TSV Mattighofen News
03. - 04.06.2015 - Anschöring Open
Geschrieben von Administrator   
Freitag, 3. Juli 2015
Turniersieg Nummer 4

http://www.volleyball-svk.de/anschoering-open-15.html

anschoering15.jpg 



























Platz Team Verein
1. Tasmanische Teufel Kirchweidach/SG Mattighofen
2. Hangover 96 TSV Mühldorf
3. Hoch die Hände...Wochenende München
4. Die lieblichen Wassernixen Tittmoning / Kirchweidach
5. Bamboocha Altötting
6. Sunblocker TSV Petting
7. Die gestiefelten Muskelkater TSV St.Wolfgang
8. Di Baggiano Oberteisendorf
9. Broadwies'n Sixpacks TSV Berchtesgaden
10. Montagsbeacher A-Oberndorf
11. Oldies & Goldies VC Olympia Innsbruck
12. Die Wolfgaeng TSV St.Wolfgang
13. Eyjafjallajökull Telfs / Innsbruck
14. Einfach drauf los TSV Taufkirchen
15. Six Feed Under SV Kirchanschöring
16. Ja, wa da des wos TSV Taufkirchen 2
17. 2+4 Oberteisendorf 2
18. Youngsters ATSV Kirchseeon
19. Revival Ostermiething
20. Big Lemmons St. Radegund
21. 3 Nudeln und 6 Depf Wurmannsquick
 
Subener Geländelauf / Grabensee-Lauf / Frauenlauf Wals....ein erfolgreiches Wochenende
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 2. Juli 2015

…..und die nächsten drei Bewerbe für das rastlose Running Team !!!!

SUBENER GELÄNDELAUF

Das Laufwochenende startete am 27. Juni mit dem Subener Geländelauf. Dieser Bewerb gehört zu einem der vielen Grenzlandcup-Veranstaltungen. Da hieß es für das Running Team wieder ``zahlreich antreten´´, um den Punkte-Stand in der Cup-Wertung zu halten…………unser Ziel ist, auch heuer wieder vorne mitzumischen. Dieser Lauf war wieder optimal, da unsere TSV-Girls und –Boys auch ihre Trainingseinheiten in schwierigem Gelände praktizieren. So konnten wir, in gewohnter Manier, wieder anständig bei den Podestplätzen abräumen.

Ergebnisse Geländelauf (7,5 km):

W30:   2. Friedl Karoline                            00:42:11,20

W35:   2. Kaser Irene                                 00:36:02,80

W40:   4. Bruckbauer Susanne                00:36:01,80

W50:   1. Breckner Susanne                     00:38:16,10

W55:   3. Moosantl Christine                     00:42:28,80

AKM: 6. Breckner Bernhard                       00:31:09,08

M35:   2. Maislinger Helmut                      00:30:56,38

M45: 17. Stelzhammer Manfred               00:42:22,09

M55:   1. Plessl Karl                                    00:29:23,16

           8. Albrich Günter                               00:35:11,90

         10. Falch Franz                                   00:39:31,10

M60:   3. Moosantl Heinz                            00:34:25,40

           5. Bamberger Toni                           00:35:24,00

         10. Breckner Roman                          00:48:52,90

M65:   1. Strasser Josef                              00:36:23,70

M70:   2. Strasser Johann                           00:39:48,50


button suben.png

 

 

 

 

suben 01.jpgsuben 02.jpgsuben 03.jpg

 

 

 

 

 

 

suben 04.jpgsuben 05.jpgsuben 06.jpgsuben 07.jpg




suben 08.jpgsuben 09.jpgsuben 10.jpg

 

 

 

 

 

 

suben 11.jpgsuben 12.jpgsuben 13.jpg

 

 

 

 

 

 

suben 14.jpgsuben 15.jpgsuben 16.jpg

 

 

 

 

 

 

 

GRABENSEE-LAUF

Der nächste Bewerb fand am auch am 27. Juni, am schönen Grabensee statt. Da dieser Veranstaltungs-Ort nicht sehr weit entfernt ist, findet man uns auch hier. Vom Lady´s Lauf bis hin zum Halbmarathon hat man hier die Qual der Wahl. Während sich Brandstätter Betty den ```Kurzen´´ vergönnte, lief Strasser Wolfgang wieder die Halbmarathon-Distanz. Auch hier konnte der Medaillenspiegel wieder erhöht werden.

Ergebnisse Ladys Lauf (4 km):

W:    10. Brandstätter Betty                          00:25:34,8

Ergebnisse Genußlauf (10,8 km):

M30:   5. Breckner Andreas                        00:49:37,2

M40:   3. Pichler Manfred                            00:43:50,0

           5. Linecker Franz                               00:45:40,7

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M30:   2. Strasser Wolfgang                       01:24:01,5


button grabensee.png

 

 

 

 

grabensee 02.jpggrabensee 01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

FRAUENLAUF WALS

Am Sonntag (28. Juni) war dann wieder Frauen-Power angesagt. Beim Frauenlauf sind die Girls ganz unter sich, ganz ohne männliche ``Verfolger´´. Die einzige Chance einer Frau ``das Wasser zu reichen´´ haben die Männer hier maximal nur, wenn sie an der Labstation Getränke austeilen. Damit wir auch hier vertreten waren, liefen Moosantl Christine und Brandstätter Betty mit.

Ergebnisse Frauenlauf (5,3 km):

W-AK:   58. Moosantl Christine               00:28:37

            207. Brandstätter Betty                 00:32:40


button wals.png


frauenlauf 01.jpgfrauenlauf 02.jpg






 

 

 

 





.....ein tolles Wochenende mit tollen Ergebnissen !!!

 
Das Running Team im Lauffieber - 6 Bewerbe an zwei Wochenenden
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 24. Juni 2015

Die letzten beiden Wochenenden wurden vom Running Team wieder optimal genutzt. 6 Laufbewerbe mit einigen Podest-Plätzen sind das Fazit.

METTENHEIMER ALLEE-LAUF

Der Bewerb, welcher am 14. Juni 2015 veranstaltet wurde, zählt seit dem heurigen Jahr zum innviertlerisch-bayrischen Grenzlandcup. Da an diesem Sonntag optimale Wetterbedingungen herrschten, ließ es sich das Running Team nicht nehmen, mit einer anständigen Riege zur Cup-Premiere des Veranstalters zu erscheinen.

Ergebnisse (10 km):

W35:   4. Penninger Doris                    00:56:24

W40:   3. Bruckbauer Susanne             00:46:48

W50:   4. Breckner Susanne                 00:50:26

W55:   4. Moosantl Christine                00:56:43

M50: 12. Kerschdorfer Ernst                00:42:59

       21. Schmalzl Josef                       00:49:57

M55:   1. Plessl Karl                            00:38:26

         4. Albrich Günter                      00:46:43

M60:   2. Moosantl Heinz                     00:44:38

M65:   5. Strasser Josef                       00:47:54

Ergebnisse (5 km):

M:       7. Breckner Bernhard                 00:19:51

Nordic Walking (5km / Männer):

1. Kerschdorfer Ernst                            00:31:26

button mettenheim.png

 

 

 

 

 

mettenheim 01.jpgmettenheim 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SALZKRISTALL-LAUF in Hallein

Der zweite, am 14. Juni stattfindende, Bewerb ist seit letztes Jahr ein Fixum für unsere Friedl Karoline. Einen Halbmarathon bei einem so schönen Panorama, wie in dieser Gegend zu laufen, ist schon etwas sehr tolles. Unser ``Karo´´ versüßte sich diesen Tag zusätzlich mit dem 2. Rang in ihrer Altersklasse.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

AK1 W:   2. Friedl Karoline                02:10:42,9

button salzkristall.png

 

 

 

 

 

 

2er-TEAM STUNDENLAUF

Nach einer Woche Pause (Bewerbspause) ging es am Freitag, dem 19. Juni, gleich wieder weiter mit Laufen. Dieser Bewerb ist fantastisch, um den Teamgeist zu stärken, da man das Gesamt-Ergebnis zu zweit erreichen muß und so den Rang bestimmt. Da heißt es oft noch mal am Ende ``das Beste herauszuholen´´.

Ergebnisse:

Herren bis 100:   1. Mattighofen-Lengau Kombi (Augustin Thomas/Maier Josef)

                        9. TSV Mattighofen Breckners (Breckner Andreas/Breckner Bernhard)

Herren ab  101:   1. TSV Mattighofen Racer (Plessl Karl/Kerschdorfer Ernst)

                        8. Running Team Oldies (Moosantl Heinz/Strasser Josef)

                      10. TSV Mattighofen (Huber Andreas/Breckner Roman)

Mix bis 100:        9. Windradläufer (Bruckbauer Susanne/Albrich Günter)

Mix ab  101:        6. TSV Mattighofen SuFra (Breckner Susanne/Falch Franz)

button teamried.png 




teamlauf.jpg

















MOZART 100

Das Wetter war bei dieser Veranstaltung, am 20. Juni, alles Andere als schön. Dennoch erfreut sich diese Ultralauf-Challenge ungebrochener Beliebtheit. Heuer startete Albrich Lukas zwar ``nur´´ in der 25 km langen SCENIC LIGHT-Distanz. Wer aber den Streckenverlauf kennt, der weiß, daß man knapp vor dem Ziel noch einmal anständig Höhenmeter über den Kapuzinerberg schöpft.

Ergebnisse Scenic Light (25,6 km):

M:  80. Albrich Lukas                     02:55:39

button mozart.png

 

 

 

 

 

 

OSTERMIETHINGER SALZACHLAUF

Dieser Bewerb zählt auch seit geraumer Zeit zu den Standard-Läufen einiger unserer Jungs und Mädels. Mit 5 Startern/-innen konnten sie am 20. Juni auch hier wieder sehr gute Ränge erlaufen. Wenn die Strecke auch mit 6,2 Kilometer eher kurz erscheint, so muß man sich hier mit ordentlichem Tempo behaupten. Dem Einen oder Anderen hing allerdings der 2er-Teamlauf noch etwas nach.

Ergebnisse Salzachlauf (6,2 km):

W40:   1. Bruckbauer Susanne           00:27:03

W50:   1. Breckner Susanne               00:28:53

M40:   7. Linecker Franz                    00:24:29

M50:   5. Albrich Günter                    00:26:40

Ergebnisse Nordic Walking (6,2 km):

M:       1. Kerschdorfer Ernst              00:38:21

button ostermiehting.png

 

 

 

 

salzachlauf 01.jpgsalzachlauf 02.jpgsalzachlauf 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

salzachlauf 04.jpgsalzachlauf 05.jpgsalzachlauf 06.jpg

 









ZUGSPITZ BASETRAIL XL

Um den 20. Juni noch etwas abzurunden, vergönnte sich unser TSV´ler Maislinger Helmut einen Lauf der Extraklasse. Der Basetrail hat es trotz seiner „nur“ 35,6 Kilometer in sich. Gleich nach dem Start in Mittenwald treffen die Teilnehmer der kurzen Distanz auf die Ultra- und Supertrail-Läufer, denen sie ordentlich einheizen werden. Auf spannenden Trails geht es bis zum malerischen Ferchensee und weiter zur imposanten Partnachklamm. Als krönender Abschluss wartet der Aufstieg zur Talstation der Längenfelderbahn samt kleiner Extrarunde, ehe es steil bergab ins Ziel nach Grainau geht.

Hier die wichtigsten Streckendaten:

Streckenlänge: 35,6 km

Höhenmeter im Aufstieg: 1.843 Hm

Höhenmeter im Abstieg: 2.061 Hm

Wer die Zugspitze kennt oder schon an einem Zugspitz-Lauf teilgenommen hat, der weiß, welche Anstrengungen da auf einen zukommen.

Ergebnisse Basetrail XL (35,6 km):

M:  71. Maislinger Helmut                  03:43:32

button zugspitz.png

 

 

 

 

 

........RESPEKT FÜR SO VIEL FLEIß !!!

 

 
SONNWENDFEUER 2015 abgesagt!!!
Geschrieben von Christina Staudinger   
Freitag, 19. Juni 2015

Aufgrund der ungünstigen Wetterverhältnisse muss das Sonnwendfeuer, am Samstag 20. Juni 2015 abgesagt werden.

Es gibt leider keinen Ersatztermin.

 
Ossiacher Nachthalbmarathon und Mondseeland Halbmarathon
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 9. Juni 2015

……Running Team is all around in Austria !!!!

Es gibt kaum einen  Ort in Österreich, wo man die Mattighofener Läuferriege nicht antrifft. Auch dieses verlängerte Wochenende bescherte dem TSV Mattighofen wieder zwei Laufbewerbe.

OSSIACHER SEE NACHTHALBMARATHON

Am Freitag, dem 5. Juni 2015, wurde am schönen kärntnerischen Ossiacher See ein Laufbewerb für die abendlichen Stunden ausgerichtet. Hier gab es Streckendistanzen von klein (Kinderläufe) bis hin zu groß (Halbmarathon). Unser TSV´ler Breckner Bernhard entschied sich dabei für den Volkslauf. Er konnte sich in dieser Kategorie in seiner Altersklasse den 5. Rang sichern und lief als Gesamt-15ter auf der 6,5 km-Distanz ins Ziel.

Ergebnisse Volkslauf (6,3 km):

M-HK:   5. Breckner Bernhard                                  00:25:03

button ossiach.png

 

 

 

 

ossiach 01.jpgossiach 02.jpgossiach 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

MONDSEELAND HALBMARATHON

Dieser Bewerb, welcher am 7. Juni 2015 stattfand, zählt mit Gewissheit zu den Standard-Läufen des Running Team. Es vergeht kein Jahr, in dem nicht ein paar Mädels oder Jungs von uns vertreten sind. Heuer waren wir, trotz der extremen Hitze, mit Geser Elisabeth und Strasser Hans vetreten.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

W-HK: 12. Geser Elisabeth                      01:56:09

M  70:   6. Strasser Johann                    02:10:44

button mondsee.png

 

 

   

mondsee.jpg

 
Fitlauf Straßwalchen und Pfandler Dammlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 27. Mai 2015

Es gibt zur Zeit beinahe kein Wochenende, an dem das Running Team nicht irgendwo läuft. Dieses Wochenende konnten wir wieder zwei Bewerbe verbuchen, da Breckner Bernhard (einer unserer Neuzugänge) mit einem Lauf am Wochenende zu wenig ausgepowert war.


Fitlauf Straßwalchen

Am 24. Mai 2015 begann das Lauf-Wochenende mit dem Fitlauf. Der LV Straßwalchen hat sich mit seiner Laufstrecke, als dieser Bewerb Teil des Grenzlandcup wurde, sicher einen Namen gemacht. Mit ein paar knackigen Steigungen, am Anfang und der Mitte der Strecke, sind die Laufsportler auf der 12 Kilometer langen Strecke anständig gefordert. Aber unsere Mädels und Jungs konnten auch hier wieder ein paar Medaillen-Plätze sichern. Strasser Wolfgang lief als Gesamt-Sechster bei den Herren und Bruckbauer Suanne als Gesamt-Neunte bei den Damen ein. Mit 15 Teilnehmern vom TSV Mattighofen waren wir gleichzeitig auch der größte Verein bei dieser Veranstaltung.


Ergebnisse Hobbylauf (4,35 km):

W:  12. Sternbauer Elfriede                     00:22:54,2

M:    4. Breckner Bernhard                     00:16:41,6

Ergebnisse Hauptlauf (12,05 km):

W30:   3. Friedl Karoline                        01:04:02,9

W35:   4. Kaser Irene                             00:58:02,0

W40:   3. Bruckbauer Susanne                00:56:22,0

         5. Wallner Sabine                         00:58:46,2

M35:   3. Strasser Wolfgang                    00:43:57,8

          7. Maislinger Helmut                   00:50:37,5

         10. Breckner Andreas                   00:57:11,4

M40:  14. Weißenbacher Josef                01:00:53,3

M45:  12. Linecker Franz                        00:50:56,3

M50:   7. Kerschdorfer Ernst                   00:52:20,3

        12. Schmalzl Josef                          01:02:15,8

M65:   2. Strasser Josef                          00:58:17,9

M70:   1. Strasser Johann                       01:03:15,1

button strasswalchen.png

 

 

 

 

 

Running Images:

strasswalchen01.jpgstrasswalchen02.jpgstrasswalchen03.jpg

 

 

 

 

 

 

strasswalchen04.jpgstrasswalchen05.jpgstrasswalchen06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Pfandler Dammlauf

Einen Tag nach Straßwalchen, am 25. Mai, veranstaltete der DSG Pfandl den Pfandler Dammlauf. Diese Laufstrecke in der Nähe von Bad Ischl hat eine Länge von 7,4 Kilometern und verläuft zum einen Teil auf Asphalt und zum anderen Teil auf Waldwegen. Da unser TSV´ler Breckner Bernhard mit dem Straßwalchener Lauf noch zu wenig hatte, vergönnte er sich auch noch die Teilnahme an dieser Veranstaltung. Er schaffte es in seiner Altersklasse sogar auf das Podest.

 

Ergebnisse Dammlauf (7,4 km):

MAK:   3. Breckner Bernhard                  00:29:24,5

button dammlauf.png

 

 

 

 

 

Running Images:

pfandl01.jpgpfandl02.jpgpfandl03.jpg

 
24. - 25.05.2015 - Mixedturnier in Oberndorf
Geschrieben von Administrator   
Samstag, 23. Mai 2015

Mit zwei Teams ging es nach Oberdorf, wo nach 10 Jahren Pause wieder ein Rasenmixedturnier veranstaltet wurde.

1.Sex mit zwei Frauen
2.Immer auf die 1
3.Newbies, Sportfreunde -> HotShots
4.Tasmanische Teufel
5.SIX FEET UNDER
6.Die lieblichen Wassernixen
7.Montagsbeacher
8.Sigi Singer Team
9.Mattigtal
10.Oberteisendorf
11.Papa Gerli und seine Schneggen
12.Hangover 96
13.Heid geht’s uns Haudig
14.Die Schnüffler
15.Team 16
16.Schiffergarde
17.USV09

 
Baumkronenweg-Lauf 2015
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 21. Mai 2015

Baumkronenweg-Lauf 2015

Der CLR Sauwald veranstaltete am 16. Mai in Kopfing wieder den Baumkronenweg-Lauf. Bei diesem Bewerb machen die Damen drei Runden und die Herren vier Runden zu je 1,8 Kilometer. Da auf diesem Parcours auch einige Höhenmeter zu überwinden sind, geht das dem Einen oder Anderen ganz schön in die Füße.

Für unsere Mattighofener Jungs und Mädels sind solche Strecken wie gemacht…….unser Dienstags-Training ist ja auch nicht auf ebener und asphaltierter Strecke. Wie ließe es sich sonst erklären, daß das Running Team mit einer Menge Medaillen nach Hause kam.


Ergebnisse Nordic Walking (5,4 km):

M:   1. Kerschdorfer Ernst                       00:34:02,09

 

Ergebnisse Damen (5,4 km):

W30:   2. Friedl Karoline                        00:31:29,25

W35:   2. Kaser Irene                            00:27:03,39

         7. Penninger Doris                       00:32:04,90

W40:   2. Bruckbauer Susanne                00:26:36,01

         3. Wallner Sabine                        00:28:19,75

W55:   7. Moosantl Christine                  00:32:00,38

 

Ergebnisse Herren (7,2 km):

M50: 12. Kerschdorfer Ernst                   00:34:23,23

        15. Schmalzl Josef                         00:39:50,37

M55:   1. Plessl Karl                                00:29:07,28

          5. Albrich Günter                         00:36:09,26

M60:   4. Moosantl Heinz                         00:35:56,60

          6. Breckner Roman                       00:49:52,74

M65:   2. Strasser Josef                           00:37:43,28

 

button bkweg.png

 

 

 

 

 

 

button btv.png

 

 

 

 

 

 

 

Runnining Images:

bkweg01.jpgbkweg02.jpgbkweg03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bkweg04.jpgbkweg05.jpgbkweg06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bkweg07.jpgbkweg08.jpgbkweg09.jpg


















bkweg10.jpgbkweg11.jpg













bkweg13.jpgbkweg14.jpg













bkweg15.jpg ......nothing´s gonna stop us !!!
 
Barth Christian ist 50 Jahre jung geworden
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Samstag, 16. Mai 2015
christian20.jpg












Unser Laufkollege, Barth Christian, ist 50 !!!

Vor 50 Jahren, genau am 15. Mai 1965, erblickte ein neuer Laufsportler das Licht der Welt. Mittlerweilen halt etwas in die Jahre gekommen, aber immer noch top-fit, wollte Christian seinen 50er mit seiner Familie und seinen Freunden (dazu zählen auch die Laufkolleginnen und Kollegen) feiern. Dazu lud er alle in den Glas-Pavillion der Landesmusikschule Mattighofen ein.

christian05.jpg























Christian hielt, wie man es von ihm gewohnt ist, eine kurze Ansprache. Dabei verriet er uns, daß noch jemand in diesem Kreise Geburtstag hat. Christians Mutter hat auch am 15. Mai ihren 71. Geburtstag.

christian01.jpgchristian02.jpg














Danach hieß es: "Das Buffet ist eröffnet". Da war eine Auswahl, wie man es selten noch wo sieht. Von Sushi und riesiger Auswahl am kalten Buffet bis hin zu warmen Speisen, verwöhnte Christian mit Köstlichkeiten.

christian03.jpgchristian04.jpg















Nach dem Essen ergriff unser Lauf-Obmann, Roman Breckner, das Wort. Neben kurzen Ehrungen für die lange Freunschaft zu unserem mühlviertlerischen Laufkammeraden Alois Ganser und Dankes-Worte an Christians Frau Brigitte (für die Mithilfe beim Stadtlauf) war natürlich die Gratulation vom Laufverein der Hauptgrund.

christian06.jpgchristian07.jpgchristian08.jpg










Im Anschluß hieß es für die Gäste nur noch Feiern und Tanzen, bis in die frühen Morgen-Stunden. Christian hat nämlich für die Musik extra unseren Schalchener DJ "Jessy" engagiert.

christian09.jpgchristian10.jpgchristian11.jpg









christian12.jpgchristian13.jpgchristian14.jpg









christian15.jpgchristian16.jpgchristian17.jpg










DA KANN MAN NUR NOCH SAGEN:

christian19.jpgDANKE FÜR DIESE SCHÖNE FEIER !!!



 
Landesmeisterschaften 2015 Traun
Geschrieben von Christina Staudinger   
Dienstag, 12. Mai 2015

Landesmeisterschaften Geräteturnen 2015 in Traun

 

Erstmals seit ein paar Jahren nahm wieder eine Turnerin aus Mattighofen an den Landesmeisterschaften teil.

- Wir gratulieren recht herzlich

Nicole Brüggler erturnte gute Leistungen und wir wünschen ihr für die Zukunft weiterhin so viel Freude und Erfolg am Turnen - mach weiter so :-)

 
Top Erfolge für´s Running Team bei der Hausruck-Challenge 2015
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 11. Mai 2015

HAUSRUCK-CHALLENGE 2015

Ob ``Soft“ oder ``Hart´´ …..die Hausruck-Challenge in Geboltskichen bietet für Jeden etwas !!! Der LC MKW HAUSRUCK lud am 9. Mai 2015 alle Laufbegeisterten, ob groß oder klein, zum Tempo-Messen ein.

Neben den Kinderläufen und Nordic Walking bietet diese Veranstaltung als Hauptläufe die 6,6 Kilometer lange Challenge Light (für Tempo-Sprinter) oder die 26,2 Kilometer lange Hausruck-Challenge für die Schmerz-Süchtigen. Die lange Distanz wartet zusätzlich auch noch mit 420 Höhenmetern als Draufgabe auf. Das Running Team war bei dieser Veranstaltung in beiden Kategorien vertreten und das Ganze auch sehr erfolgreich.

Zusätzlich zu den Pokal-Plätzen für die Altersklasse konnte Grubmüller Gerold einen Pokal als Dritt-Schnellster in der Tageswertung (26,2 km-Distanz) erlaufen und wir wurden mit unseren 18 Startern auch noch als drittgrößter Verein prämiert. So konnte sich der TSV Mattighofen mal wieder von seiner besten Seite zeigen.

Ergebnisse Challenge Light (6,6 km):

W40:  3. Bruckbauer Susanne                    00:29:40,7

W50:  1. Breckner Susanne                       00:31:28,5

          5. Sternbauer Elfriede                     00:36:26,6

W55:  5. Moosantl Christine                      00:35:47,0

M40:   5. Weißenbacher Josef                   00:30:21,1

M50: 11. Schmalzl Josef                            00:32:43,1

M55:   1. Plessl Karl                                   00:24:17,2

M60:   3. Moosantl Heinz                           00:28:50,6

         10. Breckner Roman                         00:42:25,4

M65:   3. Strasser Josef                             00:31:27,6

 

Ergebnisse Hausruck-Challenge (26,2 km):

W35:  4. Kaser Irene                                 02:27:09

M35:  4. Strasser Wolfgang                       01:49:34

M40:  2. Grubmüller Gerold                       01:38:43

M45: 21. Stelzhammer Manfred                 02:52:12

M55:   6. Albrich Günter                            02:20:04

M60:   1. Wild Alois                                  02:04:00

M70:   1. Strasser Johann                          02:45:54


Ergebnisse Split-Challenge (26,6 km):

Mixed: 4. TSV Mattighofen (Hartl Jutta / Hartl Josef)          02:13:53,6

 

Ergebnisse Nordic Walking (6,6 km):

M:       1. Kerschdorfer Ernst                     00:41:23

button hausruck.png






Running Images:


geboltskirchen 001.jpggeboltskirchen 002.jpggeboltskirchen 003.jpg


















geboltskirchen 004.jpggeboltskirchen 005.jpggeboltskirchen 006.jpg


















geboltskirchen 008.jpggeboltskirchen 009.jpggeboltskirchen 010.jpg


















geboltskirchen 011.jpggeboltskirchen 012.jpggeboltskirchen 013.jpg


















geboltskirchen 014.jpggeboltskirchen 007.jpg


















geboltskirchen 015.jpggeboltskirchen 016.jpg











geboltskirchen 017.jpggeboltskirchen 018.jpg











geboltskirchen 019.jpggeboltskirchen 020.jpg











geboltskirchen 021.jpggeboltskirchen 022.jpg











geboltskirchen 023.jpggeboltskirchen 024.jpg












..und es sind sicher nicht die letzten Erfolge im Jahr 2015 !!!
 
Das Running Team an drei Tagen auf sechs Bewerben
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 6. Mai 2015

…..6 Laufbewerbe an einem Wochenende….mehr geht nicht !!!

 

Der Mattighofener Stadtlauf ist gerade erst vorüber und unsere Jungs und Mädels sind noch immer voller Energie. Von 1. Mai bis 3. Mai waren unsere TSV´ler auf insgesamt 6 Bewerben. Manche waren sogar bei mehreren Läufen dabei. 

Innviertler Frauenlauf und Genusswalk

Am 1. Mai veranstaltete die LG Innviertel zum dritten Mal den Frauenlauf. Der Start ist beim Sportbauernhof Waldzell und der Lauf geht anschließend über eine etwa 7 Kilometer lange Distanz. Es ist eine reine Charity-Veranstaltung und daher auch ohne Zeitnehmung. Das Wetter war zwar verregnet, aber das hielt die Mädels nicht vom Walken und Laufen ab. Im Anschluß gab es eine Tombola mit tollen Preisen. Bruckbauer Susanne war bei diesem Event für das Running Team unterwegs. 

frauenlauf 01.jpg  
















Irrsee-Lauf

Auch der Irrsee-Lauf fand am 1. Mai statt. Dieser Bewerb ist mittlerweile ein fixer Bestandteil einiger unserer Läufer. Kerschdorfer Ernst ist hier auch immer voll und ganz in seinem Element beim Nordic Walking. Die Distanz beim Laufen ist, mit 14 Kilometern Streckenlänge, für unsere Jungs fast noch immer eine Sprintlänge.

Ergebnisse Walking 14 km (Herren bis 60):

1. Kerschdorfer Ernst                                01:26:11,18


Ergebnisse Laufen (14 km):

M35:   3. Strasser Wolfgang                     00:52:18:52

M45:   4. Pappernigg Hermann                 00:53:42,51

           7. Linecker Franz                           00:58:03:50

 

button irrsee.png 




irrsee 01.jpg

 















Welschlauf

Der Welsch-Lauf verbindet die Welsch-Region mit der Schilcher-Region. Entlang rebenbewachsener Hänge, durch idyllische Weinorte und über die südsteirische Weinstrasse verläuft die Strecke dieses einzigartigen Marathons. Fast 1440 Höhenmeter sind auf der Marathondistanz zu überwinden. Eine Viertel- und Halbmarathondistanz ermöglicht allen Laufbegeisterten die Teilnahme. Die gesamte Laufstrecke ist in beide Richtungen ganzjährig beschildert. Ob mit dem Bike oder laufend, entlang der WelschRoute lernen Sie die schönsten Seiten des steirischen Himmelreichs kennen.

Da dieser Lauf schon ein gewisses Muß von unserem langjährigen Mühlviertler Laufkameraden Ganser Alois ist, konnte er auch einige unserer Leute begeistern.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

Männer:  239. Moosantl Heinz                    01:56:10

               241. Strasser Josef                      01:56:11

Ergebnisse Viertelmarathon (12,2 km):

Frauen:    35. Moosantl Christine                01:17:50

button welsch.png








Salzburg Marathon

So wie der Irrsee-Lauf, gehört auch der Salzburg-Marathon zu den Standard-Bewerben unserer Läuferinnen und Läufer. Das Wetter war zwar nicht besser wie Freitag, aber dennoch liefen drei TSV´ler am Sonntag, dem 3. Mai, mit. Susanne Breckner lief sogar die Marathon-Distanz und verbesserte ihre persönliche Bestzeit.

Ergebnisse Marathon (42,2 km):

W50:  10. Breckner Susanne                       03:54:05

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M35: 178. Friedl Thomas                             02:00:08

M45:   25. Linecker Franz                             01:30:47


button salzburg.png








salzburg 01.jpgsalzburg 02.jpgsalzburg 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

salzburg 04.jpgsalzburg 05.jpg






























 

Bad Grießbacher Altstadtlauf

Den nächsten Sonntags-Lauf absolvierte Plessl Karl im benachbarten Bayern. Diese Gegend hat ein noch eher unbelassenes Flair und ist immer einen Besuch, wenn auch zum Laufen, wert.

Karl war in gewohnter Art wieder ganz vorne dabei…..er lief als Gesamt-Sechster ein.

Ergebnisse Altstadtlauf (7,9 km):

M55:   1. Plessl Karl                                      00:30:31

 

button griessbach.png

 






Wings For Life Run in Sankt Pölten und München

Dieser Lauf reiht sich in die Charity-Veranstaltungen ein. Hier werden die Startgelder der Teilnehmer ohne Abschläge für die Rückenmarks-Forschung gestiftet. Und trotzdem gibt´s für jeden Starter noch einen Goody-Bag (Startersackerl). Diese werden durch Sponsoren finanziert. Laufen kann also auch sehr karitativ sein.

Grundregeln des Laufs: Etwa eine halbe Stunde, nachdem die Läufer gestartet sind, fährt ein Auto (Catcher-Car) mit 15 km/h vom Start los und steigert nach und nach da Tempo. Sobald das Auto einen Läufer eingeholt hat, scheidet er aus. Über einen GPS-Chip kann die gelaufene Strecke gemessen werden. Da es eine weltweite Veranstaltung ist, gibt es natürlich auch einen weltweiten Sieger. Dieser lief heuer fast 80 Kilometer.

Penninger Doris und Falch Franz liefen in Sankt Pölten und Albrich Lukas in München.

Was diesen Lauf mitunter sehr einzigartig macht ist, daß hier Promis wie Gregor Schlierenzauer und Andi Goldberger auch mitlaufen.

 

Ergebnisse (regional und nach Altersklasse):

W35: 108. Penninger Doris                         13,62 km

M18: 195. Albrich Lukas                              13,17 km

M55:   31. Falch Franz                                   21,49 km

 

Es gibt auch noch eine regionale und eine weltweite Wertung (in der Online-Liste ersichtlich) !!!

button wings.png

 

 

 

 

 

wings 01.jpg

wings 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

wings 03.jpgwings 04.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

......und am Wochenende geht´s weiter mit der Hausruck-Challenge !!!

 
Der Mattighofener Stadtlauf 2015 war wieder ein Erfolg
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Samstag, 2. Mai 2015

30. Mattighofener Sparkassen-Stadtlauf

Der heurige Sparkassen-Stadtlauf, am 25. April 2015, war dieses Mal wieder eine besondere Jubiläums-Veranstaltung. Seit 1986 veranstaltet der TSV Mattighofen dieses Lauf-Event…….und wie es unser Obmann Roman Breckner gesagt hat :``Damals hat keiner geglaubt, daß es eine so schöne und langlebige Veranstaltung wird und auch bleiben wird´´.

Nach einem kurzeitigen Ortswechsel ist unser Lauf vor einigen Jahren wieder zu seinen Wurzeln, der Stadt Mattighofen, zurückgekehrt. Und obwohl diese Strecke, speziell für den Hauptlauf, einigermaßen anstrengend ist, können wir uns immer wieder über ein sehr großes Starterfeld freuen. Heuer hatten wir zwar ``nur´´ 371 Starter (409 Starter im Jahr 2014), aber es tat der Zuseher-Euphorie keinen Abbruch. Speziell am Stadtplatz wurden die Läufer durch den Applaus und die Motivations-Zurufe regelrecht durchgehoben.

Man merkt schon bei den Kinderläufen, wie die Kleinen sich ins Zeug legen, wenn sie ins Ziel einlaufen.

Tagessieger beim Hauptlauf wurden heuer, bei den Damen, Strasser Sonja vom Trumer TriTeam und bei den Herren, Gruber Robert vom Salomon Running Team.

Bei der Vereinswertung teilte sich die LG Mettenheim und die LG Innviertel mit jeweils 12 Startern den ersten Rang. Beim Hobbylauf ging der erste Rang für die größte Gruppe an den Alpenverein Mattighofen.

Auch die Vor- und Nacharbeit bei einer solchen Veranstaltung gehört hier einmal erwähnt. Damit ein reibungsloser Ablauf vor, während und nach dem Lauf gewährleistet ist, braucht es viele helfende Hände. Und die hat der TSV Mattighofen hier in allen Sparten (Leichtathletik, Turnen, Volleyball und Laufen). Sogar die Partner der Sportler helfen hier vereinzelt mit. Das gehört schon  mit einem besonderen ``DANKESCHÖN´´ gewürdigt.

 

Der TSV Mattighofen hat auch heuer wieder die Lebenshilfe Mattighofen mit einem Betrag von 1.000 € unterstützt.

Es wurde auch nochmals eine kleine Spendensammlung für den, beim Wachau-Marathon verstorbenen Laufkameraden, Schmitzberger Pepi. Hier können wir seiner Familie 247 € überreichen.

 

Ergebnisse Nordic Walking (3,3 km):

Herren:   2. Kerschdorfer Ernst             00:19:19,55

 

Ergebnisse Hobbylauf (3,3 km):

Damen:   6. Breckner Katrin                  00:19:01,54

Herren:    6. Breckner Bernhard            00:13:32,15

 

Ergebnisse Hauptlauf (10 km):

W30:   1. Friedl Karoline                        00:56:16,67

W35:   3. Kaser Irene                             00:48:09,41

W40:   5. Bruckbauer Susanne            00:47:50,37

           7. Hartl Jutta                                  00:53:03,28

W50:   2. Breckner Susanne                 00:51:25,17

           6. Sternbauer Elfriede                 00:59:11,26

MAK:  3. Augustin Thomas                    00:37:34,56

M35:   3. Strasser Wolfgang                  00:37:03,02

         12. Breckner Andreas                   00:50:16,68

         15. Maislinger Helmut                   00:51:13,69

         17. Hengstl Robert                        00:53:43,50

         19. Friedl Thomas                         00:54:44,20

M40:   2. Grubmüller Gerold                  00:34:14,96

M45:   1. Pappernigg Hermann             00:37:27,10

         21. Stelzhammer Manfred            00:56:31,39

M55:   1. Plessl Karl                               00:39:13,16

           9. Albrich Günter                          00:47:18,10

         12. Falch Franz                              00:51:27,02

M60:   3. Moosantl Heinz                       00:46:13,05

M65:   1. Strasser Josef                         00:47:57,88

M70:   1. Strasser Johann                      00:53:11,01

 

 button mattighofen.png

 

 



kinderlauf 22.jpg

hauptlauf 22.jpgsiegerehrung 042.jpg








……weitere Läufe des Running Team:

 

GRAWE-Oichtental-Lauf

 

Am 12. April waren auch wieder drei Läufer vom Running Team in Nußdorf. Bei dieser Veranstaltung sind Distanzen von 5 Kilometer bis hin zum klassischen Halbmarathon möglich. Unsere Jungs begnügten sich allerdings heuer mit den kleineren Varianten.

Dabei konnte sich Strasser Johann wieder einen zweiten Rang und Linecker Franz den ersten Rang in seiner Altersklasse sichern.

 

Ergebnisse 10 km:

M50: 10. Schmalzl Josef                        00:50:12,8

M70:   2. Strasser Johann                      00:52:10,1

 

Ergebnisse 5 km:

M2:     1. Linecker Franz                         00:19:38,1


button nussdorf.png

nussdorf 01.jpg

 

 








Borealis Linz-Marathon

 

Der 19. April war der nächste Termin auf dem TSV-Kalender. Zwar waren wir hier nur durch zwei Starter vertreten, aber mit Strasser Johann konnte sich hier abermals einen Stockerlplatz in seiner Altersklasse sichern.

 

Ergebnisse Marathon (42,2 km):

M35: 56. Maislinger Helmut                     03:28:51

 

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M35: 346. Friedl Thomas                               02:00:26

M70:    3. Strasser Johann                       01:58:27

 
button linz.png

 

 

 

 

linz 01.jpglinz 02.jpg




 
Das Running Team beim Wien Marathon und dem Waginger Strassenlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Samstag, 18. April 2015

…..und weiter geht´s in der Saison 2015 !!!

Vienna City Marathon 2015

Der Wien-Marathon ist eigentlich schon ein Bewerb, bei dem das Running Team fast jades Jahr vertreten ist. Auch dieses Mal, am 12. April 2015, waren einige eifrige Läufer vom TSV Mattighofen im Einsatz. Wer den Wien-Marathon schon mal gelaufen ist, der kennt den Flair und das Feeling, das man hier hat.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

MH: 1064. Albrich Lukas                   02:02:20

M35:    34. Strasser Wolfgang          01:23:31

M55:    51. Albrich Günter                  01:42:20

M60:  262. Breckner Roman             02:54:48


button wien.png 




 

 

wien 01.jpg wien 02.jpg

wien 03.jpg







Ö3-Challenge

Parallel zum Wien-Marathon ging auch die Ö3-Challenge wieder über die Bühne. Nachdem unser Sprint-Profi Pappernigg Hermann letztes Jahr auch schon ein Teil der ``42 gegen Einen´´-Staffel war, hatte er sich heuer wieder zur Challenge angemeldet und war wieder ein fixer Starter. Und was der 42-Mann/Frau-Staffel letzes Jahr nur knapp verwehrt blieb, wurde heuer geschafft. Die Staffel war schneller als der schnellste Marathon-Läufer. Nur zur Erinnerung…..die Läufer laufen hier teilweise mit einer Pace von unter 3 Minuten pro Kilometer.

button challenge.png 




wien 05.jpg

 








Waginger Strassenlauf 

Ein weiteres Lauferlebnis gab es für Breckner Susanne, Bruckbauer Susanne und Breckner Bernhard. Sie waren am 12. April 2015 bei Waginger Strassenlauf in Waging am See (Bayern) dabei. Auf der Distanz von 7,1 Kilometern heißt es halt ``Tempo, Tempo, Tempo´´, damit man vorne mitmischt. Breckner Susanne konnte sich wieder einen Podestplatz sichern. Aber auch Bruckbauer Susanne, sowie Breckner Bernhard schlitterten nur knapp am Podest vorbei.

Ergebnisse Strassenlauf (7,1 km):

W40:   4. Bruckbauer Susanne             00:31:39
W50:   1. Breckner Susanne                00:33:15
M20:   5. Breckner Bernhard               00:27:42

button waging.png






waging 01.jpgwaging 02.jpgwaging 04.jpg










waging 05.jpgwaging 06.jpgwaging 03.jpg










.......weiter so !!!!!!!!
 
Bezirksmeisterschaft
Geschrieben von Christina Staudinger   
Montag, 13. April 2015

B E Z I R K S M E I S T E R S C H A F T E N

Am 11. April 2015 fand die Bezirksmeisterschaft in Braunau statt.

Mit 12 Mädchen traten wir an.

Es wurden durchaus gute Leistungen erturnt, unter anderem 2 Podestplätze.

Nicole Brüggler wurde 2 und Alina Kirchner 3 in der jeweiligen Altersklasse.

Besonders erfreut sind wir, das Nicole Brüggler am 25. April zur Landesmeisterschaft nach Traun fahren darf.

Wir wünschen dir dafür gaaaaaaaanz Viel Glück.

 

 

 
12.04.2015 - Mixed Heimspiel
Geschrieben von Gerald Rieß   
Sonntag, 12. April 2015

TSV Mattighofen 1889 : Sportunion Freistadt

2:3 (21:25, 25:15, 15:25, 25:20, 9:15)


TSV Mattighofen 1889 : Sportunion Wels

1:3 (18:25, 25:23, 22:25, 20:25)

20150412_heimspiel.jpg

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 113 - 128 von 520
© 2017 TSV Mattighofen 1889
Impressum