TSV Mattighofen News
Therme Geinberg-Lauf im Zeichen des Sieges !!!
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 15. November 2017

Das Finale des Innviertlerisch-bayrischen Grenzlandcup !!!

20. THERME GEINBERG-LAUF (12. November 2017)

Nach 16 Bewerben ist die Laufcup-Serie 2017 endlich geschafft. Bis zuletzt kämpften die Vereine und ihre Sportskanonen um wertvolle Punkte für die einzelnen Wertungen. Für den LC Geinberg war der Thermenlauf heuer zusätzlich ein rundes Jubiläum, da ihre Veranstaltung zum 20sten Mal ausgetragen wurde. Aus diesem Anlass wurden auch gleich die Läufer geehrt, welche jedes Jahr dabei waren. Hier standen mit Breckner Roman und Moosantl Heinz gleich das erste Mal zwei Mitglieder des TSV Mattighofen auf der Bühne. Natürlich konnte unser Verein auch wieder jede Menge Einzelerfolge verbuchen. Allen voran, als Tagessieger, unser Grubmüller Gerold, welcher knapp vor Maier Josef als Erster beim Hauptlauf ins Ziel lief. Auch in den Altersklassen-Wertungen konnten wir noch einige Plätze holen. Der einzige Wermutstropfen war, das wir „nur“ der drittgrößte Verein waren, da unser Einsatz ja auch für die Vereinswertung im Grenzlandcup von Bedeutung war. Nach der Gesamtbilanz ging der Sieg in dieser Kategorie aber wieder ganz klar an unseren Verein.

Ergebnisse 580m-Lauf:

EM:   6. Grubmüller Manuel               00:02:56

Ergebnisse 5.300m-Lauf:

M:     3. Maislinger Helmut                00:21:38

WH: 21. Kerschdorfer Carina             00:37:45

W35:  7. Penninger Doris                   00:28:46

W40:  5. Bruckbauer Susanne             00:25:20

W45:  6. Wallner Sabine                     00:25:51

W55:  3. Breckner Susanne                00:26:10

        5. Moosantl Christine                00:27:52

      13. Sternbauer Elfriede               00:35:41

Ergebnisse 10.000m-Lauf:

M35:   6. Strasser Wolfgang                00:38:20

        16. Breckner Andreas               00:46:55

        17. Maislinger Helmut               00:47:36

M40:   1. Grubmüller Gerold              00:34:47

M45:   8. Linecker Franz                   00:42:22

M50:   5. Kerschdorfer Ernst             00:41:32

        35. Stelzhammer Manfred         00:53:25

M60: 13. Albrich Günter                   00:51:55

          21. Breckner Roman               01:08:37

M65:   3. Moosantl Heinz                   00:45:54

         7. Strasser Josef                     00:53:49

button geinberg.png





geinberg 01.jpggeinberg 02.jpggeinberg 03.jpg












geinberg 04.jpggeinberg 05.jpggeinberg 06.jpg












geinberg 07.jpggeinberg 08.jpggeinberg 09.jpg












geinberg 10.jpggeinberg 10 (2).jpggeinberg 11.jpg












geinberg 12.jpggeinberg 13.jpggeinberg 14.jpg












geinberg 15.jpggeinberg 16.jpggeinberg 17.jpg












geinberg 18.jpggeinberg 19.jpggeinberg 20.jpg












geinberg 21.jpggeinberg 22.jpggeinberg 23.jpg














geinberg 24.jpggeinberg 25.jpggeinberg 26.jpg














geinberg 27.jpggeinberg 28.jpggeinberg 29.jpg












geinberg 30.jpggeinberg 31.jpggeinberg 32.jpg







geinberg 33.jpggeinberg 34.jpggeinberg 35.jpg








    

 

 
Plessl Karl ist 60 !!!
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 6. November 2017
.....man kann es kaum glauben !!!

PLESSL KARL IST 60 JAHRE JUNG GEWORDEN !!!

Wenn man den Burschen so ansieht, kann man kaum glauben, dass er in die ältere Generation gehört. Fit durch und durch, lauftechnisch wie ein 20-jähriger und jederzeit zum Spaßen aufgelegt.
Ja,....unser Top-Läufer Plessl Karl ist am 9. Oktober 2017 tatsächlich 60 Jahre jung geworden. Ein "Runden" feiert man halt, wie sich´s gehört, dann auch etwas größer. Dazu hat Karl letzten Samstag, am 4. November 2017, seine Arbeitskollegen, seine Freunde und den Laufverein, sowie natürlich die Verwandtschaft eingeladen. Dazu kam sogar unser Laufkamerad Alois Ganser aus dem Mühlviertel angereist.
Für Speiß und Trank war jedenfalls bestens gesorgt......und auch der Spaß kam nicht zu kurz. Da ließ es sich bis in die frühen Morgenstunden sehr gut aushalten.
Das Running Team sagt jedenfalls noch einmal ganz herzlich
DANKESCHÖN, LIEBER KARL
für diese schöne Feier !!!


....und jetzt noch ein paar Bilder

karl 01.jpgkarl 02.jpg

















karl 03.jpgkarl 04.jpg

















karl 05.jpgkarl 06.jpg

















karl 07.jpgkarl 08.jpg

















karl 09.jpgkarl 10.jpg


















 
Herbst-Rosen-Trophy 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 30. Oktober 2017

HERBST-ROSEN-TROPHY (29. Oktober 2017)

Der Lauf wurde vor einigen Jahren vom SV Lengau gestartet und entwickelt sich seit dem immer mehr zu einem "Selbstläufer". Man konnte dieses Phänomen auch diesen Sonntag bemerken. Sturmböen und Regenschauer taten der Begeisterung der Läuferinnen und Läufer keinen Abbruch. Lediglich eine kleine Streckenänderung war aus Sicherheitsgründen notwendig, da die ursprüngliche Runde beim Hauptlauf durch ein kurzes Waldstück führt. Aber ein Laufsportler ist ja sowieso von Grund auf flexibel. Und eben dieser Einsatz wurde auch für einige TSV´ler mit einem Podestplatz belohnt.

Ergebnisse Knirpse/Kinder (600 Meter):

Kinder W2:   2. Hartl Mona               00:01:03,4  (besserlaufen.at)

Ergebnisse Trophy-Hauptlauf (5.000 Meter):

JuniorenW1: 2. Hartl Emma              00:30:27,9  (besserlaufen.at)

JuniorenM1: 4. Pieber Tobias           00:21:52,6  (besserlaufen.at)

W-Allg.:  7. Kerschdorfer Carina        00:34:57,5

W30:      6. Reitmajer Claudia            00:30:40,4

            7. Moosantl Nicole              00:33:02,7

W40:      9. Hartl Jutta                     00:30:29,8  (besserlaufen.at)

M30:     11. Breckner Andreas           00:20:59,6  (besserlaufen.at)

           21. Reitmajer Simon              00:29:23,6  (besserlaufen.at)

M40:      3. Linecker Franz                00:19:47,8

            8. Hartl Josef                      00:21:59,3  (besserlaufen.at)

          18. Breckner Harald               00:25:44,4  (besserlaufen.at)

M50:     2. Kerschdorfer Ernst            00:19:53,1

          11. Schmalzl Josef                  00:24:14,4

M60:     1. Moosantl Heinz                 00:22:06,2

           2. Albrich Günter                  00:24:45,6

 

Teamwertung:

4. Running Team 1 (Kerschdorfer E. / Kerschdorfer C. / Moosantl Heinz)

button lengau.png

 

 

 

 

 

lengau 01.jpglengau 02.jpglengau 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

lengau 04.jpglengau 05.jpglengau 06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


........Gratulation zu den "erstürmten" Rängen !!!

 
Ebersberger Berglauf 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 23. Oktober 2017

EBERSBERGER BERGLAUF (22. Oktober 2017)

Mit dem Berglauf ging es nun in die vorletzte Runde im Grenzland-Laufcup. Der WSV Otterskirchen richtet hier, als Veranstalter, auch einen Lauf der bayrischen Berglaufmeisterschaft aus. Daher ist, egal wie das Wetter ist, immer ein starkes Starterfeld anwesend. Die Strecke ist, mit 6,9 Kilometern und 280 Höhenmetern, auch für den durchschnittlichen Laufsportler noch schaffbar. Dennoch muß man sich die Kraft gut einteilen, da immer wieder unerwartete kräftige Steigungen auf die Sportler warten. Sogar ins Ziel geht´s knackig bergauf. Unser Running Team war diesmal leider nur mit 4 Startern vertreten, wobei sich Plessl Karl wieder einen Podestplatz sichern konnte.

Ergebnisse Berglauf (6,9 km / 280 Hm):

M50:   6. Kerschdorfer Ernst         00:33:27

        21. Schmalzl Josef               00:40:12

        23. Stelzhammer Manfred     00:43:41

M60:   1. Plessl Karl                     00:31:29

Ergebnisliste war leider zum Zeitpunkt der Bericht-Veröffentlichung noch nicht online !!!

 

ebersberg 01 .jpgebersberg 02 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ebersberg 03 .jpgebersberg 04 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ebersberg 05 .jpgebersberg 06 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für unser Running Team heißt es jetzt in Geinberg, beim Thermenlauf, noch mal richtig ins Zeug legen. Der SVG Ruhstorf war ja beim Berglauf mit 17 Startern, wobei 7 Mitglieder im Grenzlandcup laufen, vorort. Somit sind die Ruhstorfer, mit einem Punkt Vorsprung, auf den ersten Rang in der Vereinswertung des Cup vorgerückt !

Also noch mal "VOLLE POWER" für den TSV Mattighofen !!!

 
Wolfgangseelauf 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 16. Oktober 2017

WOLFGANGSEE-LAUF (15. Oktober 2017)

Nach und nach machen sich die herbstlichen Temperaturen immer mehr bemerkbar. Dazwischen gibt es aber auch noch ein paar schöne und warme Tage. Auch der letzte Sonntag war einer dieser angenehmen Tage, mit Sonnenschein und tollem Panorama rund um den Wolfgangsee. Daher begaben sich wieder ein paar TSV´ler in das Salzkammergut, um beim Laufbewerb die Schönheit der Gegend ein bißchen zu genießen. Breckner Andreas gönnte sich den 27km-Klassiker, bei dem auch der Falkenstein zu überqueren ist. Schmalzl Josef und Bruckbauer Susanne hingegen entschieden sich für den 10km-Uferlauf, wobei es Susanne absichtlich etwas ruhiger angehen ließ. Von Susanne ist man, obwohl ihre Zielzeit nicht schlecht ist, doch im Regelfall mehr gewohnt. Aber ein bißchen Kräfte schonen schadet nicht, da ja, mit dem Ebersberger Berglauf und dem Therme-Geinberg-Lauf, noch zwei Grenzlandcup-Bewerbe ausständig sind.

Ergebnisse Uferlauf (10 km):

W40:     7. Bruckbauer Susanne         00:47:49

M50:   35. Schmalzl Josef                  00:49:05

Ergebnisse Wolfgangseelauf (27 km):

M35: 123. Breckner Andreas             02:41:01


button wolfgang.png

 

 

 

 

wolfgang 01.jpgwolfgang 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

......auf geht´s zum Endspurt !!!

 
4 erfolgreiche Läufe an einem Tag für´s Running Team
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 10. Oktober 2017

Ein tolles Wochenende mit vielen Bewerben und tollen Ergebnissen !!!

3 SCHLÖSSERLAUF in Mining (08. Oktober 2017)

Dieser Lauf ist vor ein paar Jahren, aus einer schönen Idee heraus, entstanden. In der wunderschönen innnviertlerischen Gegend um Mining und Mamling stehen drei alte Schlösser, die beim Hauptlauf passiert werden. Da Mining ja mal gerade einen Katzensprung entfernt ist, sind auch jedes Jahr ein paar TSV´ler dabei. Heuer konnten speziell Breckner Bernhard bei der Kurzdistanz und Grubmüller Gerold beim Hauptlauf mit dem Tagessieg punkten. Auch Bruckbauer Susanne war mit dem zweiten Rang im Hobbylauf auf dem Podest.

Ergebnisse Hobbylauf (3,8 km):

W:   2. Bruckbauer Susanne                 00:16:59

M:   1. Breckner Bernhard                   00:13:50

     18. Hartl Josef                               00:22:57   (besserlaufen.at)

Ergebnisse Hauptlauf (10 km):

M:   1. Grubmüller Gerold                    00:33:57

     42. Albrich Günter                         00:49:24

button mining.png

 

 

 

 

 

mining 01.jpgmining 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


SALZACH BRÜCKENLAUF in Burghausen (08. Oktober 2017)

Auch der Brückenlauf ist ein Bewerb mit einem schönen Ambiente im Blickfeld. Burghausen ist ja mitunter dafür bekannt, das hier die längste Burg Europas steht. Da heuer, an diesem Sonntag, sehr viele Veranstaltungen stattfanden, waren heuer vom Running Team nur die "Kerschi´s" vertreten. Kerschdorfer Ernst war wieder bei seiner zweiten „Lieblings-Sportart“, dem Nordic Walking, als Sieger vertreten.

Ergebnisse Nordic Walking (5,5 km):

M:   1. Kerschdorfer Ernst                    00:34:17,6

Ergebnisse Volkslauf (3,2 km):

W: 15. Kerschdorfer Carina                  00:21:18,2

Ergebnisse Hauptlauf (8,8 km):

M50:   4. Kerschdorfer Ernst                 00:36:41,4

burghausen 01.jpgbutton burghausen.png

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

3-LÄNDER-MARATHON in Bregenz (08. Oktober 2017)

Dass unsere Mädels und Jungs manchmal auch größere Entfernungen für einen Bewerb in Kauf nehmen, ist ja in der Läuferszene schon bekannt. Deshalb war es keine große Überaschung, dass sich der TSV Mattighofen mal in das westlichste Eck von Österreich begab. Unsere TSV´ler waren bei dieser Veranstaltung in mehreren Distanzen vertreten und erliefen sich auch wieder zahlreich Podestplätze.

Ergebnisse Viertelmarathon (10,55 km):

M60:   1. Plessl Karl                            00:42:26

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

W55:   7. Moosantl Christine                01:52:16

M65:   2. Moosantl Heinz                     01:36:46

Ergebnisse Marathon (42,2 km):

W55:   3. Breckner Susanne                  03:53:42

M45: 20. Linecker Franz                       03:14:47

button bregenz.png

 

 

 

 

 

bregenz 01.jpgbregenz 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

bregenz 03.jpgbregenz 04.jpgbregenz 05.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

bregenz 06.jpgbregenz 07.jpgbregenz 08.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

 

MÜNCHEN MARATHON (08. Oktober 2017)

Auch in München sieht man immer wieder ein paar Mattighofener. Heuer vergönnte unsere Hartl Jutta ihrem Patenkind Pieber Tobias das tolle Erlebnis einer Großveranstaltung, aber natürlich auch, um selber mitzulaufen. Beide entschieden sich für die 10 km-Distanz, wobei auch Juttas Neffe zeigte, dass er alles andere als langsam ist.

Ergebnisse 10 km-Lauf:

U20: 20. Pieber Tobias                          00:43:48 (besserlaufen.at)

W40: 10. Hartl Jutta                              00:53:02 (besserlaufen.at)

button muenchen.png

 

 

 

 

 

 

…..und auch die Weiterbildung bei TSV Mattighofen bleibt nicht stehen !!!

Breckner Roman, unser Obmann des TSV Mattighofen und des Running Team, hat, nach 2-jähriger Kursdauer in der Bundessportakademie Linz, die Prüfung zum Leichtathletik-Instruktor abgelegt.

Der TSV Mattighofen gratuliert ihm dazu ganz herzlich !

ausbildung 01.jpgausbildung 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
Ruhstorfer Geländelauf / Jedermannlauf / Cup-Zwischenbilanz
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 4. Oktober 2017

RUHSTORFER GELÄNDELAUF (30. September 2017)

Mit diesem Lauf geht´s dem Ende des Grenzlandcups 2017 immer mehr entgegen. Nur noch zwei Bewerbe gibt es danach. Heuer sind ja einige Bewerbe neu dazugekommen, wodurch die Füße der eifrigsten Sportler natürlich schön langsam etwas müder werden. Der Geländelauf ist mitunter auch ein bißchen anstrengender, da es teilweise über Feld- und Wiesenwege doch knackig bergauf geht. Da heißt es dann "Kraft einteilen". Unsere TSV´ler kennen solche Optionen ja vom Dienstags-Training, wo über Waldwege gelaufen wird. Eine optimale Ausnutzung der Kraft präsentierte wieder unser Grubmüller Gerold, der als Tagesschnellster ins Ziel einlief.


Ergebnisse Hauptlauf (7,5 km):

W55:   4. Moosantl Christine               00:39:36

M40:   1. Grubmüller Gerold               00:25:48

M50:   6. Kerschdorfer Ernst              00:30:50

        17. Schmalzl Josef                     00:37:16

M65:   1. Moosantl Heinz                    00:33:38

button ruhstorf.png

 

 

 

 

 

ruhstorf 01 .jpgruhstorf 02 .jpgruhstorf 03 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ruhstorf 04 .jpgruhstorf 05 .jpgruhstorf 06 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ruhstorf 07 .jpgruhstorf 08 .jpg

ruhstorf 09 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

ruhstorf 10 .jpgruhstorf 11 .jpgruhstorf 12 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

JEDERMANNLAUF SALZBURG (01. Oktober 2017)

Dieser Bewerb ist mittlerweile in der Laufszene auch schon sehr bekannt. Hier haben die Läufer die Möglichkeit, die Streckendistanz entweder einmal (7,05 km), zweimal oder als Halbmarathon dreimal abzulaufen. Nachdem am Samstag wunderschönes Wetter war und die Prognosen für Sonntag eigentlich eher schlecht standen, war es umso toller für die Teilnehmer, daß das Regenwetter während des Bewerbes doch noch ausblieb. Für unseren Strasser Hans ist diese Veranstaltung schon ein jährliches Muss und Schmalzl Josef nutzte die restliche Kraft vom Vortag, um mit einer guten Zeit ins Ziel zu kommen.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M:   97. Schmalzl Josef                       01:47:55

     173. Strasser Johann                     02:13:06

button jedermann.png

 

 

 

 

 

 

ZWISCHENBILANZ GRENZLANDCUP 2017

Nachdem nur noch der Ebersberger Berglauf und der Therme Geinberg Lauf bis zum Jahresende in der Cupsaison 2017 fehlen, gibt´s hier einen kurzen Auszug aus den einezelnen Kategorien.

Derzeitger Stand in der Mannschaftswertung der Männer(von gesamt 32 Mannschaften):

 3. TSV Mattighofen 1 (Moosantl Heinz, Plessl Karl, Schmalzl Josef)                            1492 Punkte

14. TSV Mattighofen 2 (Linecker Franz, Stelzhammer Manfred, Albrich Günter)             918 Punkte

17. TSV Mattighofen 3 (Kerschdorfer Ernst, Breckner Roman, Grubmüller Gerold)         760 Punkte

19. TSV Mattighofen 4 (Pappernigg Hermann, Breckner Andreas, Breckner Bernhard)    489 Punkte

Derzeitiger Stand in der Mannschaftswertung der Damen ( von gesamt 23 Mannschaften):

 4. TSV Mattighofen 1 (Moosantl Christine, Sternbauer Elfriede, Penninger Doris)        1023 Punkte

20. TSV Mattighofen 2 (Breckner Susanne, Bruckbauer Susanne, Hartl Jutta)               242 Punkte

23. TSV Mattighofen 3 (Friedl Karoline, Wallner Sabine, Kerschdorfer Carina)               138 Punkte

In der Einzelwertung sind wir mit 23 aktiven Läuferinnen und Läufern vertreten, wobei bei den Damen Penninger Doris und Moosantl Christine in den Altersklassen hervorstechen. Bei den Herren sind Plessl Karl und Moosantl Heinz als Anwärter auf´s Podest schon fast fix.

Lediglich in der Vereinswertung haben wir noch einen schweren Brocken vor uns. Mit nur 2 Punkten Abstand ist uns der SVG Ruhstorf mit 111 Punkten sehr dicht auf den Fersen. Da heißt es für uns noch dranbleiben bei den letzten beiden Bewerben. Denn der erfolgsverwöhnte TSV Mattighofen sollte schon wieder mit dem ersten Rang glänzen können.


button einzel.jpg button mannschaft.jpg button verein.jpg

 

 

 

.......auf geht´s .......in Richtung Finale !!!

 
Raaber Unionlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Sonntag, 24. September 2017

RAABER UNIONLAUF (23. September 2017)

Langsam aber sicher bewegt sich der Grenzlandcup dem Ende der Saison zu. Dennoch kommen immer noch genug "Eifrige" zusammen, die sich bei einer Laufveranstaltung messen wollen. Mit dem Raaber Unionlauf ist auch wieder ein Newcomer in der Szene dabei. Der SV Union Raab hatte bereits im Jahr 2011 dieses Event gestartet und ist dann, aufgrund des Zuspruchs, heuer zum Cup beigetreten. Mit 7,5 km Streckenlänge ist die Distanz zwar in einem kurzen Bereich, dennoch ist sie aufgrund der 5 Runden (je 1,5 km mit bergauf und bergab) recht kräftezerrend. Man kommt ständig an applaudierenden Zusehern (speziell im Start/Ziel-Bereich) vorbei……und wer Laufsportler ist, der weiß, dass der Applaus "pusht" und der Stolz es abverlangt, keine Schwäche zu zeigen. Das Running Team war zwar "nur" mit 7 Startern dabei, konnte aber mit 4 Podestplätzen wieder bestens glänzen.

Ergebnisse Hauptlauf (7,5 km):

W50:   3. Moosantl Christine                00:39:15,8

M35:   4. Breckner Andreas                 00:34:21,3

M50:   2. Pappernigg Hermann             00:28:45,1

        12. Schmalz Josef                       00:38:13,4

        14. Stelzhammer Manfred            00:40:51,9

M60:   1. Plessl Karl                            00:29:33,9

M65:   1.Moosantl Heinz                      00:34:13,1


button raab.png

 

 

 

 

raab 01.jpgraab 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

raab 03.jpgraab 04.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 


TOLLE LEISTUNG !!!

 
Halbmarathon Altötting und Wachau-Marathon
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 18. September 2017

….fast schon in gewohnter Regelmäßigkeit…..wieder zwei Bewerbe am Wochenende

ALTÖTTINGER HALBMARATHON (17. September 2017)

Zu dieser Jahreszeit werden die längeren Distanzen für Läuferszene wieder interessanter, da die Temperaturen schon etwas milder werden. Da ist dann Altötting, welches vielen auch als Wallfahrtsort bekannt ist, als Einstieg in die Halbmarathon-Distanz gerade optimal. Diese Strecke ist auch bekannt als der schnellste Naturlauf von Europa, da der Großteil auf Waldwegen gelaufen wird und auf den 21,1 Kilometern nur etwa 70 Höhenmeter zu absolvieren sind. Natürlich bietet diese Veranstaltung auch kürzere Distanzen, welche sich fast zur Gänze auf der Zufahrtsstrasse befinden. Da werden die Läuferinnen und Läufer durchgehend vom Applaus der Zuseher und der Musik der DJ´s und Bands begleitet. Da wird man regelrecht ins Ziel „gepusht“. Für den TSV Mattighofen waren Strasser Wolfgang, Linecker Franz und Breckner Bernhard am Start. Für Bernhard war es zusätzlich der erste Halbmarathon in der TSV-Zeit. Und auch Strasser Wolfgang konnte mit dem zweiten Gesamtrang beim 6km-Lauf gewaltig punkten.

Ergebnisse 6km-Lauf:

M35:   1. Strasser Wolfgang                         00:21:37

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M30: 11. Breckner Bernhard                        01:27:24

M45: 10. Linecker Franz                              01:27:30

button altoetting.png

 

 

 

 

 

altoetting 01.jpgaltoetting 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

WACHAU-MARATHON (17. September 2017)

Auch hier findet man immer wieder mal ein paar Mattighofener im Starterfeld. Die Wachau ist durch den Radwanderweg entlang der Donau und durch ihre leckeren Marillen weit über die österreichischen Grenzen hinaus bekannt. Für die Läuferszene ist allerdings die Laufveranstaltung vorrangig. Heuer mischte sich unser Albrich Günter unter das Starterfeld. Er war ja gesundheitlich einige Zeit angeschlagen und hat in der Wachau wieder den Neustart mit einem guten Halbmarathon absolviert.

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M60: 15. Albrich Günter                             01:49:55

button wachau.png

 

 

 

 

wachau 01.jpg

 
Zweibrückenlauf und Wallerseelauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 12. September 2017

…..egal ob Hitze oder Regen……wir laufen !!!

ZWEIBRÜCKENLAUF in Wernstein (09. September 2017)

Die Grenzlandcup-Serie bewegt sich nun schon dem letzten Drittel zu. Dennoch geben die Sportler noch immer alles, um einen guten Lauf zu absolvieren. Immerhin geht es für viele ja auch um gute Punkte in der Cup-Wertung. Die Strecke ist mit 13,44 km eine der längeren Strecken der Serie und auch die einzige grenzüberschreitende, da der Bewerb zum Teil auf österreichischem und zum Teil auf bayrischem Boden stattfindet. Dazu überqueren die Läuferinnen und Läufer zweimal eine Brücke über den Inn. Leider war heuer das Running Team nur mit ein paar Startern vertreten. Aber für´s Podest hat es wieder gereicht.

Ergebnisse Hauptlauf (13,44 km):

W55:   4. Moosantl Christine    01:11:53

M60:   2. Plessl Karl                00:52:07

          6. Albrich Günter         01:07:00

M65:   1. Moosantl Heinz         01:00:26

button wernstein.png






wernstein 01.jpgwernstein 02.jpgwernstein 03.jpg












 

WALLLERSEELAUF in Seekirchen (10. September 2017)

Die Einen bleiben bei Regen im Haus und die Anderen gehen zum Laufen hinaus. Was sich hier so schön reimt, ist für die eisernen Laufsportler eine unbestrittene Tatsache. Und ein bißchen Regen kühlt zudem auch ein wenig, was für eine schnellere Schrittfrequenz von Vorteil sein kann. Unsere TSV´ler waren an diesem Bewerb in mehreren Sparten dabei. Auch hier ging durch Kerschdorfer Ernst wieder ein Podestplatz an den TSV Mattighofen.

Ergebnisse Rupertilauf (10,2 km):

M50:   2. Kerschdorfer Ernst       00:41:28,7

Ergebnisse Halbmarathon (21,1 km):

M30:   9. Breckner Andreas        01:39:11,9

Ergebnisse Staffel (21,1 km):

Mixed:   5. besserlaufen.at/TSV Mattighofen (Hartl Jutta / Pieber Tobias)   01:47:53,1


button wallersee.png

 

 

 

 

wallersee 01.jpgwallersee 02.jpgwallersee 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 
Rieder Stadtlauf 2017
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 29. August 2017

RIEDER STADTLAUF (26. August 2017)

Dieser Lauf ist einer, der in der heißen Sommer-Phase stattfindet, was man letztes Wochenende auch wieder bestens gemerkt hat. Noch zum Startzeitpunkt des Hauptlaufes der Frauen brannte die Sonne mit weit über 30 Grad Celsius auf die Sportlerinnen herunter. Diese Situation änderte sich auch beim Hauptlauf der Herren noch nicht. Da half nur „Zähne zusammenbeißen“ und die Energie etwas besser einzuteilen. Die einzige „Relaxing-Zone“ hatte man beim Durchlaufen der „Weberzeile“. Da man bei den Läufen einen 2,5 km-Rundkurs mehrfach absolviert, kommt man ständig an Zusehern vorbei. Die helfen mit ihrem Applaus und Zurufen doch etwas über die Strapazen hinweg. Wenn´s auch nicht für jeden mit einer Traum-Zielzeit geendet hat, so war unsere Ausbeute an Podestplätzen doch wieder sehr beachtlich. Der einzige Wermutstropfen war, dass wir heuer mal nicht unter den drei größten Mannschaften waren.

Ergebnisse Damen (5 km):

W(AK): 16. Kerschdorfer Carina                     00:37:31,3

W55:     3. Breckner Susanne                       00:24:10,4

           5. Moosantl Christine                       00:25:35,8

           9. Sternbauer Elfriede                      00:31:28,8

 

Ergebnisse Herren (10 km):

M30:   2. Breckner Bernhard                         00:40:32,9

M40:   2. Grubmüller Gerold                          00:35:14,6

M45:   3. Linecker Franz                               00:42:09,2

M50:   4. Kerschdorfer Ernst                         00:43:31,9

        18. Schmalzl Josef                                00:53:59,6

        25. Stelzhammer Manfred                      00:59:45,5

M60:   1. Plessl Karl                                      00:39:34,7

                Breckner Roman                             DNF

M65:   2. Moosantl Heinz                               00:45:25,9


button ried.png

 

 

 

 

ried 01 .jpgried 02 .jpgried 03 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ried 04 .jpgried 05 .jpgried 06 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ried 07 .jpgried 08 .jpgried 09 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ried 10 .jpgried 11 .jpgried 12 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ried 13 .jpgried 14 .jpgried 15 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ried 16 .jpgried 17 .jpgried 18 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

ried 19 .jpgried 20 .jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

.......bis demnächst in Wernstein !!!!

 
"Kärnten läuft" und der "Zwölferhorn-König"
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Mittwoch, 23. August 2017

Vom Laufen bis hin zum Mountainbiken……unsere Jungs und Mädels sind dabei !!!

KÄRNTEN LÄUFT (20. August 2017)

Unsere Moosantls sind bekannt dafür, dass sie gerne bei größeren Laufveranstaltungen rund um Österreich dabei sind. Darum nahmen sie sich dieses Mal das Bundesland Kärnten vor. Mit Breckner Susanne, Linecker Franz und unserem langjährigen mühlviertlerischen Freund Ganser Alois vergrößerte sich das Ganze dann noch zu einem Lauf-Quintett. Diese fünf Wettkämpfer wollten einfach mal beim Laufen mitunter die Schönheit des Wörthersee und das wunderschöne Panorama im Hintergrund geniessen. Gestartet wurden die Bewerbe in Velden, …..eine Stadt, welche viele noch aus einer ehemaligen, bekannten Fernsehserie kennen. Von diesen Fünfen kamen, fast schon wie gewohnt, drei mit Medaillen in der Tasche nachhause.

Viertelmarathon (10,55 km):

W55:   1. Moosantl Christine               00:53:49,5

Halbmarathon (21,1 km):

W55:   3. Breckner Susanne                01:48:07,8

M45:  30. Linecker Franz                     01:29:07,4

M50: 151. Ganser Alois                        01:50:26,0     (Laufkamerad aus dem Mühlviertel)

M65:    2. Moosantl Heinz                    01:37:34,2

button kaernten.png

 

 

 

 

kaernten 01.jpgkaernten 02.jpgkaernten 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

kaernten 04.jpgkaernten 05.jpgkaernten 06.jpg

 

 

 

 

 

 

kaernten 07.jpgkaernten 08.jpgkaernten 09.jpg

 

 

 

 

 

 

 


 

ABERSEER ZWÖLFERHORN-MTB-RENNEN (20. August 2017)

"Mountainbiking meets Running" könnte man diese Veranstaltung betiteln. Es gibt verschiedene Distanzen und Varianten, bei denen man entweder nur mit dem Rad oder aber auch mit radeln und laufen als Kombination seine Kondition misst. Unsere beiden Mädels, Hartl Jutta und Bruckbauer Susanne, konnten somit ihr zweites Hobby wettbewerbmäßig mal unter Beweis stellen. Susanne probierte die neue Light-Version mit dem Mountainbike, Jutta hingegen kämpfte um den Titel „Zwölferhorn-König“ in der Duathlon-Variante. Das Wetter meinte es den Beiden auch gut, da nach anhaltendem Regen, pünktlich zum Start, der Himmel aufklarte. Dadurch konnten sich alle Zwei einen traumhaften Podestplatz holen.

Light (Mountainbiking 30,25 km/944 Hm):

AK2-W:   1. Bruckbauer Susanne          01:47:33,95

12er-Horn-König ( 10km MTB / 2,6km Berglauf):

W:         1. Hartl Jutta                       01:23:12,96


button mtb.png

 

 

 

 

mtb 01.jpgmtb 02.jpgmtb 03.jpg

 

 

 

 

 

 

 

Großartige Leistung !!!!

 
Sickinger Rundlauf
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Donnerstag, 17. August 2017

SICKINGER RUNDLAUF (15.August 2017)

Für manche ist das verlängerte Wochenende da, um sich auszuruhen…..für andere wiederum, um sich auzutoben. Der Sickinger Rundlauf ist dafür, mit einer Strecken-Distanz von 9 Kilometern, ja mehr als optimal.Es ist zwar nach etwa einem Drittel der Strecke eine kleine Steigung drinnen, was jedoch für einen wettkampf-erprobten TSV´ler keine besondere Herausforderung darstellt.

Die Teilnehmerzahl der Mattighofener "Power-Riege" schwankt zwar bei diesem Bewerb immer etwas, aber unsere Top-Läufer Kerschdorfer Ernst und Plessl Karl sind fast jedes Jahr fix dabei. Für Karl hat auch wieder ein Stockerlplatz herausgeschaut.

 

Ergebnisse Hauptlauf (9 km):

M50:   8. Kerschdorfer Ernst                    00:37:18,49

M60:   1. Plessl Karl                                 00:35:15,53


button sicking.png

 

 

 

 

sicking 01.jpgsicking 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


........bis demnächst, beim Rieder Stadtlauf !!!!

 
Simbacher Nachtlauf 2017 ....und Nachwuchs im Hause Breckner
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Dienstag, 15. August 2017

SIMBACHER NIGHTRUN (12. August 2017)

Seit letztem Jahr gibt es eine neue Atraktion im Grenzlandcup, welcher durch seine Einzigartigkeit regelrecht hervorsticht. Schon bei den Kinderläufen kommt der Spaß nicht zu kurz, da man hier schon die ersten, mit Neonfarben geschminkte, Gesichter sieht. Richtig schön und romantisch (in der Läuferszene fast nicht zu glauben) wird´s dann beim Hauptlauf. Im Anflug der nächtlichen Dunkelheit wird um 21 Uhr zum Lauf gestartet. Die Sportler müssen (oder dürfen) die 2,1km-Strecke, mit Neonschminke bemalt und mit Knicklicht-Bändern behangen, dabei dreimal umrunden. Was hier für´s Auge geboten wird, ist schon absolut traumhaft. Gleich vom Start weg, läuft man bei Fackellicht einen Damm entlang. Nach einem kurzen Wiesenwegerl kommt man anschließend auf eine Waldweg-Etappe. Dort drinnen wird alles mit verschiedenen Lichteffekten ausgeleuchtet, sodass es fast einem Märchenfilm entsprungen sein könnte. Für die gute Stimmung und Motivation sorgt dabei der Profi-Moderator Sepp Huber. Mit soviel Ansporn konnten sich natürlich unsere Mädels und Jungs vom TSV Mattighofen wieder jede Menge Podestplätze sichern.


Ergebnisse Schülerlauf (1.000 Meter):

M-U10:   1. Breckner Philipp                  00:04:05,0

 

Ergebnisse Hauptlauf (6.300 Meter):

W35:   5. Penninger Doris                       00:33:04,6

W55:   2. Breckner Susanne                   00:30:32,4

         3. Moosantl Christine                   00:32:27,6

         8. Sternbauer Elfriede                  00:40:10,1

M30:   1. Breckner Bernhard                  00:23:59,1

M35:   4. Breckner Andreas                    00:27:33,6

M45:   3. Linecker Franz                        00:25:37,8

M50:   2. Kerschdorfer Ernst                  00:24:55,0

        17. Stelzhammer Manfred              00:32:43,0

M60:   1. Plessl Karl                              00:23:55,5

         8. Breckner Roman                     00:39:19,9

M65:   1. Moosanl Heinz                        00:28:04,5

button simbach.png

 

 

 

 

 

simbach 01.jpgsimbach 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

simbach 03.jpgsimbach 03_1.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

simbach 04.jpgsimbach 05.jpgsimbach 06.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

simbach 07.jpgsimbach 08.jpgsimbach 09.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

…..und zudem gibt´s im TSV auch wieder Nachwuchs !!!

Unser Breckner Bernhard und seine Frau bekamen am 18. Juli 2017 ihr süßes Töchterlein Lina. Ihre Prinzessin wog bei der Geburt 2880 Gramm und war 50 cm groß.

geburt.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit großer Freud’ haben wir vernommen,
dass bei euch ein Baby angekommen,
unser aller Sonnenschein.
Das es gesund und froh gedeie,
sich selbst und euch des Lebens freue,
dies soll unser Glückwunsch sein.


(Johann Wolfgang von Goethe)

 
Zwei Bewerbe und ein zusätzliches, erfreuliches Ereignis
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 7. August 2017

….und wieder hatte das Running Team eine ereignisreiche Woche !!!

PÖRNDORFER SOMMERNACHTSLAUF (05. August 2017)

Dieser Lauf ist zwar ein Newcomer in der Grenzlandcup-Serie, aber für die Läufer-Szene nicht mehr unbekannt. Da um diese Jahreszeit Bewerbe, die zu späterer Stunde starten, ja sehr beliebt sind, ist der Sommernachtslauf wie geschaffen. Es ist ohnehin am angehenden Abend noch immer warm genug und man kommt daher auch ausreichend ins Schwitzen. Unsere TSV´ler wollten natürlich nicht kneifen und zeigten auf der 7,3km-Strecke "volle Power". Kerschdorfer Ernst holte sich zudem, als Aufwärm-Programm, beim Nordic Walking den ersten Rang.

Ergebnisse Nordic Walking (3,65 km):

M:       1. Kerschdorfer Ernst            00:22:52,9

Ergebnisse Hauptlauf (7,35 km):

W55:   5. Moosantl Christine             00:38:39,1

M35:   5. Breckner Andreas              00:32:11,0

M45:   5. Linecker Franz                   00:30:07,2

M50:   4. Kerschdorfer Ernst             00:29:52,0

        17. Schmalzl Josef                    00:35:25,9

M60:   8. Bamberger Anton                00:36:35,4

        14. Breckner Roman                 00:47:22,5

M65:   1. Moosantl Heinz                   00:32:53,1

button poerndorf.png






poerndorf 01 .jpgpoerndorf 02 .jpgpoerndorf 03 .jpg














 

X-TRIATHLON in Berndorf (05. August 2017)

Einige unserer Mädels und Jungs versuchen sich in letzter Zeit auch mal abseits des regulären Laufens. Für Bruckbauer Susanne haben die Triathlons dazu sowieso ihren Reiz, da sie nicht nur eine begeisterte, ehrgeizige Läuferin ist, sondern auch eine leidenschaftliche Mountainbikerin. Da sind solche Bewerbe wie der X-Triathlon wie gemacht für sie. Die Strecken der Sprintdistanz sind mit 0,5 km Schwimmen, 14 km Radfahren und 4,5 km Laufen zudem in einem humanen Bereich. Der Start des Bewerbes war im Strandbad in Perwang am Grabensee und Ende war am Sportplatz in Berndorf. Susanne hat sich wieder in gewohnter Form bewährt.

Ergebnisse Sprintdistanz (0,5 / 14 / 4,5 km):

W:   1. Bruckbauer Susanne             01:23:11,06 (Radfreunde Munderfing)

button berndorf.png





berndorf 01.jpgberndorf 02.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 


 

Es gab vorletzte Woche natürlich auch noch ein ganz anderes erfreuliches Ereignis !!!

 

Unsere Kaser Irene und ihr Lebensgefährte Thomas wurden frischgebackene Eltern. Am 28. Juli 2017 kam ihre süße Tochter Florentina zur Welt. Ihr ganzer Stolz wog bei der Geburt 3600 Gramm und war 51 cm groß. Natürlich sind alle wohlauf (es sei denn, Thomas hätte länger gefeiert !!!)

kaser florentina .jpg














Ein kleiner Spruch:

Drei Dinge sind uns
aus dem Paradies geblieben !
Die Sterne der Nacht,
die Blumen des Tages
und die Augen der Kinder.

Verfasser: Dante Alighieri

 
Wieder ein Wochenende mit drei Laufbewerben
Geschrieben von Manfred Stelzhammer   
Montag, 24. Juli 2017

….für´s Faulenzen ist keine Zeit !!!

TRUMER TRIATHLON / SPRINTDISTANZ (22. Juli 2017)

Für manche Laufsportler ist diese Veranstaltung eine willkommene Abwechslung zum standardmäßigen Laufen. Der Trumer Triathlon im Ganzen dauert ja über ein ganzes Wochenende und verlangt dann einiges ab. Allerdings gibt es auch Tages-Bewerbe für die Hobby-Triathleten. Diese Version nahmen heuer unsere TSV´ler Kerschdorfer Ernst und Albrich Günter in Anspruch. Die Sprintdistanz besteht aus 750 Meter Schwimmen, 25,4 Kilometer Radfahren und 5,2 Kilometer Laufen. Wenn es sich für geübte Sportler auch kurz anhört, so ist auch diese Kurz-Version schon anstrengend. Unsere beiden Jungs haben diese Aufgabe natürlich mit Bravour gemeistert.

Ergebnisse Sprintdistanz:

M50: 16. Kerschdorfer Ernst                    01:40:05,4

M60:   3. Albrich Günter                          01:49:19,5

button trumer.png







ZIPFER CROSSLAUF (22. Juli 2017)

Viele bringen diesen Ort ja mit Bier in Verbindung. Immerhin befindet sich hier eine der bekanntesten Brauereien Österreichs. Allerdings gibt´s hier, außer Gerstensaft, noch andere Highlights. Der Crosslauf gehört hier dazu. Neben den kleinen und den Staffel-Bewerben kann man natürlich auch die Hauptdistanz über 10 Kilometer laufen. Auch hier darf man sich von der, für läuferische Ansichten, kurzen 10er-Strecke nicht täuschen lassen. Die Streckenführung ist leicht hügelig und geht schon etwas in die Beine. Dafür ist man aber auch bestens mit Labstationen versorgt, bei denen es aber „leider“ kein Bier gibt. Schmalzl Sepp hat´s dennoch ohne Gerstensaft auch recht flott in das Ziel geschafft.

Ergebnisse Hauptlauf (10 km):

M50: 14. Schmalz Josef                           00:53:30,24

zipf 01.jpgbutton zipf.png

 

 

 

 

 

 

 

 

HOFMARKLAUF in Otterskirchen (23. Juli 2017)

Dieser Lauf zählt zum Grenzlandcup. Daher nehmen viele Sportler auch weitere Strecken zur Anreise in Kauf. Die Laufdistanz hingegen verhält sich sehr kurz, da hier die Damen nur 3 Kilometer und die Herren 6 Kilometer laufen müssen, welche aus Rundstrecken zu je 1 Kilometer bestehen. Da bekommen die Zuseher schon mal kräftige Sprinteinlagen zu sehen. Auch hier konnten unsere TSV´ler das Siegerpodest erobern.

Ergebnisse 6 km:

M45:   6. Linecker Franz                       00:24:09

M60:   7. Breckner Roman                    00:38:38

M65:   2. Moosantl Heinz                      00:27:07

button otterskirchen.png

 

 

 

 

 

otterskirchen 02.jpgotterskirchen 01.jpg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 
<< Anfang < Vorherige 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Nächste > Ende >>

Ergebnisse 1 - 16 von 519
© 2017 TSV Mattighofen 1889
Impressum