wolfgangsee 01.jpgwolfgangsee 02.jpg












wolfgangsee 03.jpgwolfgangsee 04.jpg











wolfgangsee 05.jpgwolfgangsee 06.jpg












wolfgangsee 07.jpgwolfgangsee 08.jpg















wolfgangsee 09.jpgwolfgangsee 10.jpgwolfgangsee 11.jpg














wolfgangsee 12.jpgwolfgangsee 13.jpgwolfgangsee 14.jpg














wolfgangsee 15.jpg




.... Happy together !!!!







wolfgangsee 16.jpgwolfgangsee 17.jpg













Wir sind schon eine super Mannschaft !!!!!!

 
Running Team International
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 16. Oktober 2013
Internationales Wochenende für das Running Team
 

Das Running Team war am 13. Oktober 2013 wieder mal international unterwegs. Drei Bewerbe in drei Ländern, sozusagen ``Running Team International´´.

 
2. Frauenlauf Mattsee (AUSTRIA)
 

In Mattsee fand, zum nun zweiten Mal, der Frauenlauf statt. Die Bewerbsart etabliert sich zusehends immer mehr im Laufsektor, da hier die Girls mal ganz unter sich und ohne Druck durch männliche Läufer ihre Leistungen zeigen können.

Die Strecke in Mattsee hat eine Länge von 5 Kilometern und ist leicht kupiert. Aber für unsere 6 Ladys vom Running Team sind solche Kleinigkeiten nicht der Rede wert. Für Stockerlplätze in der Einzelwertung hat es aufgrund des starken Starterfeldes zwar nicht gereicht, aber bei der Teamwertung konnten sie trotzdem den 3. Rang sichern.

 
Ergebnisse 5 km (Altersklasse):
 

W20:   7. Geser Elisabeth                00:25:42

          11. Friedl Karoline                 00:27:09

W30: 11. Kaser Irene                       00:23:44

          36. Brandstätter Betty            00:28:44

W50:   5. Breckner Susanne            00:24:02

            7. Moosantl Christine           00:25:36

 

….und der 3. Rang in der Teamwertung durch: Kaser Irene, Moosantl Christine und Breckner Susanne

 

Online-Ergebnisliste: my2.raceresult.com/details/index.php?page=4&eventid=15096&lang=de

 
mattsee 01.jpgmattsee 02.jpgmattsee 03.jpg 






mattsee 04.jpgmattsee 05.jpgmattsee 06.jpg





mattsee 07.jpgmattsee 10.jpgmattsee 08.jpg








13. Salzach Brückenlauf Bur
ghausen (BAYERN)
 

Auch dieser Bewerb ist mittlerweile zu einem fixen Bestandteil einiger unserer Läufer geworden. Mit 8,7 Kilometern Streckenlänge und der abwechslungsreichen Gegend kann man diese Veranstaltung gewiss zu einer der Schönheiten im Laufsektor zählen.

Es gibt seit einigen Jahren auch den Nordic-Walking-Bewerb (5,5 km). Das starke Starterfeld ließ leider nur wenig über bei den Podestplätzen. Aber dennoch konnte sich Kerschdorfer Ernst beim Walking und Moosantl Heinz in der Altersklassen-Wertung beim Laufen den 1. Rang sichern.

 

Nordic Walking:  1. Kerschdorfer Ernst        00:36:04

 
Ergebnisse (Hauptlauf):
 

M20:  39. Albrich Lukas                      00:40:57

M35:  22. Breckner Andreas                00:41:49

M40:    7. Linecker Franz                     00:34:27

M50:  11. Kerschdorfer Ernst               00:36:44

M60:    1. Moosantl Heinz                    00:37:53

            5. Strasser Josef                        00:39:53

          13. Breckner Roman                   00:49:56

 

Online-Ergebnisse: www.abavent.de/anmeldeservice/salzachbrueckenlauf2013/ergebnisse

 


burghausen walking.jpgburghausen 02.jpgburghausen 03.jpg









burghausen 04.jpgburghausen 05.jpgburghausen 06.jpg









burghausen 01.jpg














 


Gardasee-Lauf (ITALIEN)
 

Der Kreis der internationalen Läufe schließt sich mit Plessl Karl beim Gardasee-Lauf. Hier konnte man wählen zwischen 15, 30 oder 42.2 Kilometern. Karl, der diesen Ausflug auch als Kurzurlaub nutzen wollte, entschied sich kurzerhand für die 15 Kilometer.

Mit einer Zeit von 01:00:33 lief er immerhin als Gesamt-Vierter ein. Leider gab es bei der 15er-Distanz keine Altersklassen-Wertung.

 
Lake Garda Run (15 km):
 
4. Plessl Karl            01:00:33
 
Online-Ergebnisse: www.tds-live.com/ns/index.jsp?login=&password=&is_domenica=-1&nextRaceId=&dpbib=&dpcat=&dpsex=&serviziol=null&id=5669&pageType=1&servizio=000&locale=1040
 
 gardasee.jpgplessl karl.jpg



















Gut gemacht !!!
 
12.10.2013 - Mixedspiel in Eberstalzell
Geschrieben von Gerald Rieß   
Samstag, 12. Oktober 2013

Zum Saisonstart ging es nach Eberstalzell. Wie immer gibt es über den Sommer viel neues bei unserem Team. Aufstieg in die Gruppe A, neue Spieler/innen…! Erstmals für das TSV Team am Start: Betty, Manu und Valentin.

Im ersten Spiel des Tages war der letztjährige sechste der Gruppe A aus St. Martin der Gegner. Aufgrund dessen ein wichtiges Spiel um den Klassenerhalt. Nach anfänglichen Abstimmungsschwierigkeiten ging es mit einem großen Rückstand bei 2:8 in die erste Technische Auszeit. Bis zur zweiten Technischen Auszeit, konnte man den Rückstand zumindest halten. Ein Satzgewinn war jedoch zu diesem Zeitpunkt bereits abgehakt. Durch mehrere starke Service von Stefan, konnte man sich auf 16:16 heran kämpfen. Betty setzte dann bei ihrem Service den Grundstein für den Satzgewinn (25:19). Nach dieser überlegenen zweiten Satzhälfte gab es kein halten mehr und die Sätze zwei und drei gingen zu 18 und 21 an unser Team.

Im Spiel zwei ging es gegen die Heimmannschaft aus Eberstalzell. Klar war, das die Eberstalzeller ein anderes Kaliber sind. Als ehemalige Mixed Landesmeister und aktueller Vizemeister waren sie klar in der Favoritenrolle. Der ersten Punkte zeige bereits dass dieses Spiel nicht einfach wird. Der ersten Satz ging zu 17 an die Gastgeber. Der zweite Satz wurde dann auf Augenhöhe geführt und konnte zu 26 gewonnen werden. Der dritte Satz startete unglücklich und man geriet schnell in Rückstand. Dazu kochten die Emotionen hoch und die Annahmeleistung ging stark nach unten. Schlussendlich musste man den Satz zu 17 an Eberstalzell abgeben. Jetzt war die Luft raus und der vierte Satz ging ebenfalls an die Gastgeber.

Ergebnisse Runde 1

3:0 gegen St. Martin/Traun (25:19, 25:19, 25:21)
1:3 gegen Eberstalzell (17:25, 28:26, 17:25, 18:25)

Scorer gegen St. Martin/Traun
Stefan, 19; Valentin, 15; Horst, 12; Betty, 2; Andrea, 1; Charlotte, 1

Scorer gegen Eberstalzell
Stefan, 19; Valentin, 15; Horst, 11; Charlotte, 7; Betty, 1

20131012_eberstalzell.jpg
 
Strasser Hans wird Altersklassen-Zweiter beim Jedermannlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 7. Oktober 2013
Jedermannlauf 2013

Am 6. Oktober 2013 gaben sich die Laufsportbegeisterten in Salzburg beim Jedermannlauf ein Stell-dich-ein. Bei doch noch einigermaßen optimalen Laufwetter hatten die Sportler die Auswahl, die Runde von exakt vermessenen 7,03 Kilometern entweder einmal, zweimal oder zum Erreichen der Halbmarathon-Distanz dreimal zu laufen. Da unser Hans ja sowieso ein Liebhaber von Langstreckenläufen ist, entschied er sich natürlich für die 21,1 Kilometer. Und mit mit seiner fulminanten Zieleinlauf-Zeit konnte er sich in seiner Altersklasse auf dem zweiten Rang einreihen.

Ergebnis Halbmarathon:

M65:  2. Strasser Hans            01:51:43


Online-Ergebnislistewww.pentek-timing.at/results/show_results.php?v=12290


jedermann 01.jpgstrasser hans.jpg
















Gratulation, Hans !!!
 
Ruhstorfer Geländelauf 2013
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 30. September 2013
Ruhstorfer Geländelauf 2013 – Das ist was für´s Running Team

Am 28. September fand in Ruhstorf (Bayern) zum nun schon 19. mal der
Saxi´s Shop Ruhstorfer Geländelauf statt.  Die Strecke verläuft zu etwa der Hälfte im Gelände, daher auch der Name. Es sind dabei zwar auch einige Höhenmeter zu überwinden. Aber da wir unser Dienstags-Training mit anständigen Steigungen absolvieren, ist dieser Bewerb noch immer fast wie ein gefühlter Flachlandlauf. Und ein bißchen plagen schadet ja nicht, wenn man Erfolge haben will.
Das
Running Team war mit 18 Läuferinnen und Läufern am Start. Vom Wetter hätte man sich für diese Jahreszeit auch nicht mehr erwarten können, denn es war Sonnenschein mit einer nur ganz leisten Brise und es hatte noch immer um die 15 Grad; also optimal für gute Leistungen !!!
Eben diese Leistungen stellten unsere
Laufasse mit jeder Menge Podestplätze  wieder einmal unter Beweis.

Ergebnisse (7,5 km):

WAK:  3. Geser Elisabeth                00:38:57
W30:  1. Kaser Irene                       00:37:25
           2. Friedl Karoline                  00:42:45
W35:  4. Brandstätter Betty            00:44:10
W40:  4. Wallner Sabine                 00:35:11
W50:  3. Breckner Susanne             00:37:21
W55:  1. Moosantl Christine           00:39:49
MAK:  7. Albrich Lukas                    00:36:01
M30:  1. Strasser Wolfgang            00:28:15
M40:  4. Linecker Franz                   00:30:01
M45:  1. Pappernigg Hermann        00:27:31
        14. Stelzhammer Manfred       00:37:49
M50:  7. Kerschdorfer Ernst            00:31:48
M55:  1. Plessl Karl                         00:28:05
M60:  2. Moosantl Heinz                 00:32:28
          5. Strasser Josef                    00:34:57
          7. Brecknder Roman              00:43:35
M65:  3. Strasser Johann                 00:37:46

Online-Ergebnisse: www.laruhstorf.de/hplaufverein/ergebnisse/2013/Grenzlandcup/09-28%20Ruhstorf%20Gelaende/Ergebnisliste%2019.%20Ruhstorfer%20Gelaendelauf.pdf


ruhstorf 01.jpgruhstorf 02.jpg

















                ............unsere Streetfighter............................................................. Yes, we can !!!


Lauf-Impressionen:

ruhstorf 06.jpgruhstorf 04.jpgruhstorf 05.jpg









ruhstorf 07.jpgruhstorf 08.jpgruhstorf 09.jpg









ruhstorf 10.jpgruhstorf 11.jpgruhstorf 12.jpg









ruhstorf 13.jpgruhstorf 14.jpgruhstorf 15.jpg










ruhstorf 16.jpgruhstorf 17.jpgruhstorf 18.jpg










......das anschließende Auslaufen und Analysieren:

ruhstorf 19.jpgruhstorf 21.jpgruhstorf 20.jpg










DIE SIEGEREHRUNG:

ruhstorf 22.jpgruhstorf 23.jpg







ruhstorf 24.jpgruhstorf 25.jpg







.......und so weiter und so weiter ..............


Gratulation !!!

 
Top Sonntag für das Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 26. September 2013

Top-Sonntag für das Running Team

 

Das Running Team konnte am Sonntag, 22. September 2013, wieder seine starke Seite zeigen; und das gleich bei 3 Bewerben. Es wurden wieder jede Menge Stockerlplätze gemacht und persönliche Halbmarathon-Bestzeiten getoppt.

 
 

Bewerb 1:  ÖMV-Halbmarathon Altötting

 

Hier waren wir durch Hartl Jutta vertreten. Auf der schnellsten Halbmarathonstrecke von Europa konnte sie ihre persönliche Bestzeit gewaltig verbessern. Und wenn man weiß, daß man so wie sie von ihrem Sepp und den Kids Mona und Emma beim Zielsprint angefeuert wird, dann macht die Jutta sowieso anständig Tempo.

So konnte sie sich in ihrer Altersklasse auf Rang 10 etablieren.

 

Ergebnis (21,1 km):

 
W35:  10. Hartl Jutta            01:53:01
 
Online-Ergebnisliste: results.davengo.com/?event=5239735744354099b9484a43
 
 

Bewerb 2:  Kaiserlauf Bad Ischl

 

Der Kaiserlauf in Bad Ischl ist schon mal eine Teilnahme wert. Die Halbmarathon-Strecke ist zwar etwas stärker kupiert und weist auch nach etwa 15 Kilometern noch ein paar kräftige Steigungen auf. Das Schöne aber ist, daß man auf dem Kurs zweimal den Start-Ziel-Bereich passiert und dadurch mit dem Applaus der Zuseher wieder Tempo aufnehmen kann. So konnte auch hier Stelzhammer Manfred seine persönliche Halbmarathon-Bestzeit um mehr als 2 Minuten verbessern. Und Strasser Hans, als zweiter Teilnehmer vom Running Team, sicherte sich mit seiner Zeit in der Landesmeisterschaftswertung in seiner Altersklasse (M65) den fantastischen 2. Rang.

 

Ergebnisse (21,1 km):

 

M40:  52. Manfred Stelzhammer               01:52:27

M60:    6. Strasser Hans                            01:52:25

 

Ergebnisliste (AK u. Landesmeister): results1.pentek-timing.at/results/show_results.php?veranstnr=12076

 
 bad_ischl.jpg


 

Bewerb 3: Drei Schlösserlauf Minning

 

Bei der zweiten Ausgabe vom Schlösserlauf war das Running Team mit 9 Startern und Starterinnen vertreten. Hier erreichten wir, in schon fast gewohnter Manier, wieder 6 Stockerlplätze. Es ist halt mal so: ``Wo Running Team draufsteht, ist auch Running Team drin !!! ´´

Und wenn jemand schon mal privat in Minnig und Umgebung unterwegs war, der weiß, wie schön die Gegend ist.

 

Ergebnisse (10 km):

 

W30:   2. Kaser Irene                    00:49:17
           4. Friedl Karoline               00:59:58

W35:   2. Brandstätter Betty          01:00:42

W55:   1. Moosantl Christine         00:53:35

MAK: 9. Albrich Lukas                00:49:43

M40:   1. Linecker Franz              00:39:38

M50:   2. Kerschdorfer Ernst        00:41:17

M60:   1. Moosantl Heinz             00:43:12

           6. Breckner Roman            00:56:37

 

Online-Ergebnisliste: www.sc-mining.org/laufergebnisse.php

 
 minning 1.jpg
minning 2.jpg















minning 3.jpgminning 5.jpg















 

Tolle Leistung !!!

 
RUNNING TEAM goes LT1 (Fernsehpremiere)
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Sonntag, 22. September 2013
RUNNING TEAM goes LT1 (TV-Highlight 2013)
 

Der 17. September 2013 wird für das Laufteam des TSV Mattighofen noch lange in Erinnerung bleiben. An diesem Tag fühlten wir und unsere Gastteilnehmer uns wie kleine Stars. Aufgrund einer Bewerbung beim Fernsehsender LT1 (Regionalfernsehen), welche unser Läufer Wolfgang Strasser eingesandt hat, wurden wir ausgewählt, unsere Laufstrecke zu präsentieren.

Der Fernsehsender startete diese Initiative vor kurzem mit der Sparkasse Oberösterreich unter dem Motto ``Oberösterreich läuft´´. So wollen sie die Menschen zu mehr Bewegung in der Natur animieren.

Der Start unserer Aufnahmen war etwas nach 17 Uhr. Treffpunkt war dieses Mal der Autobusbahnhof in Mattighofen, welcher ansonsten der Startpunkt für unsere schnellen Läufer ist. Wir starteten gemeinsam mit den Nordic Walkern. Nach etwa 5 Minuten ging es dann am eigentlichen Startpunkt der etwas Langsameren vorbei, bei unserem Obmann Breckner Roman.

lt1 tv 01.jpglt1 tv 02.jpg












lt1 tv 04.jpglt1 tv 05.jpg














lt1 tv 06.jpglt1 tv 07.jpg












Auf der Präsentation unserer Strecke passieren wir auch die Kostbarkeiten auf dem Schalchener Gelände, die Sankt Barbara Kapelle und das sagenumwobene Kindsbründl. Die Geschichte um das Bründl wurde vom Obmann des Heimatvereines Schalchen, Sepp Zwischelsberger, genauestens erklärt und von Stasser Wolfgang´s Schwägerin optisch untermalt.

lt1 tv 03.jpglt1 tv 08.jpglt1 tv 09.jpg 














 

Für alle, die unsere Strecke noch nicht kennen, aber einmal kennenlernen wollen, gibt es hier noch ein paar Daten:

Die Streckenlängen variieren, je nach Lust und Laune zwischen 10 und 15 Kilometer, wobei man etwa 60 Prozent davon im Wald läuft.
Vom Startpunkt bis zum höchsten Punkt überwindet man zirka 200 Höhenmeter.
Es gibt unterschiedliche Tempogruppen, damit man sich beim Laufen auch noch wohlfühlt.
Auch im Winter wird gelaufen. Da bewegen wir uns allerdings auf verkehrsarmen Asphaltstrassen.
 

Für die T V-Aufzeichnung wurden natürlich auch Interviews mit unserem Organisator des tollsten Highlights 2013, Strasser Wolfgang und mit unserem Obmann Breckner Roman gemacht.

lt1 tv 10.jpglt1 tv 11.jpg



















 

Nachwort Strasser Wolfgang:

Ich fand die Dreharbeiten toll und lustig! Hat mir voll getaugt, daß so viele gekommen sind!! Wir sind echt eine "Super Truppe"!!!

 

Wer unsere TV-Premiere noch nicht erlebt hat, kann dies bis Freitag, den 27. September 2013, auf  LT1 machen. Oder man macht´s unter dem Linkwww.lt1.at/tv-berichte/magazin/15955


War ein toller Drehtag !!!!!

 
Turnbeginn 2013/2014
Geschrieben von Christina Staudinger   
Montag, 16. September 2013
Die Vorturner vom TSV-Mattighofen wünschen einen super tollen Start in die neue Turnsaison! 

Auf ein verletzungsfreies, spannendes, lustiges und "lehrreiches" Turnjahr! 

Wir freuen uns auf EUCH!!
 
Spendenlauf nach Cesenatico (Italien)
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 12. September 2013

Spendenlauf nach Cesenatico


Der
SVG Ruhstorf veranstaltete heuer, anläßlich des 40-jährigen Jubiläums der Sparte Leichtathletik einen Spendenlauf ins italienische Cesenatico.

cesenatico 01.jpgcesenatico 02.jpgcesenatico 03.jpg












Organisator Ludwig Grasmann (SVG Ruhstorf) rief die Mitglieder der verschiedenen Vereine auf, hierbei mitzumachen und so ein Teil des guten Zweckes zu werden. Gelaufen wurden die insgesamt 750 Kilometer im Staffel-Prinzip in einer Dauer von 5 Tagen.
Der Erlös des Spendenlaufs kommt dem Sozialpädiatrischen Zentrum der Kinderklinik Passau zugute.

Am Freitag, dem 30. August 2013, war nach der Segnung des Ruhstorfer Pfarrers Josef Tiefenböck und ein paar lobenden Worten des Bürgermeisters Erich Hallhuber, um pünktlich 7 Uhr der Start für die
zirka 30 Läufer und Läuferinnen. Leider mussten 2 Läufer in den nächsten Tagen gesundheitsbedingt abbrechen.
 cesenatico 04.jpg
cesenatico 05.jpg












Die 5 Tages-Eta
ppen waren
:
30. August:       Ruhstorf bis Rosenheim (140 km)
31.August:        Rosenheim bis zum Brenner (140 km)
1. September:  Brenner bis Rovereto (170 km)
2. September:  Rovereto bis Ferrara (160 km)
3. September:  Ferrar bis Cesenatico (120 km)

cesenatico 06.jpgcesenatico 07.jpgcesenatico 08.jpg










cesenatico 09.jpgcesenatico 10.jpgcesenatico 11.jpg









 
Die letzte Etappe war, nach Aussagen der Läufer, die Schwierigste, da es an diesem Tag bis zu 32 Grad heiß war. Dennoch erreichten sie planmäßig, um 17 Uhr, den Ort Cesenatico.
Mit Polizei-Eskorte und Begleitung einiger italienischen Läufer, liefen sie dem Ziel, dem Dom von Cesenatico, entgegen.
cesenatico 12.jpgcesenatico 13.jpgcesenatico 14.jpg










cesenatico 15.jpgcesenatico 16.jpgcesenatico 17.jpg












Dort angekommen, wurden sie vom Ruhstorfer Bürgermeister und seinem italienischen Amtskollegen, Roberto Buda, empfangen.

Anschließend wurde im Dom ein kurzer Gottesdienst gefeiert und am Abend fand für die Teilnehmer zum Ausklang noch ein Abendesssen statt.

Auch der TSV Mattighofen war ein Teil der guten Sache. Wurden wir doch durch unseren Obmann Roman Breckner und durch Plessl Karl vertreten. Roman gönnte sich anschließend auch gleich noch einen 3-tägigen Cesenatico-Urlaub.


cesenatico 18.jpgcesenatico 19.jpg















Nachwort Roman Breckner:
Um  es kurz zu sagen  –  es war einfach   s u p e r !
Ein besonderes Lob gehört den Organisatoren rund um Ludwig Grasmann, Manfred Seebauer und Dr. Huber! Ihnen ist es zu danken, dass diese Veranstaltung zu Stande kam. Bereits im Vorjahr wurde dieses Objekt gestartet, im November wurde diese Strecke abgefahren und die Unterkünfte ausgesucht. Übernachtet wurde vorwiegend in Jugendherbergen, in Cesenatico begnügte man sich mit Bungalows am Campingplatz.
Obwohl es unterwegs zu einigen Unstimmigkeiten kam, wuchsen die Läufer innerhalb dieser Zeit zu einer großen Familie zusammen. Hier handelte es sich um keinen Wettkampf sondern die gute Sache, Kameradschaft stand im Vordergrund. Es war sowohl der Langsamste, als auch die schnellen  Läufer gefragt und es war einfach das Zusammenhalten notwendig um diese Veranstaltung zu einem Erfolg zu führen. Jeder hatte mal auf dieser 5-Tage-Tour ein läuferisches Tief, da sprangen halt dann die Anderen ein; nach dem Motto: Einer für Alle, Alle für Einen.
Diese Veranstaltung hat den Verein sicher im Inneren gefestigt und ich wünsche den Ruhstorfern noch viel Erfolg in den nächsten Jahren und nochmals danke, dass ich dabei sein durfte!
 

Da der gesamte Erlös erst zum Jahresende übergeben wird, kann man selber noch bis 15. Dezember 2013 mitspenden.


Spendenkonto
:
Rottaler Raiffeisenbank
Sportvereinigung Ruhstorf / Sparte Leichtathletik
KontoNr. 400 301 310;
BLZ: 740 670 00;
IBAN: DE56 7406 7000 0400 3013 10;
BIC: GENODEF1POCBIG
Verwendungszweck: Spendenlauf Kinderklinik Dritter Orden Passau
 
Zum Abschluss noch ein Sprichwort:
Ein gesunder Mensch hat tausende Wünsche,
ein kranker Mensch nur Einen.
 
 
<< Anfang < Vorherige 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 241 - 256 von 563
© 2018 TSV Mattighofen 1889
Impressum